1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fotografen unter uns?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Swizz, 10.10.05.

  1. Swizz

    Swizz Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    367
    Hi

    Ich hab mich gefragt ob es hier den einen oder andern Fotografen gibt? :- ) Wenn ja, was fotografiert ihr? Hobby oder Berufsmässig? Was ist besser, analog oder digital? ;P Und wenn es Berufsfotografen unter uns gibt, erzählt mal ein bisschen darüber :- ) In welcher "Sparte" seit ihr tätig etc. Bin mir im Moment noch unschlüssig ob ich eher Richtung Film oder Fotografie gehen soll..

    Ich fotografie seit knapp drei Jahren, unter anderem mit meiner Canon EOS 300D + 70-300mm Objektiv. Hier mal ein paar meiner Bilder

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    mehr gibts evtl später ;)
    gruss
     
    Rais gefällt das.
  2. jottlieb

    jottlieb Ontario

    Dabei seit:
    10.04.05
    Beiträge:
    347
    Hobby, Digital, Minolta Dimage A2.
    Immer dann wenn Lust, Zeit und Laune da ist. Manchmal gammelt die Kamera ein paar Wochen im Regal rum.

    Paar meiner Fotos in der FC
     
  3. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Ich bin zwar kein Profi-Photograph aber deine Bilder gefallen mir vor allem durch die Kontraste die du einsetzt.

    Ich mache wenn ich Photos mache eigentlich nur QTVRs und da ist eine Digitalkamera unschlagbar, da ich die Bilder vor Ort sichten und im Powerbook zu QTVRs rendern kann. Ansonsten wenn es um Produktphotografie und Studiophotografie geht ist eine Analogkamera immer noch die beste Wahl. Ich kenne auch einige Bildredakteure/Photographen von Zeitschriften, die inzwischen nur noch Digitalkameras einsetzen.
    Hier ein paar QTVRs: http://hteaml.de/qtvr.htm
    Gruß Schomo
     
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Hobby mit angemeldetem Gewerbe :)

    hab eine digi und eine analoge EOS. Ich nutze hauptsächlich die digi und das Hauptsächlich für Konzertfotos. Im April bin ich mit beiden Cams in London unterwegs gewesen..... besser kann man da nciht sagen, beides hat Vor- und Nachteile.
     
  5. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    bin nur ein Hobbyfotograf - mache das schon aber seit knapp 2 Jahren und es gefällt mir wirklich sehr gut

    für gute Fotos nehme ich meine Sony Cybershot DSC-F828 her
    für Schnappschüsse nehme ich meine Sony DSC-W12 zur Hand

    3 analoge Kameras hab ich auch noch rumliegen, aber die verwend ich nur mehr selten - sind zwar alles top Kameras, aber nunja Digitalfotografie hat halt ihre Vorteile ;)

    vl. stell ich auch noch Bilder online, aber muss ich mir mal überlegen :p
     
  6. Swizz

    Swizz Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    367
    @Jottlieb

    Hmm..vor allem die SW Bilder gefallen mir :) Nur leider krieg ich nie so einen Himmel hin, bei mir kommen die nie so "dramatisch" rüber *g*

    @Schomo

    Und worauf muss man achten wenn man QTVR's macht? Machst du erst eine 360 Grad Ansicht auf horizontaler Ebene und dann nochmal eine Reihe mit der Kamera nach unten und nach oben? Oder reicht eine volle Drehung?

    @holger

    Konzertfotos? Das kam bei mir bis jetzt nicht so gut *g* Bis jetzt bin ich noch in kein Konzert mit meiner 300D gekommen :O Ok ich hatte zwar immer ne Plutonium Bombe im Objektiv versteckt, aber das konnten die doch nicht ahnen ;) Einmal musste ich sogar zurück zum Auto (welches 15 Fussweg weit entfernt war) zurück gehen und kam darum zu spät -.- Naja seither probier ichs gar nicht ;) Was machst du dann genau? Konzertfotos von grossen Bands für Zeitschriften oder einfach so aus Leidenschaft?

