1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Finanzierung ja nein

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Christian81, 03.08.06.

  1. Hallo spiele mit dem Gedanke mir ein MacBookPro zukaufen. Da dieser aber nicht gerade billig ist und ich als Student relativ lange sparen müßte,habe ich mir überlegt vielleicht die von Apple angebotene Finanzierung zu nutzen. Meine Frage ist kennt sich jemand von euch damit aus(hinsichtlich Anzahlung Laufzeit usw.)? sollte ich diese nutzen oder eher sparen und dann zugreifen
     
  2. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Hallo,

    Gravis hatte mal eine 24 Monate - 0% Finanzierung - da hab einigen Leuten guten Gewissens zu geraten, da mann auch mehr geld auf einmal überweisen konnte, um schneller als 24 Monate das Gerät abbezahlt zu habne …

    Alle anderen Finanzierungen sind imho immer Verlusstgeschäfte - es sei denn Leasing, bei dem die Geräte während der Leasing-Zeit komplett über den Verkäufer versichert sind.

    Von daher würde ich immer zu einer sofortigen Bar-Zahlung raten …
     
  3. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Frag da lieber ein paar Verwandte ob du dir dort Geld finanzieren kannst ;)
     
  4. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    ich bin der selben meinung wie sir q
    ich hab mir mein mbp auffn dispokredit geholt.
    1000eur überzogen
    nächsten monat war ich wiede rim plus.
    hat mich fast nix gekostte und war unkompliziert :)
     
  5. ses

    ses Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.09.04
    Beiträge:
    290
    Hallo,

    ich habe mein MacBook mit einer 0% Finanzierung über 10 Monate gekauft... war damals ne Aktion ... hatte das Geld zwar direkt auf dem Konto, aber 0% sind 0% :)

    Ich habe als Schüler einen Gläubiger gebraucht - meine Mutter - diese musste einen Einkommensnachweiß einreichen und dann wurde die Identität von ihr und mir noch per PostIdent-Verfahren überprüft... ging eigentlich sehr einfach.
     
  6. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ich hab 6 Monate zu 0 % bei mactrade.de genutzt
     
  7. Syncron

    Syncron Gast

    o_ONiemand der spart? ich bin wohl altmodisch!
     
  8. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    bei 6 Raten bei 0% kann man doch eigentlich zuschlagen
    ist halt die Frage, ob man die Raten auch zahlen kann

    länger als 12 Monate würde ich aber keinen Computer abzahlen

    besser ist es natürlich, man spart - aber die meisten wollen sofort "haben wollen" und können nicht warten (geht mir leider auch so)
     
  9. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Eine 0%-Finanzierung kann man auch machen wenn man das Geld auf dem Konto hat. Es entsteht ja kein Verlust dadurch. Man zahlt das einfach nach und nach ab, hat aber trotzdem die Kohle noch auf der Bank liegen. Gemacht habe ich es noch nicht, aber abgeneigt wäre ich bei so einem Angebot nicht unbedingt.

    Ansonsten halte ich nicht viel von Finanzierungen. Was ich mir nicht leisten kann, das kaufe ich mir eben nicht. So hat man es mir früher jedenfalls beigebracht als ich noch ein kleiner Walli war ;) .
     
  10. JaNeMaNn

    JaNeMaNn Stechapfel

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    162
    Also ich muss mich da auch mal einschalten, is dass erste mal dass ich jemanden aus unserem kreise helfen kann...

    Nun ich werde mir in einer Woche auch ein MacBook finanzieren, da ich Azubi bin und net soooo viel kohle verdiene...und ich werde nächsten freitag lospilgern um mir das Ding zu holen...habe auch schon für den notfall nen 2. Bürgen...also ich melde mich dann spätestens auch nächsten freitag um zu berichten wie es gelaufen ist...

    hängt immer von deinem verdienst ab...und du kannst als student glaube ich nur bis 2000 € finanzieren, und darft keine anderen finanzierungen über 1000 laufen haben...^^

    Gruß JaNeMaNn
     
  11. Syncron

    Syncron Gast

    o_OJa, eigentlich relativ sicher.
     
  12. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Schulden machen unfrei, deshalb rate ich immer von Schulden ab. Zur Überbrückung kurz den Dispo in Anspruch nehmen wie angelone ist natürlich was anderes.
     
  13. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Dem schließe ich mich vorbehaltlos an. Selbst, wenn es ökonomisch sinnig ist eine 0%-Finanzierung in Anspruch zu nehmen und den vorhandenen Kaufpreis verzinslich auf einem Tagesgeldkonto anlegt, sollte aus psychologischer Sicht darauf verzichtet werden. Wer es dennoch tut, sollte zwingend darauf achten, dass das angelegte Geld dann nicht für andere Ausgaben verwendet wird. Nur allzuschnell entwickelt sich das monatliche Einkommen negativ und das Gesparte ist anderweitig ausgegeben -- dann hat man den Salat.

