1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Festplatte durch Magnet zerstört

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von customhiwatt, 18.05.07.

  1. customhiwatt

    customhiwatt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    144
    Hallo,

    vorhin ist mir der Supergau passiert:

    Mir ist die Antenne meines Elgato DVB-T Sticks auf das laufende Powerbook gefallen.
    Natürlich ist sie direkt links neber das Trackpad gefallen und hat sich direkt magnetisch angesaugt. (12" PowerBook)

    Sofort fing es an zu krachen, klackern ... wie auch immer.

    End vom Lied: Das PowerBook geht nicht mehr an.
    Die Festplatte ist hundert pro im Ar***.

    Nun ja, was nun?

    Da ich den Mac so schnell wie möglich wieder brauche, muss ich mir am Besten heute noch eine neue Festplatte besorgen.

    Sehe ich das richtig, dass es eine SATA 2,5" HDD sein muss?
    Was muss ich noch beim Kauf einer HDD beachten?

    Dann kommt schon das nächste Problem: Wie installiere ich OS X? Muss ich einfach die mitgelieferte CD einlegen und dann gehts los?

    Und abschliessend: Rein vom Kostenpunkt gesehen macht es wohl kaum Sinn die Daten der Festplatte retten zu lassen, oder? Habe mal im Netz geschaut und Reparaturen bzw. Datenrettung bei defekten Platten starten bei 250 Euro und gehen so bis 2000 Euro.

    Wäre super, wenn mir jemand schnell ein paar Tipps für die Platte geben könnte.


    Viele Grüße
    customhiwatt
     
  2. yvonne84

    yvonne84 Pferdeapfel

    Dabei seit:
    03.12.06
    Beiträge:
    78
    Ich weiß leider nicht, ob die PowerBook-Festplatten vom Typ her die gleichen sind wie die MacBook-Festplatten. Wenn ja:

    http://www.javento.de/details/?7431.84913.11.0.1

    Die werde ich mir auf jeden Fall besorgen.

    Zum Installieren von OSX brauchst du nur die CD einlegen. Zur Datenrettung kann ich leider nicht viel sagen.
     
  3. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    also, aller wahrscheinlichkeit nach wird dein PB eine 2.5" ATA Platte benötigen (nicht S-ATA wie die neuen). Die Datenrettung ist tatsächlich eine sehr teure Angelegenheit. Oder zumindest machst du vielleicht ab JETZT backups...
     
  4. processus

    processus Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    15.09.06
    Beiträge:
    176
    Also, laut Mactracker hat das Powerbook eine Ultra-Ata, keine SATA (wie in den neuen MB/MBP).
    Denkbar wäre die hier. Oder eine andere 2,5" ATA/100 bzw. ATA-6 Platte.

    Z. B. Kapazität, Geschwindigkeit (7200 oder 5400 rpm).

    Genau.

    Das kann hier leider keiner beantworten außer Dir selbst. Wieviel sind Deine Daten wert?
    Nachdem Du offensichtlich kein Backup gemacht hast und außerdem danach fragst, folgere ich, daß nichts allzu wichtiges drauf sein kann. Sorry, wenn ich das so sage. Leider merkt man den Wert eines Backups oft erst, wenn es zu spät ist.

    Das hängt ganz vom Defekt ab.

    S.o.

    Viele Grüße und Erfolg beim HD-Kauf.
     
  5. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Hier weitere Details und hier findest Du eine Step-by-step-Anleitung zum Festplattenwechsel in Deinem PowerBook.

    Gruss
    pacharo
     
  6. Jimbo

    Jimbo Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    319
    Bezüglich der datenrettung würde ich dann mit einem usb adapter versuchen die platte auszulesen.
    wer weiss vielleicht hast du keinen totalen headcrash und so ein kabel ist nicht teuer. war bei einer bekannten mit einem win notebook ähnlich. die platte war laut und nicht bootbar. habe es dann mit einem tool von der telekom seite(hdd repair oder disc recovery oder so) geschaft die studienarbeit und andere dokumente wiederherzustellen. Filme und mp3 sind aber meistens unbrauchbar. vielleicht gibt es so ein tool auch für os x.
     
