1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fehlermeldungen - Hilfe

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lukas81, 29.10.06.

  1. lukas81

    lukas81 Gast

    Hi,

    ich habe seit einigen Tagen ein G3 Ibook und stelle mich jetzt als langjähriger
    Windows-Nutzer mehr als erbärmlich an...

    Zum Beispiel kommen folgende zwei Fehlermeldungen ziemlich oft:

    1. Das Programm kann nicht gestartet werden, da das System nicht kompatibel ist.
    Diese Meldung kommt sehr oft, zum Beispiel, wenn ich Shuffit öffnen möchte oder allg. Zip Datein.

    2. Es wurde kein Standardprogramm angegeben, mit dem die Datei geöffnet werden kann.
    Hier im Forum habe ich schon gelesen, dass es sich dann um eine Exe Datei handelt und Mac damit natürlich nichts zu tun hat. Es kommt jedoch auch, wenn ich von der DLink Wireless Lan Stick CD in den Mac Ordner gehe und dort auf uninstall klicke.


    Ja, wäre wirklich nett, wenn mir jemand helfen würde. In der Hoffnung, dass ich dann von mal zu mal besser mit Mac klar komme.

    Danke und Gruß

    Burkhardt
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Was ist denn für eine Systemversion drauf?
    (Apfelmenü->Über diesen Mac...)

    Damit ein Mac rausfinden kann, was er mit einer Datei anzustellen habe, braucht diese eine entsprechende Kennzeichnung.

    Die erste Möglichkeit dafür wären die sog. Typ- und Erzeugercodes (Type/Creator). Die werden automatisch verwaltet, sind für dich völlig unsichtbar und es gibt mit reinen Bordmitteln auch keine Möglichkeit, diese einzusehen oder abzuändern. Der Typ definiert dabei die Art der Datei (Text, PDF, JPEG-Bild, ZIP-Archiv, was auch immer), der Creator definiert das Programm, das zum öffnen vorgesehen ist. Du hast zB sehr viele Programme, die JPEG Bilder lesen können - jedes einzelne davon kann zu einem anderen Programm gehören. Sowohl Typ als auch Erzeuger wird dabei seit anno 1984 mit teilweise recht kryptischen 4-Zeichen-Codes angegeben. (Die sind ja auch nicht für deine Augen bestimmt.)

    Eine weitere wichtige Möglichkeit der Ermittlung der nötigen Information ist die gleiche wie bei Windows: Das Namenssuffix. (zB: Bild.jpg, Blabla.exe oder Text.doc)
    Wie das zu verstehen ist, sollte dir bekannt sein.
    Was beim Finder allerdings etwas ungewohnt sein dürfte: Diese Suffixe können (mehr oder weniger) vollautomatisch ausgeblendet werden. Markierst du eine Datei namens "Text.txt" im Finder, klickst dabei auf den Namen um ihn zu bearbeiten, und entfernst den Punkt sowie die Buchstaben am Ende, dann wird diese Ausblendung aktiv (das Suffix bleibt aber existent.) In diesem Fall hilft es, die Informationen zu einem Objekt anzeigen zu lassen, dort kannst du im entsprechenden Feld den vollen, ungeschönten Namen lesen. (Dort gibt es auch einen entsprechenden Schaltknopf, um das Suffix wieder anzuzeigen.)

    Tja, und nun bist du auf eine Datei gestossen, die weder das eine (Typ/Creator) noch das andere (Suffix) besitzt, oder aber mit Codes versehen ist, aber leider mit solchen, die dein Mac nicht kennt, weil du kein dazugehöriges Programm installiert hast.
    In deinem Fall tippe ich auf das erste. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Skriptdatei für das Unix-Terminal (das ist ein Textformat).
    Es gibt da einen sehr hilfreichen kleinen Daniel Düsentrieb.
    Versuch mal folgendes:
    Öffne im Ordner Dienstprogramme das "Terminal" (eine ähnliche Kommandozeile solltest du auch bei Windows doch schon mal gesehen haben), und gib dort ein:
    Code:
    file /Pfad/zur/Datei 
    Die Eingabe des Dateipfads kannst du dabei ganz simpel mit Drag&Drop aus dem Finder erledigen. Einfach ein Objekt in das Terminalfenster ziehen und dort fallen lassen, dann wird an der Cursorposition der entsprechende Pfad eingesetzt.

    Was sagt denn dieser Befehl "file" zu deinem Sorgenkind? Wofür hält er es?
     

Diese Seite empfehlen