1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flash und die Framerate

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Dante101, 03.08.06.

  1. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Hallo ATler!

    Versuche mich gerade in Flash, und es läuft eigentlich sehr gut. Nur eine grundsätzliche Frage hätte ich gerne geklärt:

    Auf welchen Wert soll ich die Framerate der Flash-Animation setzen, damit sie auf einem Videobeamer oder einem Fernseher flüssig läuft?

    Was habe ich ausserdem zu beachten, was Auflösung und Co betrifft?

    Ich danke Euch jetzt schon für Eure Hilfe

    Lieben Gruß
    Daniel
     
  2. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    Fernseher arbeiten in europa mit 25 frames pro sekunde (eigentlich 50 halbbilder pro sekunde, aber das kannst du mit flash gar nich erzeugen), auflösung in quadratischen pixeln ist 768x576 für 4 zu 3 sachen, für widescreen sachen 1024x576. effektiv dargestellt werden dann 720x576, (das sind dann keine quadratischen pixel, sondern rechteckige), und da wird auf dem fernseher rundrum etwa 10% abgeschnitten. auf dem beamer nicht.

    oder aber du machst dein zeug in HD, dann gilt
    1280x720 oder 1920x1080, jeweils wieder 25 frames pro sekunde.
     
  3. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    andere frage... wie gedenkst du den film denn abzuspielen?
     
  4. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Auf den meisten Beamern wird auch was abgeschnitten. Zwar oft weniger als bei handelsüblichen Fernsehern, aber immer noch genug, um hässliche VHS-Ränder zu verdecken.

    Gruß, MasterDomino
     
  5. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Danke erstmal für die Antworten. Da das Ding eine Art Slideshow wird, bei der moderiert wird, sollte das Ding ein bisschen interaktiv bleiben. (übers Keyboard steuerbar) Also werde ich wahrscheinlich einen Projektor aus Flash erstellen. Ausgenommen ihr habt Einwände ;) Ich bin ganz Ohr ... oder in dem Fall Aug' ?

    LG
    Daniel
     
  6. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Weitere Frage: Wenn es mehr als 25 fps sind, macht das was? Leidet die "Performance" dann?
     
  7. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Weitere Info: Es wird jetzt definitiv 4:3 auf Videobeamern. Bin ich da mit 960x720 bei einer Framerate von 30 gut beraten? Oder ist High definition in diesem Fall unnötig, und die Framerate zu hoch?

    LG
    D.
     
  8. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    also... video beamer sind in der regel optimiert für video playback, das heisst für dich 768x576 pixel, 25 fps. alles drüber bringt nix.

    aber wenn du wirklich nur ne interaktive slideshow machen willst, gibt's bessere lösungen... du könntest alle bilder in einen ordner werfen, alle anwählen, ctrl-klick > diashow... da geht dir der fullscreenmodus auf, und den controller unten kannst du unten zum bild rausschieben, dann kannst du mit space start und stop bedienen. zum abbrechen escape. spart dir n haufen arbeit und sieht vermutlich besser aus (flash und bilder werden wohl nie gute freunde)...
     
    Dante101 gefällt das.
  9. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Nein es ist keine reine Slideshow, sondern ist ein bewegtes Layout. Insofern bleibt mir nichts anderes übrig.

    Die optimale Auflösung von bewegten Bildern in Flash (auf einem Pfad bewegend) ist 72dpi, stimmt das? Die Bilder werfen einen Schatten, sind also PNGs mit Transparenz. Was muss ich dabei beachten, ein möglichst ruckelfreies Bewegen im Vollbildmodus zu erreichen?
     
  10. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Bist du sicher? Schau dir mal den Wikipedia-Artikel über Videoprojektoren an und dort unter dem Abschnitt Anwendungsgebiet. Da sind auch durchaus höhere Auflösungen angegeben, die angeblich "gängig" sein sollen.

    Gruß, MasterDomino
     
  11. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    @masterdomino
    eben... in der regel. klar gibt's videobeamer mit höheren auflösungen, aber in europa ist der ottonormalvideobeamer halt PAL. drüber wird's dann schnell mal ein präsentationsbeamer oder ein datenprojektor.

    @dante101
    kümmer dich nicht um auflösung. am computerbildschirm is das ein sehr relativer begriff. früher hatte z.b. ein 15 zoll bildschirm 800x600 pixel, das entsprach dann einer auflösung von 72 dpi (bildpunkten pro inch). heute haben tfts in der regel so um die 96 dpi, hochgezüchtete röhren bis zu 200 dpi. wichtig für dich is die anzahl pixel, die bestimmt die relative grösse zu deiner leinwand. du solltest die bilder unbedingt schon auf die richtige grösse runterrechnen, bevor du sie ins flash nimmst, denn flash macht die interpolation ziemlich schlecht. drum würde ich dir auch empfehlen, dass du drauf achtest, dass bei bewegungen die pixeldifferenz (also der zurückgelegte weg des bildes) durch die anzahl frames, in der die bewegung stattfindet, teilbar ist (also zum beispiel eine bewegung um 200 pixel innerhalb von 4 sekunden = 2 pixel pro sekunde), denn sonst macht das flash die halb-pixel-schritte, und das sieht furchtbar aus. ich hab bei flash immer mit jpegs gearbeitet, aber png sollte auch in ordnung gehen.
     
  12. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    tschuldigung, ich meinte natürlich 2 pixel pro frame (4 sekunden = 100 frames)
     
  13. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ist das der einzige Grund dafür, dass es im Vollbildmodus ruckelt, oder gibt es da einen anderen Grund auch noch dafür? Da ich per Videobeamer projeziere, muss ich natürlich das Video im Vollbildmodus am Rechner abspielen. Sobald ich aber so vergrößere, ruckelt die Darstellung sehr. Kann ich das irgendwie unterbinden?

    Das Problem ist, dass zur "Spitzenzeit etwa 12 PNGs zugleich abgebildet werden welche sich bewegen. Sind diese alle auf dem Schirm, ruckelt es besonders stark. Krieg ich das weg, ohne die Anzahl der Bilder zu reduzieren?

    LG
    Daniel
     
  14. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    tja, willkommen in der bunten wunderwelt von flash. achte drauf, dass du keine transparnezeffekt mit bildern benutzt (lieber mit weiss überdecken als auf weiss ausblenden), dass du bilder mit 100% reinstellst, dass du die bilder bis an die schmerzgrenze komprimierst (Jepg einstellungen bei den exporteinstellungen für jedes bild einzeln einstellen und optimieren), oder vielleicht machst du besser movies aus den bewegungen und fasst dann die in einem sammel-projekt zusammen... wenn das alles nix bringt, kannst du nur mit hardware was machen (mehr ram, bessere grafikkarte, schnellere büchse).
     
  15. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    und noch eine Frage:

    Ist es am besten, die Einstellungen des Monitors auf 768x576 zu stellen und von diesem auf den Beamer zu exportieren? Das wär genial, denn bei 768x576 läuft das Movie einwandfrei. Sehr groß ist sie ja nicht.
     
  16. Patrock

    Patrock Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    424
    am allerbesten wärs du stellst die auflösung genau auf die auflösung des beamers ein. wenn das wirklich n 08/15 videobeamer is, dann bist du mit 768x576 eh am besten dran.
     
  17. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Passt. Ich werds einfach mal ausprobieren. Ich hoffe, ich bekomm eine Gelegenheit, das Movie auf dem Beamer zu testen. Danke auf jeden Fall.

    Lieben Gruß
    Daniel
     

Diese Seite empfehlen