1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

externe Festplatte wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von superpippo, 21.09.06.

  1. superpippo

    superpippo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    235
    Hallo Community,

    ich kann mit meinem MacBook nicht auf meine externe Festplatte zugreifen.

    Es hat einmal geklappt. Da hab ich sie angeschlossen und den Laptop neu gestartet und dann erschien sie auch auf dem Schreibtisch.
    Dies hat in der letzten Zeit allerdings nicht mehr geklappt und selbst wenn, wäre das natürlich sehr nervig immer neu zu starten, um auf die Platte zuzugreifen.

    Ich habe die Platte vorher mit einem Windows-PC benutzt, aber jetzt bin ich endlich glücklicher Mac-User...

    Die Platte wird auch vom Festplatten-Dienstprogramm erkannt. Allerdings kann ich auf nix bezüglich der Volumen zugreifen...

    Kann mir jemand helfen?
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Wenn Deine Disk vorher unter Windows lief nehme ich mal an, dass es ein USB Anschluss ist. Am Mac ist das höchstens dritte Wahl. Zudem dürfte sie in FAT32 oder gar NTFS formatiert sein.

    Etwas genauere Details würden zudem von grossem Vorteil sein.
     
  3. superpippo

    superpippo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    235
    Genau, ist ein USB-Anschluss. Kann ich die Platte auch über Firewire mit dem entsprechenden Kabel verbinden? Was ich meine ist: Gibt es spezielle "Firewire-Platten" oder ist das nur eine Frage des Kabels?

    Wahrscheinlich hast du recht und sie ist in FAT32 formatiert. Ich weiß es aber nicht.

    Zur Platte: Maxtor, DiamondMax Plus 9, 250GB ATA 133 HDD
     
  4. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Apple kann immernoch keine FAT-Format HD's schreiben. Das ist dumm bei nunmehr Bootcamp-Option. Ich denke du wirst deine Externe in HFS+ formatieren müssen um sie in vollem Umfang nutzen zu können. Natürlich kannst du sie auch über FireWire mounten, wenn das externe Case einen FW-Bus bereitstellt. Das Problem wirst du damit aber nicht lösen. Ob sie in FAT formatiert ist erkennst du im Festplattendienstprogramm. Dort steht dann das Volumenformat.
     
    #4 ZENcom, 22.09.06
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.07
  5. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    eine meiner externen Festplatte lief tadellos am Mac
    immer ausgeworfen vor dem Abziehen der Verbindung

    aber neulich erkannte das iBook die Festplatte nicht
    im Dienstprogramm musste ich Sie dann neu partionieren
    seitdem geht sie wieder
     
  6. superpippo

    superpippo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    235
    Danke schonmal für Eure Antworten!

    Als ich letztens auf "Partionieren" geklickt hat, hat sich alles aufgehangen.

    Zwei Fragen zur Formatierung in NTFS:

    1.) Gehen mir dabei sämtliche Daten verloren?

    2.) Wie formatiere ich die Platte in NTFS?
     
  7. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    - zu 1.) Nicht wenn du sie vorher sicherst ;) Bei der Formatierung wird die Platte komplett gelöscht.
    - zu 2.) Festplattendienstprogramm-> Löschen -> Externe Platte auwählen und dann bei Volume- Format: MacOS Extended (Journaled) auswählen.
     
  8. superpippo

    superpippo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    235
    Super, vielen Dank...
     
  9. zoom

    zoom Antonowka

    Dabei seit:
    06.03.06
    Beiträge:
    356
    Also in anderen Foreneinträgen lese ich, dass Mac OS X nicht NTFS schreiben kann. Deswegen scheint das nicht das optimale Dateisystem zu sein. Bei Platten, die Mac und Windows dienen sollen, sollte man wohl in FAT32 formatieren. Ich hoffe das stimmt so?
     
  10. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Hab ich mich da verhuddelt :oops:
    Ok… HFS+ für Apple :)
    NTFS für M$ - (uhh... peinlich)
     
  11. superpippo

    superpippo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    235
    alles gesichert...

    kann die platte aber nicht löschen...

    Fehlermeldung: "Bad file descriptor"

    ???
     
  12. superpippo

    superpippo Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    235
    so, hab neu gestartet, platte an und angeschlossen gelassen, wurde auf dem schreibtisch angezeigt, dann hats auch mit dem formatieren geklappt...

    danke für eure hilfe!

    erstes problemchen mit dem neuen gerät und innerhalb weniger stunden alles dank apfeltalk geklärt... dem herrn sei dank dass ich endlich einer von euch bin und nicht mehr windows...
     
  13. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Das freut mich das du mit etwas Geschick und Gehirnschmalz deine erste Macintosh HD aus der Taufe gehoben hast. ;) (Gib ihr einen passenden Namen!)

    Du kannst deine zukünftigen Aktionen mit dem Mac ruhig und gelasssen angehen. Bestimmt bemerkst du das es mit MacOS viel einfacher hantieren kannst als mit M$. Es gibt zwar Außergewöhnliches auf das du in Zukunft stoßen wirst, doch das läßt sich hier, bei AT, meist gut und ausgiebig erklären.

    Dann ein herzliches Willkommen :D
     
  14. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Gratuliere, wenn man was erreichen will erreicht man es auch.
     

Diese Seite empfehlen