1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

externe Festplatten, die 50 000te

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Haui1979, 17.01.07.

  1. Haui1979

    Haui1979 Gast

    Auch wenn es unglaublich viele Threads dazu schon gab, aber mein Problem ist glaub ich wirklich neu. Hab zumindest die letzten Tage nix entsprechendes im Netz gefunden.

    Also:
    Bei mir fing alles mit ner ehemaligen PC Laptop Festplatte (60GB) an. PC war kaputt, Mac gekauft, Platte in externes Gehäuse (USB) gesteckt. Daten konnte ich relativ problemlos sichern.

    Dann: Der Versuch mit dem Festplattendienstprogramm (FDP) eine zweier Partition zu erstellen. Eine nur für MAC (20GB), eine in FAT32 (40GB) für MAC und PC. Bei der Formatierung hing sich das FDP auf. Argloser User wie ich bin, dacht ich mir: Zieh ich die beiden Kabel aus den USB Ports, fahr den MAC neu hoch und mach das Gleiche einfach nochmal.:innocent:

    Und jetzt mein Problem: Seit dem wird meine Platte einfach nicht mehr erkannt.
    Auf dem MAC wird sie nicht angezeigt. Mein FDP will immer nur Informationen lesen, kommt aber zu nix. Es kreisen die Striche... ;) Auch wenn ich den MAC von CD starte. Mount me! hab ich auch schon probiert - das hängt sich auf.

    Auf dem PC wird zwar ein USB Massenspeichergerät erkannt, aber das Laufwerk nicht im Explorer angezeigt. Also auch von dort scheint sich mir kein Weg aufzuweisen, wie ich irgendeine Formatierung auf das Ding kriege.

    Tschja, was jetzt. Ideen? Ratschläge?

    Im Vorab schon vielen Dank!!!
     
  2. FUNKayaker

    FUNKayaker Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    176
    Ich tippe mal blind darauf, dass der Chipsatz des USB-Gehäuses leider nicht so ganz Mac freundlich ist...
    In Windows (XP) gibt es übrigens so etwas ähnliches wie das FDP. Allerdings versteckt sich das glaub ich irgendwo in der Systemverwaltung oder so. Hab leider gerade keine Dose zur Hand um nach zu schauen. Wenn auf der Platte keine Partitionen drauf sind kann der explorer damit nix anfangen und zeigt entsprechend auch nix.
     
  3. Philippus

    Philippus Gast

    Ja, so ist es.
    Leider habe ich nur ein englisches XP zur Hand. Aber Du findest die deutschen Äquivalente sicher.
    Geh im "Control Panel" zu "Administrative Tools".
    Dort gibt es ein Programm "Computer Management" und in dem ein "Disk Management". Da kannst Du Partitionen anlegen (oder löschen) sowie formatieren. Aber natürlich nur Windows-Zeugs.

    Gruß
    Philippus
     
  4. Haui1979

    Haui1979 Gast

    Hmm, Danke für Eure Tips!

    habs mal auf nem PC probiert: Auch im Disk managment wird mir keine Externe Platte angezeigt - Kann also auch dort nicht wirklich zugreifen...
     
  5. Philippus

    Philippus Gast

    Das ist schlecht.
    Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, herauszufinden, ob die Elektronik des externen Plattengehäuses oder die Platte selbst kaputt gegangen sind. Allerdings ist das natürlich ohne zweite Platte schwierig. Wo hast Du das externe Gehäuse her? Kannst Du das überprüfen lassen oder reklamieren?
    Es ist natürlich gut möglich, daß nichts wirklich kaputt ist und Du mit dem Disk Manager die Platte nur deshalb nicht siehst, weil die Gehäuseelektronik mit den möglicherweise beschädigten oder unvollständig angelegten Partitionstrukturen der Platte nicht zurechtkommt. Direkt in einen PC eingebaut (ohne USB-Umweg) gehts vielleicht besser.

    Grundsätzlich wäre es besser gewesen, die Platte nicht aus den USB-Ports zu ziehen, sondern den Rechner runterzufahren (oder neu zu starten). Aber hinterher ist man immer schlauer, besonders Außenstehende. :)

    Wie FUNKayaker schon sagte, hört sich das insgesamt aber nach wenig vertrauenswürdiger Elektronik des Gehäuses an. Selbst wenn die Platte kaputt gegangen sein sollte, dürfte das nicht zu einem Programmhänger führen sondern zu einer Fehlermeldung. Da der USB Standard nicht zwischen MAC und Windows unterscheidet, liegt es wohl am wenigsten daran, daß Du die Platte an einem Mac betreiben willst.

    Gruß
    Philippus
     

Diese Seite empfehlen