1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Farben verlaufen

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Meiggel, 08.02.07.

  1. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    Servus!
    mein vor kurzem erstandener Epson StylusPhoto raubt mir grad den letzten nerv. Wollte eben ein Bild ausdrucken und hab dafür einmal Zweckform und einmal HP Fotopapier verwendet.
    Jedoch bilden sich auf dem Papier bei den dunklen Farben richtige Flecken. Die Farbe läuft quasi zusammen. wie als würde man die falsche seite des papiers benutzen. stimmt aber.
    Hab schon verschiedene Papiersorten probiert und auch die verschiedene Papiereinstellungen. Aber immer hab ich diese kleinen kleckse. außer bei normal und inkjet papier. aber da sind die ausdrucke ja von natur aus schon schlecht.

    außerdem sind die farben total verfälscht. alles total grünstichig auf dem ausdruck.
    klar, ich hab den monitor nicht 100% kalibriert, aber ich hab das Bild schon auf vielen versch. Monitoren gesehen:
    [​IMG]Ich hab nix gemacht!
    Von Michael Rauch
    5.02.07, 9:34h
    3 Anmerkungen
    und es sah immer ok aus. außerdem hab ich in CYMK umgewandelt

    Beim Ausdruck werden die Lippen pink und die haut grün.

    arg, das treibt mich noch zum wahnsinn.


    kann mir jemand bei meinen 2 problemen helfen?
     
  2. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Benutzt du Original-Tinte?

    MfG
    MrFX
     
  3. YellowMan

    YellowMan Gast

    Hast du schon mal einen Ausdruck mit Farbfeldern der vier Farben (cmyk)ausprobiert. Gerade wenn du sagt die Farben sind verfremdet.
    Einmal 100% und einmal 50% und schauen ob die Farben stimmen, dass schon mal das ausgeschlossen werden kann. Vielleicht ist der Druckkopf nicht richtig drin!
     
  4. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    Epson und das Problem mit der Tinte

    Ich kann zwar nicht mit absoluter Sicherheit sagen, dass es einzig an den Tintenpatronen liegen könnte / müsste, aber letztlich war das Epson'sche Tintenproblem Auslöser für mich, zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

    Wenn man etwas recherchiert, liest man immer wieder von ähnlichen Problemen. Farben sind verfälscht, z. B. grünstichig, oder der Ausdruck schmiert und kleckst. Selbst nach wiederholten Kalibrierungs- und Selbstreinigungsaktionen ändert sich kaum etwas. Oft hilft nur das Wechseln der Patronen und das nur kurzzeitig.

    Genau diese Probleme hatte ich auch. Und wo liegt nun der Hase im Pfeffer? Die Tinte ist es. Epson wirbt mit Lichtbeständigkeit und Farbechtheit bei der Tinte. Hat man einen schönen Ausdruck hinbekommen, kann ich das durchaus bestätigten. Aber eben nur wenn. Die Tintenpatronen von Epson neigen dazu, schnell einzutrocknen, was zu den vorgenannten Beeinträchtigungen führt.

    Leider sieht man den Patronen von außen nicht an, wann diese hergestellt wurden und ggf. wie lange diese schon beim Händler liegen. Erst nach dem Einbau und dem damit verbundenen verlorenen Verlust einer Reklamationsmöglichkeit lässt sich das Herstellungsdatum feststellen.

    Wenn man also nicht täglich mehrere Dutzend Ausdrucke vornimmt - was der private Anwender aufgrund der nicht allzu günstigen Patronenpreise eher nicht tut - wird man sich über kurz oder lang diesem Problem ausgesetzt sehen.

    Technisch können die Epson-Tintenstrahldrucker durchaus was bieten, nur - meiner bescheidenen, rein persönlichen Meinung nach - die Tinte ist Mist.
     
  5. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    hmm, also die Tinte ist Original.
    die farben sind für sich genommen auch ok,
    nur das bild hat halt nach dem ausdruck nen farbstich.

    am schlimmsten ist halt, dass die tinte sich sammelt und das bild nur aus flecken besteht...
     
  6. YellowMan

    YellowMan Gast

    Ist denn der Drucker neu?
    Hast du jetzt den Test mit den Fartbfeldern gemacht?
     
  7. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
    Eben - darin liegt das Problem. Die Originaltinten von Epson trocknen sehr schnell ein - schneller als die der Mitbewerber.
     

Diese Seite empfehlen