1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte voll - aber keine Files zu sehen...?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von silverface, 04.01.06.

  1. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Hallo und ein frohes neues Jahr!

    habe folgedes Problem mit meinem fast neuen iBook G4 12" mit Tiger:

    Die Festplatte ist so gut wie voll (Kapazität 37,14 GB, belegt 36,33 GB). Es ist wohl mein Benutzerverzeichnis, das so groß ist (28,29 GB). Aber wenn ich die einzelnen Ordner im Verzeichnis durchklicke, ist keiner auch nur annähernd so groß, dass es diesen Wert ergeben könnte. Habe auch "whatsize" versucht einzusetzen, um die Datei zu finden, aber nachdem ich filevault aktiviert habe, ist das Verzeichnis hier nur ein sparseimage. Filevault zu deaktivieren geht auch nicht, da nicht genug freier Speicher mehr verfügbar ist *nerv*

    Was könnte ich nun tun?

    Würde mich über Hilfe freuen.

    Vielen Dank und viele Grüße von silverface!
     
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    mit "Disk Inventory X" kann man sich den Festplatteninhalt anzeigen lassen

    da sieht man auf einen Blick die grossen Dateien
     
  3. supermario

    supermario Gast

    ich nehme an dein papierkorb ist leer und du hast auch deinen cache mal geleert?
    versuch mal mit dem tool tinkertool system sämtliches überflüssiges "zeugs" zulöschen...
     
  4. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Hi,


    Okay, mit Disk inventory X sehe ich eine Mega-Datei, nämlich eben dieses sparse-image. Wie kommt das da hin? Es ist offensichtlich mein Home-Verzeichnis... kann ich das einfach löschen?

    Danke und Grüße von silverface!
     
  5. Gubbie

    Gubbie Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    485
    wie mach ich das denn mit tinkertool???
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ältere Versionen von Stuffit (ich glaube, bis Version 9) haben bei mir des Öfteren unsichtbaren Müll in /private/tmp hinterlassen. Durchsuche den Ordner mal im Terminal, oder mit einem der bekannten Helferleins (siehe den Beitrag von apple-byte).

    Ein Blick in die anderen tmp-Verzeichnisse kann auch nicht schaden.
     
  7. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    hi,

    naja, die Datei, die so groß ist, habe ich mit Disk Inventory klar erkennen können. Ich weiß allerdings nicht, wie dieses Image so groß georden ist und ob ich es einfach löschen kann. Ich habe das Löschen bereits versucht, aber es sagt mir, dass es in Verwendung ist und deshalb nicht gelöscht werden kann o_O

    Grüße von silverface!
     
  8. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo,

    diese "Datei" _ist_ Dein Benutzerverzeichnis :). Heist FileVault und lässt sich in den Systemeinstellungen / Sicherheit aktivieren und ggf. auch wieder deaktiviren. Damit hast Du ein, soweit ich weiß, in seiner Größe variables (zumindest mitwachendes) verschlüsseltes Disk-Image in dem all Deine Benutzerdaten sicher untergebracht sind.
    Dein Problem berührt das meiner Meinung nach nicht, denn ich gehe davon aus (bitte um Korrektur wenn dem nicht so ist) das dieses FileFault-Image nicht nur mitwächst, sondern auch wieder schrumpft.

    Löschen geht (glücklicherweise) natürlich nicht (jedenfalls nicht aus dem darain enhaltenen Account). Das wäre dann nämlich Tabula Rasa in höchster Vollendung ;).


    Liebe Grüße,

    Aron
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ok, wenn du willst: Korrektur.
    Schrumpfen von Sparseimages muss man manuell anstossen (und es geht auch nicht immer, abhängig vom Inhalt).
    Zunächst musst du dich von dem fraglichen Konto abmelden (das Image darf nicht gemountet sein). Von einem anderen Account aus (Admin-Konto) führst du im Terminal dann folgendes aus:

    Code:
    sudo hdiutil compact "IMAGEDATEI"
     
  10. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Hi,

    das ist ja eben das Problem. Das Verzeichnis schrumpft eben offensichtlich nicht automatisch. Es ist NUR dieses image, das so groß ist. Wenn ich die Ordner im Verzeichnis ansehe, so ist da fast nichts drin. Es ist eine riesengroße Luftblase. Und FileVault zu deaktivieren ist nicht möglich, da ich dafür zu wenig Speicher habe - ich müsste 1,6 GB frei machen - aber ich weiß nicht wie... *heul*

    Danke und Grüße von silverface!
     
  11. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Hi,

    hab Dein Posting erst gesehen, nachdem ich meins geschrieben habe :)

    Also, ich bin Terminal mäßig überhaupt nicht firm und ich muss es immer ganz genau wissen: So ich das GENAU SO reinpasten, oder soll statt dem "IMAGEDATEI" die genaue Bezeichnung meines sparseimage stehen?

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Grüße von silverface!
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Letzteres.
    Anstatt "IMAGEDATEI" ziehst du einfach die Datei vom Finder in das offene Terminalfenster.
    Das fügt den Dateinamen mit komplettem Pfad automatisch ein.
    (Nur das Leerzeichen davor - das musst du schon selber eingeben...)
     
