1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte nachträglich partitionieren, wie ?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hackbard, 04.04.07.

  1. hackbard

    hackbard Meraner

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    227
    Problem ist das ich gerne meine Festplatte nachträglich neu partitionieren möchte. Habe im Macbook eine 120GB Platte mit nur einer Partition und würde sie gerne teilen.
    Hab jetzt mal etwas gesucht und nur das Programm "iPartition" gefunden welches allerdings in der Vollversion kostet.
    Mit dem Hauseigenen Programm von OS X geht es ja nicht weil er mir da sagt er kann die Systempartition nicht formatieren.
    Gibt es noch Programme mit denen man auch nachträglich noch formatieren kann und am besten noch freeware sind.
    Ipartition kostet ja über die Seite direkt mal 35Euro und bevor ich mir das jetzt am Ende kaufen muss wollte ich doch mal nachfragen ob es alternativen gibt
     
  2. berndbiber

    berndbiber Gast

    Warum willst du partitionieren? Willst du ein zweites Betriebssystem installieren?
     
  3. hackbard

    hackbard Meraner

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    227
    ne ist so alter Tick von mir das ich mir für alle meine Daten etc ne eigene Partition mache wo ich dann alles drauf speichern kann. Bin da etwas altmodisch glaub ich.
    Find das für mich am übersichtlichsten und kann auch Daten immer übersichtlich sichern ohne lange zusammen suchen zu müssen.
    Mich stört auch das viele Ordner also Bilder, Dokumente Ordner etc immer von sovielen Programmen benutzt wird und dort Dateinen gespeichert werden bzw ordner angelegt werden.

    Am liebste wäre mir quasi ne 60GB Partition in etwa die komplett leer ist wo ich alles drauf abspeichern kann was ich so tue etc.
    Da ich grad den Laptop viel für die Uni benutze und da ne Menge stoff habe den ich archivieren muss jedes Semester wäre das für mich die optimale lösung
     
  4. Reglay

    Reglay Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    145
    Ich habe eben beim Reparieren meiner Festplatte (Danke Forum, Atelis, Nighthawk und Apple ;) :-D :innocent: ) festgestellt, dass man mit dem Festplattendienstprogramm auch partitionen erstellen kann. Vielleicht hilft dir das ja...?

    Das Programm findest im Dienstprogramme Ordner in Programme.
     
  5. berndbiber

    berndbiber Gast

    Du kannst du genauso übersichtlich sichern, wenn du dir nen Ordner in deinem Homeverzeichnis anlegst. dann hast die nachteile vom patitionieren nicht.
     
  6. Reglay

    Reglay Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    145
    Ja, aber es ist nicht so chic sich einen Ordner anzulegen als, quasi eine zweite Festplatte zu haben....:cool:
     
  7. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Man kann mit dem Festplattendienstprogramm allerdings nur dann partitionieren wenn es sich um eine Festplatte handelt die nicht dass Betriebssystem beinhalten mit dem das Festplattendienstprogramm geöffnet wurde. Ansonsten partitionieren bei Neuinstallation über das Festplattendienstprogramm das anwählbar ist bei einer Neuinstallation. Übrigens lassen sich auf diesem Weg auch Festplatten reparieren die man durch vorzeitigen Abbruch von Bootcamp mit Fehlern belegt hat.
     
  8. hackbard

    hackbard Meraner

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    227
    angeblich soll es ja wiegesagt mit ipartition gehen blos will ich nicht unbedingt 35 Euro zahlen für 1x partitionieren :(
    bin schon seit 2 tagen am suchen aber nix gefunden
     
  9. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    Knoppix-CD rein und mit gparted die Mac-Partition teilen...

    Allerdings sollte man nicht mal eben so an den Partitionen "rumspielen",
    da es schnell zu einem kompletten Datenverlust kommen kann.
    Daher unbedingt alle Daten vorher sichern!

