1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

FCE und Export

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von arris, 12.12.06.

  1. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Hi,

    bei einem Freund bauen wir gerade einen Film in Final Cut Express - afaik die neuste Version. Unsere Bilder importieren wir aus dem iMovie-Projekt-Ordner. Wir haben die Bilder in iMovie mit dem Ken-Burns-Effekt versehen und plazieren sie anschließend in FCE. Die Bilder sind im 16:9 Format.

    Die Filme, die wir ins Projekt einfügen, sind 4:3.

    Wenn ich den Film exportiere (Ablage->Exportieren->Quicktime Konvertierung verwenden), dann wählen wir dort "Quicktime Film" und für die Größe "PAL 720x576 16:9". Die Qualität ist sehr gut, aber irgendwie haben wir

    1. keinen Ton im Film
    2. sind auch die im Projekt vorhandenen Filme 16:9, was ja zu "breiten Köpfen" führt.

    Nun zur Frage:

    Wie kann ich den Film in 16:9 mit Ton exportieren, so dass nur die Bilder 16:9 sind, die Videos aber nicht?

    Danke schon mal :)

    Gruß
    /arris
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Moin arris,

    das hat nix mit dem Export zu tun, der ist in Deinem Fall im 4:3 Seitenformat. Wenn Du da 16:9 Material drin hast, musst Du entweder oben und unten etwas frei lassen (schwarze Balken), aka Letterbox, oder aber so weit reinzoomen, dass es das 4:3 Format ausfüllt. Dann fehlt rechts und links natürlich etwas. Echtes 16:9 und 4:3 in einem Film kannst Du nicht haben.


    Gruss KayHH
     
  3. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Also. Ihr müsst in FCE eine ganz normale 4:3 Sequenz anlegen.
    Wenn man 16:9 und 4:3 mischt, sollte man sich für 4:3 entscheiden, da das qualitativ sinnvoller ist.

    Die Bilder werden dann im Letterboxverfahren (schwarzer Balken, oben und unten) dargestellt, das lässt sich leider nicht vermeiden (ein Film kann ja schließlich nicht mittendrin seine Auflösung verändern).

    Dann einfach auf Ablage -> Exportieren -> QuickTime Film (ohne Konvertierung verwenden!). Dann sollte es funktionieren.


    Gruß, MasterDomino
     
  4. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    In iMovie habe ich aber beim fertigen Film die Bilder 16:9 (wie den ganzen Film), aber die Filmsequenzen sind trotzdem 4:3-Format - halt mit schwarzen Balken rechts und links.. ?
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Mit der Anwort kann ich leider nichts anfangen. Was ist die Frage? Willst Du nun in iMovie schneiden oder in FCE? Gruss KayHH
     
  6. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    :)

    Also ich möchte in FCE schneiden. Was ich sagen wollte ist, dass der Film, den ich in iMovie gebaut habe die Bilder in 16:9 und die Filme in 4:3 ausgibt. So wie sie mit der Kamera gemacht wurden.

    Gibt es denn eine Möglichkeit, die Filme nachträglich so zu bearbeiten, dass bei einer Exportiereung des Films in 16:9 aus FCE heraus, trotzdem 4:3 bestehen bleibt? Meinetwegen auch mit hinzugefügten schwarzen Balken links und rechts oder so? Und wenn ja, wie bekomme ich die Balken in die Filmsequenzen?

    Gruß
    /arris
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Noch mal ganz von vorne. Dein Ausgangsmaerial sind Fotos aus einer Digitalkamera? Wieso liegen die als 16:9 vor? Warum belässt Du es nicht bei 4:3 und machst dann den ganzen Film in 4:3, dadurch hast Du auch eine bessere Auflösung und Du kannst auch ohne Letterbox DV-Matrial in 4:3 hinzufügen.


    Gruss KayHH
     
  8. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Ja, also ich habe die Bilder in iMovie mit dem Ken-Burns-Effekt versehen. Das ganze im 16:9-Format. Ich wollte halt den ganzen Film als 16:9 haben. Das war ja auch bei iMovie kein Problem, weil die eingefügten Videosequenzen im fertigen Film 4:3 geblieben sind.

    Jetzt habe ich aber angefangen, das ganze mit FCE noch mal zu schneiden, weil das Programm ja nunmal einiges mehr an Möglichkeiten bietet. Dort habe ich dann einfach die Ken-Burns-Bilder (16:9), die iMovie gemacht hat, eingefügt. Anschließend die einzelnen Videosequenzen (4:3) dazu und gut ist - dachte ich.

