1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EyeTV-Export AppleTV: Problem mit Widescreen

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Randolph34, 19.08.07.

  1. Randolph34

    Randolph34 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    381
    Hallo zusammen,

    Ich hab beim Export von aufgenommenen Filmen (EyeTV --> AppleTV) folgendes Problem.

    Originalfilm ist 16:9, allerdings nicht wie bei den öffentlich-rechlichen, dass es automatisch erkannt wird, sondern eigentlich 4:3 mit schwarzen Balken:

    [​IMG]


    Wenn ich das über AppleTV auf meinem LCD-Fernseher anschaue, hab ich um den Widescreen-Film einen schönen schwarzen Rahmen (oben, unten, rechts, links). So wird aus meinem 40 Zoll-TV schnell mal ein 32-Zoll. :mad:
    Am TV einstellen geht auch nix mehr, da er bei AppleTV bereits auf 16:9 eingestellt ist.
    (Die roten Marker hab ich mal eingefügt, so weit geht der sichtbare Bereich)

    [​IMG]


    Hab dann mal probiert, im EyeTV die 16:9-Anzeige vorzugeben. Dann sieht das im EyeTV so aus. Ganz passabel eigentlich.

    [​IMG]


    Wenn man es dann zu AppleTV exportiert sieht's ganz schlimm aus:

    [​IMG]


    Ich denke, die Bilderserie zeigt mein Problem. Weiß jemand, wie ich das richtig hinbekommen kann?
    Ansonsten ist es recht affig von den Privaten Filme aufzunehmen (jetzt wo man schön die Werbung rausschneiden kann).

    Mal am Rande: Warum strahlen die Privaten die Widescreen-Filme eigentlich nicht anständig aus, so wie die öffentlich-rechtlichen? Da klappt's doch auch und der Fernseher erkennt das Format und schaltet auf 16:9 um.


    Grüße Randolph
     
  2. TheOnlyDave

    TheOnlyDave Cripps Pink

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    149
    Habe das selbe Problem, allerdings nicht AppleTV sondern mit dem Export nach Toast und anschließendem DVD-brennen.
     
  3. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Aus Gründen der Banbreiteoptimierung (4 Sender teilen sich immer einen Kanal) werden einige Sendungen in einer niedrigen Auflösung gesendet. Da nun ein auf 4:3 gesendeter 16:9 Film schwarze Ränder hat, lassen sich diese natürlich ganz besonders nett komprimieren und es müssen nicht so viele Daten gesendet werden.

    Ich mache das in diesen Fällen so, dass ich besagte Filme aus EyeTV so exportiere wie sie sind und dann am Fernseher die Bilddarstellung auf "Zoom" stelle. So hat man dann am Fernseher wieder ein Vollbild. Allerdings kriseliger, als bei Filmen, die von vorneherein in 16:9 gesendet wurden.
     
  4. Randolph34

    Randolph34 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    381
    Die Idee hatte ich auch schon, allerdings kommt aus AppleTV scheinbar ein anamorphes Bild raus. Wenn ich da auf 4:3 oder Zoom umstelle wird das Widescreen-Bild mit schwarzen Rahmen seitlich gequetscht. Sieht dann völlig unmöglich aus.

    Grüße Randolph
     

Diese Seite empfehlen