    Die Idee, mehrere Partitionen zu habe finde ich grundsätzlich sehr gut,
    habe ich bei mir auch so eingerichtet.

    Grüße
     
  10. hackbard

    hackbard Meraner

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    227
    ist halt ärgerlich dass das nicht einfach und sicher geht da von Haus aus bei lieferung ja alles immer schon fertig installiert ist bei den Macs
    hätte nicht gedacht das es jetzt doch noch so problematisch wird.
     
  11. odins

    odins Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    19.12.05
    Beiträge:
    470
    würde mich wahnsinnig machen, hab in meinem G5 fünf HDDßs eingebaut.
    3 pladde schön zusammengefaßt, nur ein ordner :)
     
  12. berndbiber

    berndbiber Gast

    Es ist halt nicht so gedacht und kontraproduktiv.

    Wenn du es unbedingt machen willst: mach eine Spiegelung auf deine Backupplatte mit SuperDuper oder CCC oder dem Festplattendienstprogramm und lösch und Partitionier die intere und spiel es zurück.

    Mach aber bloß die Systempartition groß genug, damit OS X genug Platz hat zum Arbeiten (Swap-Files u.Ä.).
     
  13. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    Das Problem bzw. das Manko liegt bei diskutil:
    man kann die HD nur komplett löschen und dann wieder neu/anders partitionieren - das Ändern einer bestehenden Partitionierung ist nicht möglich.

    Grüße
     
  14. hackbard

    hackbard Meraner

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    227
    hab jetzt noch "diskstudio" gefunden glaub damit geht es auch.
    Les mich grad durch die Anleitung etc

    Naja kontraproduktiv ist so ne Sache glaub das ist so ne Art aberglauben der eine mag alles auf einer Platte der andere alles auf ner seperaten.
    Ich bin damit quasi gross geworden meine Daten immer getrennt von der System platte zu haben und tu mich da recht schwer damit jetzt um zu denken
    Wobei ich schon zugeben muss das es bei nem Mac nicht mehr so schlimm ist wie bei Windows früher da hab ich es schon alleine immer aus dem Grund gemacht damit ich schnell formatieren und neu aufspielen konnte ohne immer wieder Daten sichern zu müssen von C: :)
     
  15. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    Mir ist gerade noch eingefallen, das ich Knoppix noch nie auf einem Intel-Mac ausprobiert habe - bevor du dir die besorgst, solltest du klären ob es damit geht.
    Hängt davon ab, ob die Partitionstabelle der Intel-Macs kompatibel mit den x86-PCs ist.

    Vielleicht hat das auch schon mal jemand hier probiert?

    Grüße
     
  16. hackbard

    hackbard Meraner

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    227
    das klingt bis jetzt vielversprechend

    http://www.micromat.com/index.php?option=com_content&task=view&id=33&Itemid=54

    Bisserl weiter unten steht genau das Problem beschrieben

    Am liebsten ist mir halt ein Tool für Macs womit es machbar ist weil das wohl das kleinste Risiko mit sich bringt

    Aber trotzdem danke für den Knoppix tip falls jemand Erfahrungen damit gemacht hat wäre ein Tip hilfreich.

    Diskstudio kostet auch gleich mal 50$ :(
     
  17. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    Hier ist noch ein link zu gparted,
    hfs und hfs+ werden teilweise unterstützt,
    eine Live-CD gibt es auch.

    Grüße
     
  18. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Kannst ja OS X nach dem Kauf eines Mac neu installieren und dir über dass Festplattendienstprogramm zig Partitionen anlegen. Wenn man nicht gerade seinen Windows-PC selbst bastelt ist da auch alles schon vorinstalliert. Ist also kein Appletypisches Ding sondern machen viele. Wenn wir ehrlich sind, wieviele können denn ihren Rechner neumachen ohne dabei gleich vor Panik in die Grube zu fahren?
     

Diese Seite empfehlen