    Wenn ich den Film jetzt exportiere, dann habe ich den ganzen Film entweder in 16:9 oder 4:3. Das heißt, auch wenn ich den Film in 4:3 exportiere und auf dem TV meinetwegen zu 16:9 aufblähe, dann habe ich die Bilder in der richtigen Größe, aber die Videosequenzen sind dann eben auch 16:9, verstehst Du was ich meine? Als würde man ein normales 4:3 TV-Programm "aufpusten".

    Wenn iMovie den fertigen Film mit Bildern 16:9 und Videosequenzen 4:3 exportieren kann, dann sollte FCE das doch auch können oder?

    Ich möchte nicht den ganzen Film neu bearbeiten ;) Lieber füge ich den Videos schwarze Ränder links und rechts zu. Wenn ich wüsste wie das geht :D
     
  9. KayHH

    KayHH Gast

    16:9 ist nicht aufgebläht, sondern beschnitten. Das klassische 4:3 Format bietet eine höhere Auflösung. 16:9 kommt der menschlichen Sichtweise dafür etwas näher.

    PAL 16:9 über DVB-T hat 704 Pixel x 396 Pixel
    PAL 4:3 über DVB-T hat 704 Pixel x 528 Pixel

    Ich würde komplett in 4:3 produzieren. Wenn es Dir nicht zu viel Aufwand ist, würde ich den Ken Burns Effekt noch mal in 4:3 produzieren, evtl. sogar direkt in FCE, wo Du noch mehr Möglichkeiten hast. Das erfordert allerdings etwas Einarbeitung. So einfach wie in iMovie geht das nicht.

    An einer Stelle reden wir IMHO aneinander vorbei, oder? Du hast nur 4:3-Material. Das was Du als 16:9 bezeichnest ist 16:9 Letterbox, sprich mit Balken oben und unten und damit halt auch wieder 4:3. Kann das sein? Nur um sicher zu gehen, was hast Du für Rohmaterial?
    * Foto: Ca. 4:3, einige Fotoapparate haben evtl. andere Formate, z.B. 3:2
    * DV: 4:3


    Gruss KayHH


    Nachtrag: BTW, „3.5.1 HD“ ist die aktuelle FCE-Version.
     
    arris gefällt das.
  10. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Also ich habe 4:3 (denke ich mal) Bilder und Videos.

    Ken Burns in FCE (es ist 3.5.1 HD) habe ich so noch nicht gefunden. Zumindest nicht in der Art und Weise wie in iMovie. Also "automatisch".

    Ich denke ich werde wohl oder übel die Bilder in 4:3 neu einfügen. Wobei dass schon krass ist, denn das Video ist komplett synchron mit der Musik und die später im Film kommenden Videosequenzen würden ja bei einer Überarbeitung auch "verrutschen" :( Oder kann man Teile des kompletten Films innerhalb von FCE an ihre aktuelle Position "binden", d.h. dass sie sich nicht verschieben, wenn man weiter vorne im Film etwas änder bzw. löscht?

    Gruß
    /arris
     
  11. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Du kannst doch einfach den gesamten Film, so wie er ist, in FCE importieren.
    Dort belässt du alles in seiner Position (zur Musik synchronisiert) und ersetzt nur die Bilder mit Bildern, die du aus iMovie einzeln importierst.

    Gruß, MasterDomino
     
  12. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Hat sich erledigt :)

    Ich habe jetzt die Bilder noch mal mit iMovie in 4:3 mit Ken-Burns versehen und anschließend einfach innerhalb von FCE die Bilder getauscht. Passt.

    Jetzt habe ich aber noch eine Frage zur Zeitlupe. Ich habe mit FCE einfach die Geschwindigkeit der Videosequenzen runtergedreht (20%). Aber dann habe ich eine krasse Bewegungsunschärfe drin, so ein nachziehen. Das hatte ich bei iMovie auch nicht - oder nicht so krass :(

    Hat da jemand einen Tipp?

    Gruß
    /arris
     
  13. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Ja, bei FCE gibt es dazu zwei Optionen.
    In dem Fenster, wo du die Geschwindigkeit veränderst gibt es eine Funktion "Frame Blending" (keine Ahnung, wie die auf Deutsch heißt). Die musst du ändern, dann sieht es anders aus.

    Gruß, MasterDomino
     

Diese Seite empfehlen