    Zum Analog vs. Digital gibts heutzutage eigentlich eine klare Antwort. Wenns was für grosse Plakate sein soll, lieber eine analoge Kamera nehmen. Für Studio bzw Produktfotografie reichen heute die digitalen Fachkameras mit digitalem Rückteil (zB von Sinar mit bis zu 40 Megapixeln) doch völlig aus.

    gruss

    /edit

    @royal.ts

    Dann schau mal auf www.deviantart.com , hat viel mehr User wie die fc und hat auch viel mehr Vorteile. So kann man, im Vergleich zur fc, so viele Bilder hochladen wie man will ohne das man gleich Geld ausgeben muss...
     
  7. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    große Bands nicht unbedingt, aber nächsten Monat bin ich (mal wieder) bei Wir sind Helden, dann hab ich schon z.B. Juli, Silbermond, die Sportfreunde Stiller, Yvonne Catterfeld, Oliver Pocher, virginia jetzt!, 2Raumwohnung, MiA,... vor der Linse....

    Aber nicht aus dem Publikum, das wirste mit ner SLR nie schaffen, wenn dann musste schon in den Pressegraben, da kommst Du aber nicht einfach so rein.

    guckt euch auch mal www.deviantphoto.de an ;)
     
  8. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Du brauchst ein spezielles Stativ, mit dem du die Photos machst. In meinem Falle habe ich ein Manfrotto Drehkopf mit einer Horizontalen Schiene und einem L-förmigen Stück, dass mir ein Bekannter angefertigt hat. Darauf habe ich einen Manfrotto Schnellverschluß montiert, damit ich die Kamera immer in der gleichen Position habe. Ich mache sie immer mit 12 Photos, das hängt aber von der Kamera und dem Objektiv ab. Meine Kamera habe ich quer montiert, damit ich mehr Höhe ins Bild bekomme. Die Photos auf meinem unten genannten Link sind alle mit einer 3,1 Megapixel Kodak DC 4800 (Also nix grossartiges) gemacht.
    Mit 12 Bildern kommst du aber meistens gut aus. Wichtig ist, das du die Paralaxe ausgleichst, das machst du indem die die Kamera synchron mit dem Drehpunkt deines Statives anbringst. Also der Punkt wo sich die Lichstrahlen nach der Linse treffen muss mit dem Drehpunkt des Statives derselbe sein. Dann importierst du die Bilder in ein QTVR Programm (QTVR Studio von Apple in meinem Fall) und stitcht die Bilder in selbigen. Fertig.
     
  9. jottlieb

    jottlieb Ontario

    Dabei seit:
    10.04.05
    Beiträge:
    347
    Ein Polfilter lohnt bei sonnigem Wetter immer. Dann klappt sowas.

    Stichwort "Nodalpunktadapter". Davon sprichst du.
    Wobei es Notfalls aber auch ohne Stativ geht. Ich mach' sie immer frei Hand und die meisten Tools (ich nutze am Win-PC Autostitch oder Panorama Factory) können das auch ganz gut ausgleichen, aber nicht immer. Mit Stativ + Nodalpunktadapter ist man auf der sicheren Seiten.
     
  10. Alferd

    Alferd Auralia

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    202
    Bin seit 2 Jahren auch Hobbyfotograf mit digitaler Canon (300D) und langsam wachsendem Objektivpark :)

    Ein paar meiner Bilder - viele Schnappschüsse aber auch ein paar hübsche, findet ihr hier: www.stuttgarterszene.de

    Wie man dort sieht interessiere ich mich auch für Konzertfotografie. Bin grad am Kontakte knüpfen, um irgendwann auch bei 'Größeren' mit DSLR rein zu kommen.
     
  11. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    @Alferd dann viel Spass dabei - ist manchmal gar nicht so leicht..... jedenfalls bei mir hier in der Gegend..... (ach, Du - oder jedenfalls vermutlich die Person von der Du den Nick hast - bist grad bei mir auf dem Fernseher :))
     
  12. Dante

    Dante Johannes Böttner

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.161
    Wenn ich mehr Zeit dazu hätte...