    Schulden sollten nur für zwingend notwendige Dinge gemacht werden, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Beispielsweise wenn jemand nach langer Arbeitslosigkeit wieder eine Stelle annimmt und dafür vernünftige Kleidung benötigt. Dann aber auf das Nötigste beschränken, sprich: Klamotten von C&A, H&M und dergleichen und lieber später vom laufenden Gehalt monatlich ein paar neue Klamotten kaufen.

    Phil o'Soph
     
  14. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    Nein - ich habe auf mein 17" PowerBook auch fast ein Jahr lang hingesparrt :)
     
  15. PcK

    PcK Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    421
    Ich denke Schulden für Luxusgüter aufzunehmen ist unvernünftig. V.a. für elekrtonische Artikel, die rasch unvorhersehbar kaputt gehn, oder drastisch an Wert verlieren können. Ich stelle mir Schulden als massive psychische Belastung vor, und machen einen abhängig (...).

    Auch wenn 0%Finanzierungen, wie bereits mehrfach genannt nicht unübel sind, machen solche eigentlich nur dann Sinn, wenn das Kapital bereits in irgendeiner Form angelegt ist, um daraus Erträge zu erwirtschaften.
     
    Ikenny83uk gefällt das.
  16. pappeler

    pappeler Antonowka

    Dabei seit:
    17.08.05
    Beiträge:
    360
    Hi!
    Ich halte leider GAR NICHTS von diesen Finanzierungen. Ich sehe eigentlich kaum einen Vorteil, das Geld in Raten zu zahlen - reines Rausschieben der Pflicht. Ich kaufe mir das Gerät, zahle es komplett und schließe den Kauf dann auch komplett ab, ohne mich in 6 Monaten noch damit beschäftigen zu müssen.
    Naja, ich muss dazu sagen, dass ich Schüler bin, eigentlich selten Geldprobleme habe und auch sowieso keinen Dispo habe. Wenn, dann müsste ich das mit meinen Eltern klären. Aber generell sehe ich keinen Vorteil im Ratenkauf (auch das Argument, man könne das Geld dann "anlegen", welches noch nicht direkt ausgegeben ist, halte ich bei 100€/Monat für belanglos).
    Was solls, nur meine bescheidene Meinung!
    pappeler
     
  17. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Ich bin der Meinung, man sollte (außer Immobilien im weitesten Sinne) alles sofort bezahlen. Man glaubt garnicht wie hoch die Verschuldung bei den Jugendlichen heutzutage ist. Ich würde wahrscheinlich nie einen Kredit o.ä. Für solche Dinge aufnehmen.

    gruß
     
  18. crazygecko

    crazygecko Jonagold

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    22
    Gerade bei Luxusgüter wie teurer Elektronik seh ich kein Problem einer Finanzierung (sagen wir mal 12 Monate bis maximal 24 Monate - mehr erscheint mir jetzt auch ned wirklich sinnvoll, da man ja doch nie weiß, was die Zukunft bringt) ... Hab mir meine CineDisplay 20" und ein 12" Powerbook bei Apple per Finanzierung über 18 Monate zugelegt ... im Februar ist alles meins ...

    18 Monate Sparen kam kaum in Frage (Book sollte während der Ausbildung genutzt werden ... konnte also kaum warten.) - zumal ich meine Geduld und Ausdauer kenn! Finanzierung durch Verwandte - wer es kann - bitte! Sicher sinnvoll! Bei mir gings ned ... Und so waren eben ca. 135 Euro im Monat wesentlich einfacher aufzubringen als die Gesamtsumme!

    Für Urlaubsreisen oder Lebensmittel oder selbst Kleidung würde ich einen Kredit/Raten als Wahnsinn betrachten ... aber für etwas "Dauerhaftes" (denn ich nutze die Hardware jetzt und garantiert auch weit über den Kredit hinaus) ist das in nem bestimmten Rahmen absolut ok ... vorausgesetzt die Zahlung der Raten ist gesichert!

    Gruss,
    crazygecko
     
  19. PcK

    PcK Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    421
    und wenn du dir zufällig irgendwas über das book leerst oder es sonst irgendwie durch dein verschulden kaputt wird? kannst du schulden für etwas abzahlen, von dem du nichts mehr hast, und kannst dir dann noch ein Book kaufen mit dem du arbeiten kannst. ah ned toll.
     
  20. Hallo vielen Dank für eure zahlreiche Antworten .Habe mich jetzt so entschieden ,dass ich mir erstmal selbst montaliche Raten stelle(einfach Raten aufs Sparbuch überweisen) um zuschauen ob ich diese auch wirklich 100% einhalten kann. Muß ja schließlich noch andere Sachen zahlen wie Versicherung, die super neuen Studiengebühren, Miete usw..
    Also Fazit einfach Sparen und unabhängig bleiben, als sich selber in vielleicht in mtl. Schwierigkeiten zu bringen
     

Diese Seite empfehlen