  13. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Hi,

    Okay danke, das müsste ich schaffen. Allerdings habe ich jetzt das nächste Problem: Ich habe ja versucht, das image zu löschen. So lang es im Papierkorb lag, ist der Rechner ganz normal wieder hochgefahren. Nun habe ich versucht, das image wieder an die Stelle zu legen, wo es vorher war. Das ist allerdings schwierig, da es in einem "unsichtbaren" Ordner lag. Der ist im Finder aber nicht zu sehen, und somit kann ich das Image da auch nicht mehr reinlegen. So hab ich es eben eine Ebene höher abgelegt, unter "Benutzer". Nun fährt das System aber nicht mehr hoch, das heißt nach dem Einloggen sehe ich einfach nur Aqua. Keine Menü-Leiste, kein Dock und nichts dergleichen - nur den Hintergrund. Was mach ich jetzt? *seufz*

    Danke und Grüße von silverface!
     
  14. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Habe iBook jetzt per Targetmode an meinen Mini angeschlossen, Terminal gestartet und versuche das image zu compacten. Nun fragt mich Terminal nach Passwort. Wenn ich es aber eingebe, passiert nichts. Jetzt steh ich auf dem Schlauch, weil ich nicht weiß, was das Terminal jetzt macht und was nicht und ob ich jetzt da rauskomme ohne Schaden anzurichten...

    Danke und Grüße von silverface!
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Wenn dich das Terminal (!) nach dem Kennwort fragt, will es das Administratorkennwort des Benutzers, als der du gerade eingeloggt bist.
    (Als Bestätigung, um irgend ein Kommando mit 'sudo' auszuführen.)

    Wenn du das angegeben hast und der Befehl 'hdiutil' begonnen hat das Image zu untersuchen, stellt er fest, dass es sich um ein verschlüsseltes Image handelt und ein extra Fenster zur Kennwortangabe poppt auf. Dort brauchst du das Anmeldekennwort des Benutzers mit dem aktiven FileVault (das Kennwort des Images).

    Würde mich jetzt aber prinzipiell mal nicht wundern, wenn das im TargetMode nicht klappt (FileVault Images sind etwas 'anders' als andere Imagedateien). Schiebe das Image wieder dort hin, wo es hingehört und folge der ursprünglichen Anleitung.

    Zum Verschieben einer Datei:
    Code:
    sudo  mv  "/aktueller/Pfad/zur/Datei"  "/Pfad/zum/Zielordner"
    Wenn du Dateinamen bzw Pfade im Terminal selbst tippst statt sie aus dem Finder zu ziehen, solltest du die doppelten Anführungszeichen setzen (so wie in der Beispielzeile oben).
    Die korrekte Gross/Kleinschreibung von Namen ist im Terminal grundsätzlich zu beachten.

    <Ctrl>-C drücken, bis das Kommandoprompt wieder erscheint (evtl. mehrfach).
     
  16. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Hi,

    ich bin scheinbar zu blöd. Habe das mit dem verschieben eben probiert. Da stand dann schließlich was von "rename" und "no such file or directory". Man sollte das glaub ich nicht tun, wenn man nicht weiß, was genau man tut. Gibt es sonst keine Möglichkeit, dieses "unsichtbaren" Ordner sichtbar zu machen, um einfach dieses Image reinzuschmeißen? *seufz*

    Danke und Grüße von silverface!
     
  17. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,
    das unsichtbarmachen und umgekehrt können kleine tools wie cocktail, tinkertool, usw. die gibts bei versiontracker.

    gruss

    jürgen

    p.s.

    oder du nimmst das hier. hat ein apfeltalker geschrieben. ist einfach und klein.
    man muss aber den finder manuell neustarten.
     

    Anhänge:

    • Blind.zip
      Dateigröße:
      15,2 KB
      Aufrufe:
      216
  18. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Hi,

    danke dafür - habe damit allerdings herausgefunden, dass der Ordner scheinbar garnicht mehr existierte .. ? Naja, somit habe ich einen neuen mit einem Punkt davor erzeugt, das Image reingeschoben und gut - das iBook startet wieder. Jetzt bin ich sozusagen wieder am Anfang... ;)

    Danke und Grüße von silverface!
     
  19. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    hi,

    so, jetzt habe ich dann also einen neuen Benutzer angelegt, um dann von dort aus das image zu komprimieren. Soweit kam ich allerdings nicht, denn als ich danach das iBook rebootete, fragte mich das System, ob FileVault den zuviel belegten Speicherplatz freigeben soll - au Mann! Hätten die mich das nicht mal früher fragen können? *weiha* Naja, jetzt ist jedenfalls am iBook wieder alles gut - aber wie mache ich das jetzt, dass dieses "blind"-Programm die versteckten Files nicht mehr anzeigt? Das Programm ist ja offensichtlich nicht beendbar... und löschen hilft auch nichts...

    Danke und Grüße von silverface!

    P.S.: Ich werde FileVault jetzt jedenfalls deaktivieren - nette Idee, aber das ist mir echt zu nervig o_O
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Den Punkt hättest du dir schenken können. Das geht ohne auch - und der wird nach dem abmelden von einem FileVault-Benutzer ohnehin automatisch wieder entfernt. ;)

    Wichtiger wäre, dass der Ordner dem Benutzer gehört, dem auch der Account gehört.
    Und er sollte für sämtliche User auf "nur lesen" gesetzt sein.
    Das Sparseimage darin ebenfalls, nur sollte das für den Eigentümer auch beschreibbar sein.
     

Diese Seite empfehlen