    Hab mir damals beim Kamera-Kauf zumindest einige Möglichkeiten offen gehalten (Sony DSC-V1), mit manuellen Modi, Blitzschuh, etc.
    Digitale SLRs sind zwar von der Bildqualität durchaus interessant, aber

    a) damals noch viel zu teuer
    b) einfach viel zu groß

    Die V1 war ein Kompromis zwischen relativ kompakter Größe aber dafür sehr guter Leistung - und in den zwei Jahren, in denen ich die Cam habe, war bisher erst eine andere zumindest im Ansatz interessant, die V1 zu ersetzen, und zwar die Panasonic LX 1. Nun gut, die hat ein altbekanntest Panasonic-Problem, und dann auch noch auf die Spitze getrieben... Rauschen im Walde o_O
     
  13. Lemming12

    Lemming12 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    18.05.05
    Beiträge:
    78
    Ja, hier gibts Fotografen *wink*

    Ich knipse mit ner 5D, rein hobbymässig.
    Und da beteilige ich mich auch nicht an der Diskussion was "besser" ist- - ich habe mich schon lange entschieden, ohne Apple würde das Knipsen keinen Spaß machen. Die digitale Entwicklung macht Spass.

    Schöne Bilder hast Du, weiter so.

    Gruß
    Olli
     
  14. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Wie machst du daas denn mit der Hand? Am PC hab ich es auch mit Panorama Factory gemacht. Apple QTVR Studio ist aber einfach genial.

    Gruß Schomo
     
  15. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    freihand geht wohl - hab ich auch schonmal gemacht, da muss man aber schon ne ruhige Hand und eine Kamera die gut in der Hand liegt haben, einen festen Stand. Mit Stativ ist es aber bedeutend leichter und man hat besseres Material fürs stichen.
     
  16. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Ich suche ja immer noch einer guten Idee den Boden Shot für ein Cubic QTVR zu machen. Ich hatte mal die Idee es mit einer Art Auslegerarm und einem Pendel zu machen.Wie macht ihr das?

    Gruss Schomo
     
  17. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    ich fotografiere beruflich für unsere agentur. je nachdem was wir gerade brauchen... meistens produkte, schmuck (wir betreuen viele kunsthandwerker im bereich grafikdesign und mediendesign) und möbel, mode und food... schiffe... eben alles was unsere kunden so zu bieten haben. dazu benutze ich eine sony f828 8mp kamera... für produktfotografie leihe ich mir ne dreiteilige blitzanlage aus...
     
  18. jottlieb

    jottlieb Ontario

    Dabei seit:
    10.04.05
    Beiträge:
    347
    Ich versuche die Kamera immer auf der gleichen Höhe zu halten und bewege mich dabei im Stand.
    Es klappt aber nicht immer gut, hängt vom Motiv ab.
    Beispiel wo es relativ gut klappt:
    http://zeitgrund.de/waldptviewer.html

    Beispiel wo es nicht so super geklappt hat:
    http://blog.zeitgrund.de/blogupload/hhpano.html
    (Ein paar Geisterbilder hab ich da schon rausretuschiert)
    Autostich hatte leider den Übergang nich hinbekommen. Bei Panorama Factory wäre das kein Problem gewesen, aber leider gab's da noch größere Probleme beim stitchen.
    Auch nachdem ich vorher bei jedem Foto die Objektiverzeichnung rausgerechnet habe (PTlens).

    Und hier noch ein Quicktimepanorama (per PanoramaFactory):
    http://zeitgrund.de/temp/heidepano.mov

    Evtl. beschäftige ich mich mal mit dem manuellen stitchen wie Pano Tools oder ähnlichem (PF kann das glaube ich auch mehr oder weniger).
     
  19. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Na da bin ich mal beeindruckt. Da hast du aber ein sehr ruhiges Händchen. Kann ich mir nicht vorstellen wie du den Nodalpunkt mit der Hand so ausgleichen kannst. Respekt.

    Gruss Schomo
     
  20. jottlieb

    jottlieb Ontario

    Dabei seit:
    10.04.05
    Beiträge:
    347
    Ich weiß nichtmal wo der Nodalpunkt meiner Kamera bei 28mm Brennweite liegt ;)
    Hier sollte man sich also in erster Linie bei der Software bedanken.
    Aber einfach per Sucher fotografieren macht auch schon ein wenig aus. Dann bleibt man meist auf einer Linie und verzieht kaum.
     

Diese Seite empfehlen