1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Firewire Target Disk Mode mit mehreren internen Festplatten

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von quarx, 07.05.07.

  1. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Gestern habe ich meinen Power Mac G4 (mit zwei Festplatten drin) neu aufgesetzt und dabei mal kurz den Firewire Target Mode benutzt. Da ist mir aufgefallen, dass im Target Mode nur die erste Festplatte auf dem (ATA-)Bus benutzt wird, die zweite Platte war unsichtbar. Dummerweise war das aber gerade die Startpartition, auf welche ich im Target Mode zugreifen wollte. Ist das immer so oder kann man im Target Mode irgendwie auch die hinteren Platten ansprechen? Fürs Booten wäre es ja z.B. Jacke wie Hose, wie genau die Startpartition/-platte eingebaut ist.
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Da hilft nur das Tauschen der Platten. Gruss KayHH
     
  3. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Dass das hülfe, ist mir schon klar. ;)
    Aber so leicht möchte ich nicht aufgeben. Da muss es doch eine Open Firmware-Variable o.ä. geben, womit man das im Target Mode angebotene Laufwerk wählen kann. Immerhin werden ja auch die anderen Firewire-Geräte "durchgereicht", die an der zweiten Schnittstelle des Target-Macs hängen (Brenner, weitere Festplatte).
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Och mönsch:
    Bei mir hängen beide internen Platten als Master an ihrem eigenen Bus. Ist dann die zweite Platte bereits eine "Nebenplatte"? o_O
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    AFAIK ist das so. Gruss KayHH
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das habe ich übrigens inzwischen mal probiert, und zwar ohne Neuinstallation. Zunächst schien alles normal auszusehen, aber der G4 MDD fror nach einiger Zeit immer mal wieder komplett ein. Unberechenbar. Nach Rücktausch der Festplatten habe ich bis jetzt keine Probleme, triple toi. Kann es sein, dass man generell die Systemplatte nicht von einem ATA-Platz auf einen anderen stöpseln sollte? Oder bin ich einem Hardwaredefekt auf der Spur? :eek: Der Apple Hardware Test meldet jedenfalls trotz Durchlaufen über Nacht im Loop Mode keine Unregelmäßigkeiten.
     

Diese Seite empfehlen