1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EyeTV nimmt nicht vollständig auf!

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Mainzelmaennsche, 02.03.06.

  1. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Hi Apfeltalkler!

    Habe mal wieder eine Problem-Löseaufgabe für euch!
    Seit etwa 3 Monaten benutze ich jetzt ein EyeTV EZ mit meinem PowerBook. Die mitgelieferte Software ist EyeTV 1.8.4, mittlerweile hab ich auf die aktuelle Version 1.8.5 upgedatet.

    Folgendes Problem stellt sich mir dar: Wenn ich eine Aufnahme mit Tvtv.de programmiere, nimmt das Gerät richtig auf (die Zeiten stimmen und der Aufnahmebutton blinkt), aber am Ende, wenn die Aufnahme fertig ist, fehlt immer ein ganzes Stück und die Aufnahmedatei ist viel zu klein.

    Dazusagen muss ich noch, dass ich nicht auf die interne Platte des PowerBooks aufnehme, sondern eine externe USB2.0-Platte im 2.5"-Format benutze. Vielleicht hängt es damit zusammen? o_O
    Oder ist vielleicht das Antennenkabel (wir haben Kabelfernsehen) lediert und macht die richtige Aufnahme unmöglich?

    Ich hoffe, Ihr könnt mir vielleicht eine Antwort geben oder habt das selbe Problem.
     
  2. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Du könntest einmal zu Testzwecken auf die interne HD aufnehmen. Antennenkabel
    wird es nicht sein --> sonst würde das Bild gestört sein und die gesammte aufnahme
    schlichtweg schlecht.
    Ich kenn mich da zwar nicht aus mit dem Programm aber wenn du über Tvtv.de
    (ich schätze mal das ist ein Internetdienst) die Aufnahme programmierst kann
    es sein, dass da was nicht stimmt. Würde mal vorschlagen manuell zu
    Programmieren.
    Vielleicht geht das besser.
     
  3. weebee

    weebee Gast

    Ich hatte die Probleme zeitweise auch. Da es unter anderem auch wöchentlich wiederholende Sendungen war, für die ich nur einmal die Zeit eingegeben hatte und diese dann nur teilweise nicht vollständig aufgezeichnet worden sind, schließe ich einen Eingabefehler bei der Zeitprogrammierung aus. Da scheint sich also noch ein Bug in der Software zu verstecken.

    Ein weiteres Problem ist, dass EyeTV volle Platten nicht erkennt und sie bis zum letzen "Bit" vollschreibt. Danach wird das Programm instabil; wenn dir das auf der Hauptplatte passiert, stürzt sogar OSX ab (das schaffen nicht viele Programme). Ist vielleicht dein Plattenplatz zu klein?

    Noch eine Idee: Guck doch mal die Programmierung an, ob EyeTV überhaupt die richtige Endzeit übernommen hat. Die Uhr deines Macs ist richtig gestellt?

    Dass das Problem mit dem Kabel oder der USB-Platte zu tun haben soll, kann ich mir nicht vorstellen. Allerdings solltest Du für ein anständiges Bild auch ein vernünftiges Kabel verwenden.
     
  4. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Also, an der externen Plattengröße kann es nicht liegen, da sind von 100GB noch ca. 65 frei.
    Die einprogrammierten Aufnahmezeiten stimmen soweit auch.

    Wenn ich aufnehmen lasse, merke ich die Unvollständigkeit schon daran, dass auf dem Fernsehbild sich das Bild nicht mehr bewegt, sondern eingefroren ist. Das Programm reagiert aber auf sämtliche Befehle und auch der Aufnahmebutton blinkt wie bei einer Aufnahme.

    Hab jetzt mal alle Aufnahmen, die ich demnächst mache für die interne Platte programmiert, vielleicht hilft das weiter.
     
  5. weebee

    weebee Gast

    Ups, gestern gebe ich hier noch Ratschläge und kurz danach trifft mich dasselbe Problem. Allerdings mit der Version 2. Dort kann man leider nicht mehr die Anfangs- und Endzeit nachträglich ansehen. Insofern weiß ich nicht, ob die Info im EPG falsch war oder EyeTV die Daten falsch interpretiert hat.

