1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Externe Festplatte - Welches Interface?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Le_Sorcier, 17.02.07.

  1. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Hallo,

    ich überlege eine externe Festplatte zu kaufen, um dort DV-Filme und Videos zu speichern.

    Da ich zwei Rechner anschließen (Mac Mini und MBP) möchte überlege ich, welches Interface sich eignet bzw. welches Interface prinzipiell für Mac's am besten ist:

    1) FireWire
    2)USB 2.0
    3)Ethernet (mit USB2.0)

    Was meint Ihr, was am besten ist?

    Gruß

    Le_Sorcier
     
  2. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    da in Deiner Liste in MBP ist, käme als schnellstes FW800 in Frage. Ich nehme i.A. mehrfach-Anschlüsse, d.h. FW + USB, man weiß nie wo man die Platte mal brauchen könnte.

    Übrigens gibt es ja jetzt ganz billige USB<->ATA-Konverter, da entfällt das ganze Gehäuse. Ist für ein reines Archiv evtl. interessant.
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Je mehr Anschlüsse umso besser. FW400 ist erste Wahl am Mac. Gruss KayHH
     
  4. ntrc

    ntrc Boskop

    Dabei seit:
    06.09.04
    Beiträge:
    212
    Dito: FW400 ist eine sehr gute Wahl. Ich nutze 2 LaCie Porsche HDs mit Firewire, die kannst du dann hintereinander schleifen und hast am Mac nur einen Anschluß belegt...

    MfG,
    ntrc
     
  5. AndyL

    AndyL Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    17.02.07
    Beiträge:
    102
    Firewire

    Firewire 400 hat einen etwas höheren Datendurchsatz als USB 2.0. Firewire 800 ist noch schneller. Welches Interface dein Mac hat hängt vom Typ ab, mein 20" iMac hat ein 400er an dem ich meine Ext. platte betreibe.
    Wie schnell das Ganze dann wirklich ist, hängt massgeblich von der verwendeten Elektronik im interface der ext Festplatte ab.
     
  6. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Danke für die Anworten!

    @michaelbach: Wirklich ein interessanter Tip. Wo gibt es den diese Konverter?

    Gruß

    Le_Sorcier
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    In jeder PC-Bude. Bis jetzt gibt es allerdings noch keine SATA-Konverter und damit fallen große Platten schon mal aus. Ich warte auch schon darauf, dass die endlich auf den Markt kommen.

    Wenn Du DV nur extern speichern aber nicht auf der externen Platte schneiden willst reicht USB aus, aber es ist schon deutlich langsamer als FW400.


    Gruss KayHH
     
  8. michaelbach

    michaelbach Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.109
    @michaelbach: Wirklich ein interessanter Tip. Wo gibt es den diese Konverter?

    Hat KayHH jetzt ja schon beantwortet. Ist schon irre: man legt einfach die Platte (hab es kürzlich mit 500 GB-Platte gemacht) auf den Tisch, ohne Gehäuse, und achtet drauf dass nix metallisches drauf fällt ;). Dann braucht man noch ein Netzteil, was am Ende diese typische 4-pol Buchse hat, diesen USB<->ATA dran, in USB rein, und die Platte meldet sich an.

    Zu FW 400 <–> 800: Die MacBooks haben 400, die Pros 800. Bei den neueren merkt man das Tempo auch (früher war die Festplatte in meinem PowerBook langsamer als die FW800-Übertragung).
     
  9. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Hort sich interessant an mit den Konvertern! Da hoffe ich mal, dass die bald auch für sATA verfügbar sind!

    Ansonnsten werde ich mal nach einer externen Platte mit FW400 (Habe das "alte" MBP) und Ethernet Ausschau halten!

    Ciao

    Le_Sorcier
     
  10. Chicken

    Chicken Gast

    Hi,

    ich habe mir mal eine Express34 Card für den MBP bestellt die 2 eSATA anschlüsse hat und schliesse dann damit die Sata Platte an....ist in meinen Augen besser als es dann auch USB nochmals umzuwandeln da dadurch die voll geschwindigkeit erhalten bleibt.

    Da ich das Geld bei der Lieferung für die Nachnahme noch nicht hatte da es shcneller da war als erwartet konnte ich noch nicht testen. Ich hols aber dann am Dienstag bei der Post ab und werde es dann testen. Wenns jemand interessiert kann ich dann mal berichten.

    Stéphane
     
  11. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    USB 2.0 läuft auf 480Mbit/s und FW400 auf 400Mbit/s. Ich frage mich wirklich häufig, wieso alle meinen, dass FW400 so deutlich schneller sei?
     
  12. Chicken

    Chicken Gast

    Das sind nur die Maximalwerte. Wenn ich es richtig mitgekriegt hab, läuft FW viel konstanter mit hoher übertragung...USB neigt dazu zu schwanken oder an Übertragnungsrate zu verlieren. Wenn ich mich irre, dann sagt mir ebscheid ;).
     
  13. Le_Sorcier

    Le_Sorcier Bismarckapfel

    Dabei seit:
    28.03.06
    Beiträge:
    75
    Hi Stéphane!

