1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Film von zwei Cam's bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Kernelpanik, 16.08.06.

  1. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Hallo,
    ich habe Szenen eines Films mit zwei Kameras gedreht und möchte sie jetzt faden so dass man zeitsynchron zur Tonspur abwechselnd die Aufnahmen der einen Kamera und der anderen sieht. Welches Programm kann das? Braucht man dazu zwei Videospuren? iMovie scheint nicht geeignet zu sein.
     
  2. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Final Cut Pro ( wer hätte das gedacht :) ) kann's, explizit - ich glaube für bis zu 24 Kameras (Spuren). Ob's der kleine Bruder auch kann, entzieht sich meiner Kenntnis, check halt mal die Apple-Website dazu.


    Viel Glück,

    Aron
     
  3. v-X

    v-X Idared

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    28
    Geht nur mit Final Cut Pro (ab Version 5). Nennt sich dann Multiclips. Die lassen sich nach Timecode oder Aux-TC etc. synchronisieren und dann werden im Viewer 2 Clips angezeigt, im Canvas immer der gewählte. Nun kann man einfach klicken und Final Cut macht die Schnitte automatisch.

    iMovie und Final Cut Express können das nicht.
     
  4. caputter

    caputter Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    587
    sorry wenn das jetzt ein wenig off-topic ist, aber gibt es irgendwo gute deutsche anleitungen zu FC-express, ich bin am überlegen ob ich mir das mal anschauen soll, aber scheue mich ein wenig würde gern vorher etwas lesen...
    danke

    gregor
     
  5. afropick

    afropick Adams Parmäne

    Dabei seit:
    14.04.06
    Beiträge:
    1.306
    Bei Apple findet man doch schon mal einiges ...

    Speziell FCExpress Anleitungen findet man wenig, aber von der Bedienung etc. dürfte es doch nicht soo viel anders als FCPro sein - weil dazu gibt's ja Tutorials en masse.

    VG,
    Benni
     
    caputter gefällt das.
  6. mario

    mario Gast

    ich hab mal etwas mit Cubase SX gearbeitet, dort konnte ich einen Film reinziehen (hatte dort dann vorallem den Ton bearbeitet). Soweit ich weiss, konnte ich die Filmspur auch schneiden, bin aber nicht mehr sicher - ist schon etwas länger her.
    Es gibt auch 'light' Versionen von Cubase, ob man damit dann aber überhaupt eine (oder zwei) Filmspuren reinziehen und bearbeiten kann, weiss ich nicht. Falls ja, denke ich aber, dass Cubase billiger waere als Final Cut Pro.
    Ist einfach mal ein Tip von mir, Du musst die Spezifikation von Cubase aber selber nochmals anschauen.
    Evtl. koennen andere Cubase Benutzer da noch mehr dazu sagen...
     
  7. caputter

    caputter Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    587
    danke erstmal, nun ja ich habe die pro variante irgendwo schon mal unter der maus gehabt und ich fühlte mich leicht erschlagen, darum ist mir das jetzt alles ein wenig komisch na mal sehn was apple so da zu erzählen hat.
     
  8. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    ???

    Also wenn ich die Frage richtig verstanden habe (ich hoffe, das habe ich...) kann man das einfach mit zwei Videospuren und ohne große Spezialfunktion erledigen...
    Man zieht einfach die beiden Videos auf die Timeline übereinander, synchronisiert diese (anhand des Sounds - daher ist es gut mit Klappe zu drehen, da so das Synchronisieren leichter fällt). Und dann kann man einfach entscheiden, was von der oberen Spur man rausschneidet und was man drin lässt.

    Oder stehe ich gerade vollends auf dem Schlauch?

    Gruß, MasterDomino
     
  9. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Mit FinalCut Pro, ja, so habe ich das verstanden. iMovie undFCExpress können es NICHT.

    CArsten
     
  10. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Ja würde mir auch gefallen. Aber von welchem Programm redest Du? Ich würde gern weiter mit iMovie arbeiten. FinalCut ist verd.... kompliziert und schrecklicherweise nicht intuitiv bedienbar. Man muss zuerst den Dr.FinalCut machen.
     
  11. YellowMan

    YellowMan Gast

    In iMovie hast du ja nur eine VideoSpur.:(
    In FinalCutExpress geht das wie MasterDomino schreibt.;)
     
  12. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Ja sicher,- aber FinalCut ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Ich kapier' das Programm einfach nicht und die Manuals sind nur auf Englisch.
     
