1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Fernsehen am Mac Pro

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von PPrecht, 30.06.07.

  1. PPrecht

    PPrecht Morgenduft

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    169
    Hallo,

    mal eine Frage:

    möchte an meinem Mac Pro gerne die Möglichkeit haben,TV zu schauen.

    Was für Möglichkeiten habe ich denn?

    Liegt zwar ne analoge Kabelbuchse hinter dem Tower, aber mich reizt auch das Thema DVB-T.

    Wie ist der Empfang denn in der Region Lüneburg?

    Gibt es einen Tuner, der auch die Möglichkeit der einfachen Abspeicherung des Programms und Brennen auf DVD-Rohlinge ohne großartige Umwandlungsorgien hat?

    Wieviel Sinn macht ein Tuner mit Diversity?

    Würde ungern Geld für eine halbgare Lösung ausgeben.

    Danke

    Peter
     
  2. Lighti21

    Lighti21 Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.12.06
    Beiträge:
    153
    Hier hast du beides

    Elgato EyeTV Hybrid Analog+DVB-T USB2.0 Stick

    ist super das Ding....


    http://www.ueberallfernsehen.de/

    Da kannst nachsehen ob bei dir DVB-T vorhanden ist

    Gruß
     
  3. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Ich hab mir eine EyeTV 610 geleistet, eine DVB-C Settopbox. Das Programm von Elgato, welches beigelegt war, ist einfach genial! Terminierte Aufzeichnung und es kann auch die Aufnahme auf DVD Brennen etc.

    Ich denke dass dein Kabelanschluss auch digital ist! Weil analog und digital gleichzeitig ausgestrahlt wird (zumindest bei KabelBW).
     
  4. woody303

    woody303 Empire

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    87
    Ich habe EyeTV Hybrid, da kann man analoges Kabelfernsehen (auch digital, wenn du nen Decoder zwischenschaltest) und DVB-T empfangen. Aber wenn du analog schaust, wirst du immer ein leichtes Bildrauschen haben (wegen der niedrigen Auflösung des PAL-Standards). Aber aus größerer Entfernung fällt das kaum auf. Die mitgelieferte DVB-T-Antenne ist aber passiv (ohne Verstärker). Selbst bei mir (Köln, da müsste der Empfang eigentlich gut sein) muss ich eine aktive mit Verstärker nutzen. DVB-T hat eine viel besser Bildqualität ohne Bildrauschen, allerdings ein paar Sender fehlen (je nach Wohnort), während andere (z.B ARD Extra oder so) hinzukommen- Auf die kann man aber eigentlich verzichten.

    Ich mach es so, dass ich eigentlich immer per DVB-T fernsehe (dann kann man auch zeitversetzt schauen "Timeshift") und wenn ich mal was auf nem Sender schauen will, den ich per DVB-T nicht kriege, steck ich das Antennenkabel vom Kabelfernsehen ein, schalte Eye-TV auf Analog-Empfang um und gut ist :).

    Die Eye-TV-Software ist auch echt super, der EPG von tvtv.de auch (funktioniert auch mit Analog-Empfang, kostet aber nach einem Gratisjahr 19€ für ein weiteres Jahr). Der EPG ist sehr detailliert und genau. Außerdem kann man das gesamte Programm mit der Apple Remote steuern (ist die auch beim Mac Pro dabei?), aber eine EyeTV-Fernbedienung wird mitgeliefert. Die Bedienung ähnelt Front Row. Aufgenommene Sendungen kann man auch schneiden und/oder für iPod exportieren.

    Ich kann das Ding uneingeschränkt empfehlen, auch wenn es ziemlich teuer ist (doch soviel ich weiß kostet schon die EyeTV-Software um die 80€)
     

Diese Seite empfehlen