    Würde mich interessieren, wie die Express34 Card mit den 2 eSATA-Anschlüssen läuft! Wo hast du die denn bestellt und wie ist die Produktbezeichnung?

    Ciao

    Le_Sorcier
     
  14. Fersy

    Fersy Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    30.04.06
    Beiträge:
    247
  15. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ich habe die 250er Variante. An sich ein nettes Gerät! Sehr gut gefällt mir das selbstständige an- und ausgeschalten der Platte!

    Allerdings verursacht die Platte leichte Vibrationen durch ihre etwas spezielle Bauweise und ist nich sonderlich leise. Also ich würde durchaus die Platte empfehlen, weil sie wirklich nett aussieht und recht hochwertig wirkt!

    Bei Amazon bestellen und probieren! Wenns nicht passt dann eben wieder zurück damit! Ich finde die wie gesagt schon sehr nett!
     
  16. Stalker

    Stalker Empire

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    89
    kann dir nur den tip geben: investier ein paar euro mehr (auch wenns weh tut) und bau dir selbst was zusammen. ist unkompliziert, geht fix, man weiß was man hat, und bei probs mit dem gehäuse ist es evtl einfacher wieder an seine daten zu kommen
     
  17. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    USB2.0 zu SATA/IDE combo Adapter

    Im Browser http://arp.com eintippen, lokalen Webshop wählen und im Suchfenster die Artikelnummer 205900 eingeben.

    Ganz neu erschienen.
     
  18. Chicken

    Chicken Gast

    Hallo Le_Sorcier,

    ich habe jetzt alles bekommen und mal bischen ausgetestet.

    Die Expresscard34 ist eine ExpressCard 34 eSATA x2 und hat Treiber für MAC OS X und für Windows. Bestellt hab ich sie bei MacTrade (Artikelnummer: 42382). Hat mich mit Nachname um die 80 Euro gekostet. Lieferung war erstaunlich schnell (1 Tag) obwohl status bei Mactrade 5-7 Tage Lieferzeit war.

    Nun ja funktion ist recht einfach. Einschieben, Treiber installieren, Festplatte anschliessen und dann werden die Platte so wie bei USB Platten gemounted. Ich benutze die Karte zusammen mit einer ICY Box welche einen SATA Anschluss zusätzlich zum USB besitzt (Preis um die 60 Euro ohne Festplatte). BEACHTE: Es gibt eSATA und SATA anschlüsse. Kabel war nicht mitgelierft mit der Karte. Also beim bestellen besser den passenden Kabel mitbestellen. Je nach Kabel sidn diese nicht so einfach zu finden in Computerläden.

    Die Übertragungsraten sind echt super schnell...also um welten besser als USB 2.0. Genaue Werte kann ich jetzt hier nicht sagen aber wie immer.....wenns jemand genauer interessiert einfach sagen was ich testen soll.

    Bin echt zufrieden bies jetzt und sogar positiv von der geshcwindigkeit überrashct. Im netzt hatte ich mal gelesen dass es eigentlich noch schnell ist als die Übertragungsrate der internen Festplatte des MBP da es volle SATA geschwindigkeit ist über die Expresscard und die Festplatte auch schneller ist da es keine Laptopplatte ist.

    Einzige 'Negative' (aber hatte ich mir schon erwratet) ist dass BootCamp auch Platten die über den Adapter angeshclossen werden als Externe erkennt. So ist leider jetzt noch keine Möglichkeit mit BootCamp Windows auf der externen Platte zu installieren. Naja villeicht wird Bootcamp externe Platten auch mal unterstützen. Ich Installier halt das Win System auf eine interne Partition und schmeiss aber dann die Spiele und Porgramme auf die externe Festplatte. Dann hat man wenigstens kein Problem im Windows wegen dem Speicher für Programme und Daten.

    Ich hoffe dass ich hiermit auch bischen helfen konnte. Wenns noch weitere Fragen gibt, einfahc fragen ;)

    Stéphane
     
  19. KayHH

    KayHH Gast

    Das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis. FW400 ist ca. doppelt so schnell wie USB 2.0, zumindest auf PPC-Systemen. Auf Intel hat USB etwas aufgeholt.


    Gruss KayHH
     
  20. Blade

    Blade Meraner

    Dabei seit:
    20.02.07
    Beiträge:
    230
    Hallo Apfelfreunde.

    Ich spiele mit dem Gedanken mir eine externe Platte zu holen. Was haltet ihr von folgendem Modell: http://www.lacie.com/de/products/product.htm?pid=10842?

    Ich würde das teil halt gerne ans Netzwerk hängen (Speedport 701) und per WLan zugreifen.
    Geht das überhaupt oder würdet ihr mir davon abraten, wegen der geringeren Datenübertragung?

    Ich würde zwar schon mal Filme, Spiele etc. von mehreren GB's speichern, aber nur sekundär.

    Habt ihr Erfahrungen mit dem Teil???

    Gruß
    Blade
     

Diese Seite empfehlen