1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externe USB-Festplatten an PowerPC 9600?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von enginEAR, 12.10.06.

  1. enginEAR

    enginEAR Gast

    Hallo.

    Falls dieser Beitrag eher in einen anderen Bereich dieses Forums gehört bitte ich darum ihn an die richtige Stelle zu verschieben. Vielen Dank.

    Ich möchte meine Audio-Daten, die ich mit einem PowerPC 9600/300 (OS 9.1) und Pro Tools TDM aufnehme, möglichst günstig und sicher auf ein anderes Speichermedium übertragen zwecks Zwischenlagerung und wüsste nun gerne ob ich größere USB-Platten (200 GB etc.) an den nachgerüsteten USB-Port des Macs hängen kann ohne das Probleme auftreten. Alternative wäre auch ein Ultrium LTO Laufwerk (sorry, falls diese Bezeichnung nicht ganz korrekt ist), jedoch ist das eine eher kostspieligere Anschaffung. Hat hiermit jemand Erfahrung gemacht?

    Vielen Dank für Eure Antworten und auf bald.

    -Mario
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    USB dürfte auf dem Dino wohl eher USB 1.1 heissen. Das dürfte nicht gerade der Brüller beim Umkopieren sein, davon arbeiten kannst gleich ganz vergessen, erst recht mit Audio-Daten, die ja doch recht umfänglich sind.

    Die 200 GB sollten nicht das Problem sein, weil ja der Controller des Gehäuses für die Verwaltung zu ständig ist und irgendwelche Begrenzungen, die der Mac mitbringt da nicht greifen. Stromversorgung dürfte noch ein Thema sein. Zusätzliches Netzteil für die Platte ist Pflicht. Den "Lösungen" wo eine Platte an zwei USB-Ports gehangen wird um die Stromversorgung zu gewährleisten mißtraue ich sehr.

    Bliebe die Überlegung übrig, ob Du nicht besser eine FW400-Karte (FW800 wird durch OS 9 nicht unterstützt!) nachrüstest und die Platte in ein Firewire-Gehäuse steckst.

    Gruß Stefan
     
  3. enginEAR

    enginEAR Gast

    Hallo Stefan.

    Vielen Dank für Deine Antwort. Von der Platte arbeiten kommt absolut nicht in Frage! *g* Eine FW400-Karte nach zu rüsten wäre eine Option, allerdings glaube ich das bereits alle Slots belegt sind!?
     
  4. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Ich glaube, es gibt auch Combo-Karten, also USB+FW.

    MfG
    MrFX
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    yep - absolut genial ist die LMP All-in-One-Karte: USB 2.0, Firewire400 und 100 Mbit Ethernet auf einer einzigen Karte. Sehr genial für die alten Schätzchen, die nur wenig Slots haben.
     
  6. TomMunich

    TomMunich Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.10.04
    Beiträge:
    128
    9600 und wenig Slots ? g
    das war doch der mit den 6 PCI-Slots oder ? Aber wenn alle belegt sind... stimmt schon, diese Combo-Karten sind ne feine Sache.

    Gruß Tom
     

Diese Seite empfehlen