1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fenster beim MacBook

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von dejünter, 03.11.06.

  1. dejünter

    dejünter Gast

    Moin Moin!

    Ich habe da mal eine doofe Frage!

    Kann man die einzelnen Fenster der Programme auch auf VollbildModus bekommen?
    Oder muss ich die Fenster immer neu anpassen?
    Auf meinem MacBook ist irgendwie alles so klein.
    Wenn ich Word oder iworks öffne, ist alles in Mini-Schrift zuerkennen.

    Wer kann mir helfen?
     
  2. papitz

    papitz Carola

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    109
    Moin!

    Prinzipiell sind bei MacOS alle Fenster so groß, wie sie eigentlich sein müssen, damit Dokumente in der richtigen Größe dargestellt werden. Ein gutes Beispiel hierfür ist Safari.

    Bei Word und iWorks kann man zusätzlich noch den Vergrößerungsfaktor einstellen. Beim Ersteren gleich oben rechts in der Menüleiste oder Menü "Ansicht -> Zoom...".

    Gruß
     
  3. dejünter

    dejünter Gast

    Vollbildmodus

    Gibt es denn kein Vollbildmodus wie bei Windows?

    Will ja nicht immer meinen Hintergrund sehen sowie die Symbolleiste an der rechten Seite!
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Herrje, das ist kein Windows. :)
    Du kannst ja in der unteren rechten Ecke ziehen und es so groß machen, dass es fast Vollbild ist. Wenn du es unbedingt brauchst. :)
     
  5. papitz

    papitz Carola

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    109
    Jein. Wie gesagt, das liegt am Programm. Aperture z.B., oder Mail sind Fullscreen. Der Finder wir nur so groß angezeigt, wie er sein muss. Bei Word kannst du auch mal versuchen auf "Ansicht -> Ganzer Bildschirm" zu gehen. Vielleicht hilft dir das.

    Gerade geswitcht? Hat mich am Anfang auch gestört. Aber mittlerweile macht es irgendwie Sinn. Warum sollte ich mir beim browsen auch den meist eintönigen Rand von einer Seit angucken? Da kann ich lieber ständig auf mein Hintergrundbild gucken.

    Wenn Du das Dock (die Symbolleiste, wie Du sie nennst :) ausgeblendet haben möchtest dann dürcke Alt-Apfel-D. Dann erscheint das Dock nur, wenn du an die entsprechende Bildschirmkante gehst.
     
  6. vollbild ist das gesamte sichbare bild auf dem mac. software wie z.b. adobe photoshop haben von haus aus keinen programmhintergrund, das macht das arbeiten mit verschieden programmen transparenter. mit office usw. läuft das meist genau so. einige programme haben jedoch diesen vollbildmodus, aber auch nur einige wo es wirklich sinn macht.

    nur zum verständnis: auf einem mac passt sich meist mit dem klick auf dem grünen button das fenster der größe des inhaltes an, denn was nützt die ein finderfester so größ wie der bildschirm, wenn nur 2 ordner drin sind. das macht sich vielleicht auf einem kleine macbook nicht so bemerkbar, spätesten ab 20 zoll auf jeden fall.

    also einfach mal das wort fenster wort wörtlich nehmen und mehrere in der richtigen größe miteinander nutzen.
     
  7. dejünter

    dejünter Gast

    Jetzt habe ich es kapiert und freue mich auf schönes arbeiten mit vielen Fenstern!:)
     
  8. dejünter

    dejünter Gast

    Jetzt habe ich es kapiert und freue mich auf schönes arbeiten mit vielen Fenstern!:)

    Danke für die schnellen Antworten!
     
  9. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Schlagt mich, aber das ist eine Sache bei Mac OS X, die mich auch als eingefleischten Macianer immer wieder nervt - Dokumentenbasiert hin oder her, es gibt Programme, auf die ich mich voll und ganz fokussieren will. Und da wäre ich schon froh, wenn man zukünftig keine Zusatztools benötigen würde, um ein _beliebiges_ Fenster zu maximieren. Mir ist ansonsten meine Arbeitsfläche einfach zu unaufgeräumt..

    Es gibt sicher auch viele Situationen, wo das Standardverhalten Sinn macht, aber ich hätte schon gerne die Wahl... noch dazu die Funktion des grünen Buttons alles andere als eindeutig ist.

    Gruß,

    .commander
     
  10. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
  11. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    LOL, nein, das löst das Problem nicht wirklich - ich meinte mit Arbeitsfläche auch nicht den Desktop, sondern einfach den Monitor, die Darstellung. Wenn sich ein Haufen kleine Fenster überlappend rumtummeln, dann würde ich gerne das Fenster, das ich gerade benutze, maximieren.

    Naja, da das im Moment XCode ist, geht das sowieso.

    Ichmeinjanur ......... grummlbrumml :innocent:

    so.

    Gruß,

    .commander
     
  12. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Unter Mac OS 9 und aelter konnte man mit gedrueckter Alt-Taste den Zoomknopf druecken, dann wurde das Fenster so gross wie moeglich, hat allerdings immer noch rechts eine Spalte freigehalten, sodass man die Volumes auf dem Schreibtisch sehen konnte. Vielleicht bringt's auch hier was? In Safari geht's jedenfalls nicht.
     
  13. erniejunior

    erniejunior Cox Orange

    Dabei seit:
    15.03.06
    Beiträge:
    98
    also bei meinem iTunes gehts...
     
  14. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Da schaltet's aber um zwischen Mini-iTunes und dem normalen Fenster, nicht?
     

Diese Seite empfehlen