  7. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    So deppert können auch nur Gravis-Kunden sein. Für das Geld bekommt man was deutlich besseres.

    PS: Vielleicht Elgato verklagen, wenn ne Rechtschutz am Start ist. Ich finde die Story jedenfalls krass.
     
  8. customhiwatt

    customhiwatt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    144
    Habe mir eben ne Platte gekauft und eingebaut,
    aber während der Installation findet das Installationsprogramm die Platte nicht.

    Gibts beim Mac auch so etwas wie ein BIOS wo ich erst noch die Platte aktivieren muss??


    Gruß!
     
  9. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Du musst irgendwo in der Menüleiste das Festplattendienstprogramm öffnen und die Platte "partitionieren". Eine Partition reicht natürlich.
     
  10. customhiwatt

    customhiwatt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    144
    Ja, das werde ich doch grad mal ausprobieren. :)

    Danke!
     
  11. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Mal ne kurze Frage eines Unwissenden: Wenn die Festplatte nen Magneten abbekommt ist dann nicht nur die Datenstruktur gelöscht? Die Dinger arbeiten doch mit Magnetischen Bits (oder so ähnlich), also sollte doch einfaches neu formatieren reichen oder?
     
  12. customhiwatt

    customhiwatt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    144
    Schonmal Danke an alle, die mir so schnell geholfen haben!

    Installation läuft ....

    Ich habe auch ein Backup, aber das ist halt schon ein halbes Jahr alt.
    Mir sind also schon einige wichtigen Sachen verloren gegangen.
    Vielleicht finde ich ja jemdanden, der ne günstige Datenrettung durchführt.


    Gruß
     
  13. customhiwatt

    customhiwatt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    144
    Die Platte macht richtig fiese Geräusche und der Mac startet mit der Platte auch überhaupt nicht mehr. Das hört sich auf jeden Fall sehr kaputt an.


    Gruß
     
  14. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Die eigentliche Frage in diesem Thread ist, warum eine Firma einen stark magnetischen USB-Stick fuer Notebooks anbietet.
     
  15. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Aeh da steht die Antenne des USB-Sticks.....
     
  16. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Und für die Leute, die mit Absicht schnell ihr Platte löschen wollte/sollen: verwendet einen Degausser.
     
  17. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Ne defekte Datenstruktur kann sich auch kaputt anhören. Für ein paar Euro gibt´s externe USB-Gehäuse und vielleicht kann man sogar mit Data Rescue II noch was retten. Vielleicht ist es nötig, die Platte vorher zu formatieren. Natürlich nicht das mit den Nullen überschreiben.

    @drlecter
    Auch die Antenne eines DVB-T-Sticks sollte alleine durch Nähe keine Festplatten zerstören können. Die gehört schließlich auch zum Notebook-Zubehör.
     
  18. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Huh, hört sich übel an. Bestimmt wurde der Leser angezogen und hat sich in die Oberfläche der HD reingefräst. Die kannste vergessen. Mein Festplattentip Samsung oder Fujitsu. Kein Backup gemacht? *grins*
     
  19. customhiwatt

    customhiwatt Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.12.05
    Beiträge:
    144
    Habe mir auch ne Samsung gekauft. 120 GB, 5400 U/min.

    Läuft gut, ist jedoch etwas lauter.

    Ein Backup habe ich gemacht, aber das ist schon lange her.
    Ich habe zwar jetzt schon recht viel wiederhergestellt, aber ein paar Sachen fehlen.


    Ich habe die Platte jetzt mal in so ein Externes Dingens eingebaut und per USB dann angeschlossen.
    ERgebnis: erkannt wird nix, aber die Platte läuft, ab und an mit einem Knackser, aber sie kann auch ganz "normal" laufen.

    Bekomme ich da noch irgendwie einen Zugriff drauf?
    Vielleicht kann mir ja dabei noch jemand helfen!

    Gruß
    customhiwatt
     
  20. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    Hmmm, erkennt das Festplatten-Dienstprogramm die Platte? o_O
     

Diese Seite empfehlen