    Bei mir war's die interne Platte. Dass das Problem mit der Platte zu tun haben soll, kann ich mir aber nicht vorstellen; ich glaube, den Versuch kannst Du dir schenken.
     
  6. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Hmm, OK meine interne Platte ist sowieso fast voll, hab noch ca. 7GB frei.
     
  7. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    Ich tippe auf die Platte! Hast du die evtl. neu? Viele Platten sind von Haus aus mit FAT32 formatiert. Das ist schlecht, weil langsam und weil die Dateien ein Größenlimit haben (2GB)
     
  8. Mac + TV + EyeTV

    Leider hab ich jetzt festgestellt dass ich nicht viel helfen kann, da ich Formac Studio TVR benutze und zur Aufnahme nicht die Formac Soft sondern die gratis Software genannt "Vidi", ich habe nachgeschaut, aber die funktioniert, laut Hersteller nur mit Formac. Da aber iMovie auch mit Formac funktioniert könnte es doch auch möglich sein dass iMovie auch EyeTV erkennt!?

    Hast du das schon mal probiert?

    Und noch etwas, ich nehme prinzipiell immer nur in 2GB-Schnitten auf, das erleichtert die Weiterverarbeitung ungemein, z.B. um Werbeblöcke aus zu schneiden, alles in iMovie, das übrigens jetzt auch dieses Feature (in Minuten gezählt) anbietet.
     
  9. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Also iMovie funktioniert nicht mit dem EyeTV, das wird leider nicht erkannt. Wäre aber ein schönes Feature.

    Die Platte ist auch nicht FAT formattiert, die habe ich extra umformattiert auf HFS+.
     
  10. Na, dann bin ich doch froh dass ich mich nach langem hin und her, für das teurere System von Formac entschieden habe.
     
  11. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    Das halt aber auch das sechsfache an Festplattenspeicher braucht ;)
     
  12. Ja stimmt, aber aufgenommen mit einem digitalen Sat-Reciever und mit iMovie und iDVD bearbeitet ergibt das Top-Qualität DVD's und schon kann ich die HD wieder leeren für neue Aufnahmen.
     
  13. weebee

    weebee Gast

    Und man kann frame-genau schneiden. Und de Bildränder beim Runterrechnen abschneiden. Also so ganz ohne Vorteile ist das DV-Format nicht.

    Hmm, leider hilft uns da nicht weiter. Hat vielleicht noch jemand eine Idee, warum EyeTV teilweise nicht vollständig aufzeichnet?
     
  14. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    Keine Ahnung warum das Teil nicht aufzeichnet... Ich nehm die ganze Zeit auf (mit 20 min vorher und 20 min nachher) und hab immer alles drauf (obwohl RTL Austria gestern über 20 Minuten Verspätung hatte und es gerade so noch für 'Dieter - Der Film' gereicht hat ... ja schlagt mich :cool: )

    Und am DV-Format ist auch nix auszusetzen, außer dass es bei TV-Ausstrahlungen keinen Unterschied machst, ob du's direkt so aufnimmst wie es ausgestrahlt wird, oder beim Aufnehmen in DV konvertierst (besser wird es jedenfalls deswegen nicht). Aber fürs DVD- oder Filmarchiv finde ich MPEG-2 doch wesentlich handlicher (und ob ich jetzt die Werbung auf 1- oder auf 10 Frames genau wegbekomme ist mir letztlich auch wurscht).
     
  15. dreistomat

    dreistomat Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    830
    ich habe ein benachbartes problem, wo ihr mich vielleicht trösten könnt: mein eyeTV-EPG, den ich via tvtv aktualisiere, der geht immer nur so ca. 48h im voraus. Hab ich irgendeine Einstellmöglichkeit übersehen oder läßt sich das wirklich nicht auf 7/10/14Tage ausdehnen? Ich bin doch so ein Schussel und denk da nicht alle zwei Tage ans Programmieren ...
     
  16. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    Ich glaube, du hast einfach nicht die aktuelle EyeTV-Version (oder dein Abo ist abgelaufen... -> schau doch mal auf der tvtv webseite). Ich bekomme 2 Wochen im Voraus.
     

Diese Seite empfehlen