1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externe Laufwerke im Netzwerk freigeben

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von crashpixel, 01.11.06.

  1. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    Hallo,

    ich suche nach einer Lösung, mit der es mir gelingt, drei externe USB-Festplatten, die an meinem iMac angeschlossen sind, im Netzwerk freizugeben, so daß auch mein MacMini auf die Platten zugreifen kann. Hintergrund ist, daß übermorgen ein CorDuo-refurbished-MacMini kommt, der z.B. den iPhoto-Import am Ende des Tages übernehmen soll, so daß der Arbeitsrechner nicht zwei Stunden belegt ist. Dazu braucht's aber den Zugriff auf die RAW-Daten, die auf den externen Platten ausgelagert sind.

    Gibt's da irgendeine Lösung?

    Danke.
     
  2. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    die lösung heisst sharepoint
     
  3. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    Danke. Sharepoints hatte ich ausprobiert, ich konnte auch ganze Volumes freigeben - nur hab ich nichts dazu gefunden, wie ich dann von anderen Rechnern aus auf diese Volumes zugreifen kann!? Wahrscheinlich bin ich nur zu blöd - aber was muß ich unter "Mit Server verbinden" eingeben, damit ich die freigegebenen Festplatten sehen und bearbeiten kann?

    Danke nochmal
     
  4. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    ohje, leider ist afp nicht in der Lage, FAT-formatierte Volumes freizugeben... grrrrr... ich kann also meine externen Platten nicht über das Netzwerk auch anderen Rechnern zugänglich machen. Frust :(
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Doch, das geht. Allerdings musst du dazu "Windows Sharing" (SMB) benutzen.

    Etwas undurchsichtig ist dabei nur die Methode, wie du auf einen Rechner zugreifst, auf dem sowohl AppleShare als auch SMB gleichzeitig aktiv sind. Wenn du einen solchen Server im Finder über "Netzwerk" ansteuerst, wird AppleShare bevorzugt und nur diese eine Methode verfügbar gemacht.

    Um dennoch Zugriff via SMB zu bekommen, musst du die Serveradresse in der Form:
    smb://HOSTNAME.local/ bzw.: smb://IP_NUMMER/
    im Dialogfeld "Mit Server verbinden" manuell eingeben.

    Dabei kannst du auch die folgenden Anmeldedialoge umgehen und die nötigen Parameter gleich in einem Rutsch mit eingeben. Das sieht dann so aus:
    smb://WORKGROUP;USERNAME@HOSTNAME/FREIGABENAME
    Beispiele:
    smb://WORKGROUP;john@macbook.local/johns_files
    smb://WORKGROUP;tony@192.168.0.47/downloads​
    Bei einem XP-System als Server könnte es so aussehen:
    smb://XPHOMEUSER;PROLL@10.0.0.22/PROLETARIAT​

    Aufgemerkt:
    smb:// und cifs:// sind genau das gleiche Ding.
    smb:// und SMB:// aber nicht.
     
    edward gefällt das.
  6. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    ah, vielen Dank. Ich werd's heute Abend nochmal versuchen und hoffentlich auch hinbekommen...
     

Diese Seite empfehlen