1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

filmschneiden schlecht für akku??

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von anema, 18.12.06.

  1. anema

    anema Macoun

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    119
    ich hab meine batterie seit gut 3 monaten.. hab sie immer gut gepflegt und hatte bis vor 2 tagen noch die vollen 100% (ca 4409mAh) kapazität... (40ladezyklen)
    freitag und samstag hab ich einen film fabriziert und da war der rechner gute 38 stunden durchgehend im einsatz... gestern hab ich mit entsetzen festgestellt, dass meine batterie nur noch 75% (ca 3339 mAh) kapazität aufweist..
    gibts dafür eine erklärung? darf man beim filmschneiden den akku nicht im powerbook lassen?
    oder liegt da ein anderes problem vor?
     
  2. Hi,

    also ich bin ja kein E-Techniker o. ä. - aber ich bezweifle stark, das die Art des Software etwas mit der Kapazität des Akkus (zumindest mit dem Verlust) zu tun hat. Ich denke das dürfte am Akku generell liegen...
     
  3. anema

    anema Macoun

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    119
    ich meinte nicht die software sondern die aktivität.. kanns sein, dass beim filmschneiden bzw. rendern oder dergleichen die temperatur des pb den akku zerstört? nur mal als idee...
     
  4. Nö, kann nicht sein, das wäre ja der Hammer! ;)
    Dass aber höhere Prozessorauslastung den Akku mehr fordert, das liegt wohl auf der Hand. Warum Dein Akku allerdings so schnell bei schallpen 75% liegt, kann ich Dir nicht sagen. Wenn der Akku noch keine 6 Monate alt ist, solltest Du mal bei Apple anrufen und fragen! Ansonsten auch nochmal Akku neu kalibrieren vor dem Anruf wäre gut! ;)
     
  5. anema

    anema Macoun

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    119
    hab den akku kalibriert aber nur lächerliche 1% gewonnen.. jetzt steh i bei 76%..
     
  6. FieserFriese

    FieserFriese Cox Orange

    Dabei seit:
    08.08.06
    Beiträge:
    98
    Ich bin absoluter PowerUser ... Filmschnitt, Renderings usw.... Sprich mein Macbook führt kein leben auf dem Ponyhof.

    Das Gerät ist nun 5 Monate alt, es läuft eigentlich ständig und wenn nicht, dann auch nur im Ruhezustand.

    Auf jeden Fall besteht meine maximale Akkukapazität noch zu 95% ... okay. Vielleicht mag ja nen PB da anders spezifizert sein.
     
  7. FireballBK

    FireballBK Boskoop

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    40
    @anema :
    Wie hast du innerhalb einer Stunde den Akku kalibriert ?
    Sprich vollständig entladen und wieder komplett geladen.
    Wenn du das innerhalb einer Stunde gemacht hast ist dein Akku im Eimer.
     
  8. anema

    anema Macoun

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    119
    hab ihn über nacht kalibriert
     
  9. anema

    anema Macoun

    Dabei seit:
    22.01.06
    Beiträge:
    119
    positive nachrichten.. nach 6 kalibrierungen hat der akku wieder 98% kapazität was dem entspricht was ich haben möchte.. warum der absturz war, kann mir keiner erklären.. auch apple fachleute wissen dafür keine erklärung.. fakt ist, dass der akku im grund in bestem zustand ist.... ein phänomen das unerklärt bleiben möchte ;)
    danke für die antworten.. haben mir mehr oder weniger meinen akku wieder zurückgeholt ;)
     

Diese Seite empfehlen