1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fehlermeldung bei Fink-Installation

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von kasei, 16.05.07.

  1. kasei

    kasei Gast

    Beim Versuch, Fink mit dem Installer einzurichten, erhalte ich leider folgende Fehlermeldung bezüglich "symlink-test":

    [​IMG]

    Leider lässt sich das Problem mit dem empfohlenen Reparieren der Zugriffsrechte nicht lösen.

    Eure Ideen?

    Kasei
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Hast Du zum Reparieren der Berechtigungen auch von DVD gestartet?
     
  3. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Hast Du das Installationsprogramm als Admin gestartet?

    Hatte ebenso mal diesen Fehler, als ich es als normaler user startete. Normalerweise geht das ja auf dem Mac. Man wird nach dem Admin-Namen und Admin-Passwort gefragt.

    Bei Fink scheint dies jedoch nicht zu gehen. Da musst Du schon vor dem Start des Installationsprogramms Admin sein (frag mich bitte nicht weshalb :) ).

    Hope it helps
    psc
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Definitiv nicht.
     
  5. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Wie meinst Du das?

    Bei mir hat es tatsächlich ebenso nicht funktioniert, als ich es als User installieren wollte.

    Ich gebe jedoch zu, meine obenstehende Frage/Empfehlung beruht auf einem Erfahrungskollektiv der Quantität n=1 :)
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das hat bei mir bis jetzt immer geklappt (schon n>10 Mal :)). Wenn Admin-Rechte benötigt werden, kommt halt die Dialogbox.
     
  7. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Ja, da hast Du doch einen "etwas" grösseren Erfahrungsschatz :)

    Das habe ich mir ja auch so gedacht. Leider ist bei mir genau auch eine Fehlermeldung gekommen, die beim zweiten Versuch, als ich das ganze als Admin geladen und installiert habe, nicht mehr aufgetreten ist...

    Ein kleiner Versuch wie oben beschrieben kostet jedoch definitiv nichts. Ich finde einfach, dass das Universalheilmittel "Rechte reparieren" häufig einfach blind und zu rasch angewandt wird.

    Just my n=1 :)
    psc
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das stimmt allerdings auch wieder. ;)
     
  9. kasei

    kasei Gast

    Nein, solle ich das? Besteht dafür ein Unterschied zwischem dem Festplatten-Dienstprogramm auf der Installations-DVD und jenem auf der Festplatte?

    Kasei
     
  10. kasei

    kasei Gast

    Ja, ich habe die Installation auch als Administrator ausprobiert, das heisst meinen gewöhnlichen Nutzer per Systemeinstellungen temporär zum Administrator gemacht – leider mit dem gleichen negativen Ergebnis.

    Kasei
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das Programm ist schon das gleiche. Aber wenn Du von der DVD bootest, kann das FDP wesentlich mehr reparieren als wenn es sich das Systemvolume "unter dem Hintern" vorknöpfen muss.
     
  12. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Tja, dann bleibt es beim "Rechte reparieren". Dann muss bei mir früher ein anderes Problem bestanden haben. Vielleicht lag es auch an der Version???

    :)
     
  13. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Hab noch was gefunden:
    http://www.finkproject.org/faq/usage-fink.php?phpLang=en#non-admin-installer
    http://involution.com/2005/11/18/this-volume-does-not-support-symlinks/
    Das würde allerdings psc's These mit dem vorher-Admin-sein unterstützen. o_O
    Es könnte wohl ein Bug im Fink-Installationsskript im folgenden Sinn vorhanden sein: Die Fink-Installation versucht, Symlinks zu erstellen, bevor das Installationsprogramm Installer.app die dafür notwendige Authentifizierung als Administrator durchführen kann. Da ist wohl einfach schlampig programmiert worden. Aber wieso habe ich diesen Fehler dann noch nie zu Gesicht bekommen? Bin immer erst nach Start der Installation zum Admin-Passwort befragt worden... Gibt es "dritte" Meinungen?
     
  14. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Vielen Dank für die Links. Scheinbar ist wirklich der Installer unsauber programmiert...
    Da es jedoch auch als Admin scheinbar nicht funktionierte, bin ich auf das Resultat mit der Rechtereparatur gespannt.

    Ergänzung noch zur möglichen Paradoxie, dass es bei Dir immer funktionierte und doch gelegentlich Probleme macht: Vielleicht is dieser Installer-Bug je nach Programmversion mal drin und manchmal nicht. o_O
    Man holt sich ja dann sowieso mittels fink selbst das upgrade auf die neuste Version im Terminal...

    Wie Du bin ich auch an Drittmeinungen interessiert :)
     
    #14 Hobbes_, 16.05.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.07
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Was die Reparatur des Dateisystems des Startvolumes betrifft: Das geht NUR von der DVD aus - oder von einem beliebigen anderen Startvolume (externe HD...etc).

    Was die Reparatur der Zugriffsrechte betrifft: Da spielt das verwendete Startvolume keine Rolle. Das ist jederzeit uneingeschränkt im laufenden Betrieb möglich.
     
  16. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Werden denn die Receipts auf der Platte berücksichtigt, wenn man von DVD aus bootet und die Rechte einstellen läßt?
     
  17. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Natürlich, immer die auf dem zu reparierenden Volume. Auf der DVD wären ja auch gar keine...
     
  18. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    #18 MacMark, 20.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.07
  19. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.911
    Ich weiss. Betrachte das als Hinweis darauf, dass Apple erwägt, auch ACLs und die Prüfsummen irgendwann mal aktiv einzusetzen, oder auch mal ein OS X mit einer erweiterten Dateisystemunterstützung herauszubringen. Zum aktuellen Zeitpunkt aber ist das nicht von Bedeutung. Du kannst ein aktuelles Tiger auch von einer Panther CD aus prüfen, kein Problem. Ob und wie lange das aber so bleiben wird, das wissen die Götter.
    Ich tippe mal eher darauf, dass dieses Feature ohnehin bald völlig verschwinden wird.
     
  20. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Sie schreiben, daß Disk Utility bzgl. neuerer Rechte ggf. aktualisiert wurde (jenseits der BOMs) und daß man daher die aktuelle Version von Disk Utility verwenden solle.
     

Diese Seite empfehlen