  13. YellowMan

    YellowMan Gast

    Da gibts kein aber, das musst du in diesem Programm erstellen.
    Ich habs am Anfang auch nicht kapiert, ging dann mal in einem Anfängerkurs. Dann hab ich selber angefangen und habs einigermassen kapiert. Es ist eine Umstellung, aber FinalCut ist halt Profi-Like. Da geht vieles nicht Automatisch das Programm erwartet von dir dass du weisst was du willst.
    Dann musst du Schritt für Schritt anfangen. Zuerst den Film importieren ihn bearbeiten usw. usw. Aller Anfang ist schwer, aber wenn du mal drin bist nimmst du iMovie nur noch für einfache Dinge. Sicher iMovie ist toll und man viel damit machen, nur mit einer Video-Spur bist du sehr beschränkt.
     
  14. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    das handbuch auf der cd ist zarte 142 mb gross...
    wenn du ergendwo webspace hast kann ich es dir rüberschieben...
     
  15. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Kannst Du mir ein paar Tips geben? Ich sehe da zwei Bildschirme, hab aber trotz lesen des Manuals (soweit mein Englisch reicht) keinen Plan wofür. Dann sagt mir der eine Bildschirm: Ist nicht gerendert. Ich will aber zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht rendern. Angenommen ich tue das, werden dann die 25GB Film nochmal woanders auf die Platte geschrieben?
     
  16. YellowMan

    YellowMan Gast

    Ich bin jetzt grad nicht am Mac, aber das mit dem Rendern hat was mit der Stärke des Macs zutun. Je weniger Power der Mac hat desto öfter musst du Rendern.
    Wenn oben am Fimstreifen ein roter Balken ist dann musst du rendern um dein Ergebnis anzusehen. Es gibt noch eine Möglichkeit der Vorschau damit kannst du eine Sequenz von 10 Sek. anschauen ohne zu rendern. Ich weiss jetzt grad nicht wo das zu finden ist (bin eben nicht am MAc).
    Ich würde mir keine Gedanken machen wo was und wieviel gerendert wird, du musst vorallem vor der Abreit bestimmen wo deine Daten gesichert werden denn das musst du jedesmal wenn du ein Objekt anlegst bestimmen.
    Bei Benutzer- und Systemeinstellungen musst du genau angeben was du willst. Wenn du nicht angibts wo deine Daten gespeichert werden dann ist es so dass du mehrere Objekte in denselben Ordner hast und dann ist das Chaos perfekt.
    Bei Filmbearbeitung musst du genügend Speicherplatz haben, am besten eine externe HD mit min. 200GB.
    Probier doch mal aus, bin erst heut Abend wieder am Mac. Hast du jetzt Express oder Pro Version?
     
  17. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Also im rechten Bildschirm (Canvas) siehst du immer das, was in der Timeline ist. Und in den linken Bildschirm (Viewer) kannst du alles mögliche reinziehen und bearbeiten (oder es einfach nur durchspulen, wenn du es nicht in die Timeline ziehen möchtest). Für dein Anliegen kannst du dich aber eigentlich auf den rechten Bildschirm beschränken.
    Eigentlich solltest du dein Material aber gar nicht rendern müssen, solange du keine Effekte erstellst. Solltest du es doch rendern müssen, hat deine Timeline wahrscheinlich falsche Einstellungen. Klicke auf die Timeline drücke Apfel + 0 (Null) und schaue dir da die Einstellungen an. Unter Compressor musst du DV - PAL auswählen (zumindest gehe ich mal davon aus, dass du mit einer DV-Kamera arbeitest). Und bei Field Dominance "Lower".

    Hoffe irgendwie ansatzweise geholfen zu haben.

    Gruß, MasterDomino
     
  18. caputter

    caputter Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    587
    also ich fand die hier verlinkten videos recht hilfreich, da wird auch der übergang von iMovie zu Final Cut beschrieben. also ich hab jetzt zu mindest grundlegend verstanden wie das programm überhaupt funktioniert.
     
  19. YellowMan

    YellowMan Gast

    Zusatz:
    Du kannst ein Clip von der Bibliothek doppelklicken dann erscheint dieser im Viewer.
    Da kannst du dein Clip voranschauen, jetzt kannst du einen in- und einen out Punkt setzen, also den Ausschnitt wo du haben willst. Jetzt ziehst du den Clip einfach nach unten oder ziehst ihn in den Canvas wo wenn du etwas wartest verschiedenen Auswahlen erscheinen, den gewünschten Auswählen und schon geht er in die Timeline.
     
  20. YellowMan

    YellowMan Gast

    wo sind die links?
     

Diese Seite empfehlen