1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

File Vault?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Goran, 22.08.05.

  1. Goran

    Goran Morgenduft

    Dabei seit:
    09.04.05
    Beiträge:
    164
    Ola Gemeinde,
    Was genau bringt es einem? und leidet die Performance?
    Ich habe es jetzt mal angeschaltet, hatte stolze 66 min. gebraucht.

    gruß
     
  2. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    Hallo!

    Durch dieses Feature wird dein User-Verzeichniss mit AES (ein recht starker Verschlüsselungsalgorithmus) verschlüsselt. Die geschieht so im Hintergrund, dass man kaum etwas davon mitbekommt. Der Effekt ist dann, dass jemand, der den Laptop stiehlt, (theoretisch) keine Chance hat, an deine persönlichen Daten zu kommen! (=> lohnt sich also fast nur auf Laptops) Allerdings gilt: Wenn du sowohl dein Master-Kennwort als auch dein User-Kennwort vergisst, kommst du auch nie wieder an deine Daten ran!!
    Die Performance leidet kaum - ich hab's selber bei mir selbst schon länger aktiviert.
    Allerdings hab' ich vorher den iTunes-Ordner ausgelagert, ich wollte nicht so lange warten... Ist wohl auch aus Performance-Gründen zu empfehlen.

    Ich hoffe, ich hab' dir damit ein bischen geholfen!
    slartibartfast
     
  3. Goran

    Goran Morgenduft

    Dabei seit:
    09.04.05
    Beiträge:
    164
    Danke für die Ausführliche Antwort jetzt weiss ich bestens bescheid! =)

    THX
     
  4. Riley

    Riley Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    466
    Ich hatte FileVault ebenfalls auf meinem 12" Powerbook aktiviert. Es war jedoch nicht mehr möglich von meinem digitalen Camcorder per Firewire auf das Book zu ziehen. Die Filme ruckelten und der Sound stotterte.

    Mit deaktiviertem FileFault war es jedoch kein Problem. Anscheinend konnte nicht so schnell ver-/entschlüsselt werden wie der Camcorder die Daten lieferte.


    Gruß,
    Riley
     
  5. slartibartfast

    slartibartfast Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    323
    @riley: Das ist natürlich klar. Allerdings schließt das eine nicht das andere aus: Wenn du dein iMovie-Projekt (oder die Dateien/Temp-Files eines beliebigen anderen Programms) nicht in dein Home-Verzeichniss speicherst, sondern in einen anderen Ordner auf deiner Festplatte (ich empfehle, einen Ordner in /Users anzulegen, in den du solche zeitkritischen Sachen speichern kannst), müsste es eigentlich klappen!
     

Diese Seite empfehlen