1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externe Festplatte gleichzeitig an 2 Macs?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von seiya, 20.10.05.

  1. seiya

    seiya Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    335
    Da ich keinen datenverlust riskieren will frage ich mal vorsichtig nach was wäre wenn ich meine Externe Festplatte (1x 400 und 2x800Firewire anschluss) gleichzeitig ein kabel an mein Cube und eins ans Powerbook anhänge. Hat das schon jemans getestet?
     
  2. Ich hatte schon mal ein externe Festplatte (2x400) an zwei Powerbook und es war nicht schön. Es gab richtig Probleme bzw. Datenverlust auf der Festplatte. Das war nicht so schlimm, weiß es nur ein Versuch war. Mit wichtigen Daten würde ich es nicht versuchen.
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Theoretisch wäre es lt. FireWire Spezifikation möglich einen Client (in Deinem Fall die HD) an zwei Hostsysteme anzuschließen. Leider hat kein Softwarehersteller diese Sachen implementiert. Auch Apple nicht.
    Ich hab das auch schon ausprobiert und keine Datenverluste erlitten. Die Macs streiten sich aber munter um die HD, und wer zuerst mim Booten fertig ist, dem gehört sie. Kann man sehr kranke Sachen treiben mit Target Mode und so Scherzen.

    Fazit: Nachdem es nicht so funktioniert wie Du das haben möchtest, laß es sein.

    Die beiden Macs per FireWire zu vernetzen und so auf die per FileSharing freigegebene HD zuzugreifen ginge allerdings und wäre wohl auch ± genauso schnell.
    Gruß Pepi
     
  4. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Doch, unter Linux geht's zum Beispiel, man muß in den Kernelsourcen was ändern.

    Doch nicht jeder Bridge-Chipsatz unterstützt das... soweit ich weiß, eigentlich nur Oxford, da können sich 4 Rechner gleichzeitig anmelden.

    MfG
    MrFX
     
  5. el funtzo

    el funtzo Gast

    hab's mal probiert – bringt nur ärger. kann davon nur abraten.

    meine derzeitige lösung in betrieb: die externe hängt am desktop; am powerbook mounte ich die platte übers netzwerk (file-sharing).
     
  6. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    Mittlerweile gibt's Platten mit Netzwerk-Anschluß (gesehen im "Bin-Blöd"-Markt). Problem dabei ist aber, daß man evtl. einen Treiber braucht bzw. die externe Platte nicht kompatibel ist - oder wie funktioniert das unter OSX? Hat das mal jemand probiert bzw. setzt es ein? Es wäre ja schon schön, wenn sich Desktop und Laptop einige Daten einfach teilen könnten und jeder darauf zugreifen kann, ohne daß das jeweils andere System eingeschaltet sein muß (z.B. mail-Verzeichnis, mp3's für iTunes).
     
  7. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Bei diesen Platten mit Ethernetanschluß läuft ein kleines Betriebssystem auf entweder dem Controllerchip oder einem extra Datenspeicher, der dir dann zumeist die gängigen Protokolle zur Verfügung stellt. Bei den Pleiades Platten mit Ethernet sind das SMP und FTP. Du verbindesrt dich zu den Platten also einfach über "Mit Server verbinden..."

    Gruss

    CArsten
     
  8. *der lustige Astronaut*

    Dabei seit:
    04.01.05
    Beiträge:
    56
    Das möchte ich auch so tun!!! Aber wie? Über Netzwerk erscheint die Platte nicht. Wie und wo kann ick die freigeben für alle Rechner im Netz??

    Gruß

    K
     
  9. Kritias

    Kritias Gast

    Also aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dasz es immer entweder oder ist, wie oben schon jemand schrieb. Am saubersten ist, wenn man sie zum Wechsel immer erst auswirft und dann auf dem anderen neuanmeldet.
     
  10. *der lustige Astronaut*

    Dabei seit:
    04.01.05
    Beiträge:
    56
    aber wieso soll das nicht gehen? Eingelegte CDs kann man ja auch über andere Rechner im Netz sehen und öffnen, ganz problemlos. Ich will die Festplatte ja nur an 1 Mac anschließen und über alle weiteren darauf zugreifen können (bei Anmeldung an diesem Mac, wo die Platte dranhängt)

    Muss doch gehen, oder? Aber wie...?

    K.
     
  11. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    Ist jetzt nur geraten: hast du mal ein Alias der externen Festplatte in den Ordner "Öffentlich" gepackt?
     
  12. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
  13. *der lustige Astronaut*

    Dabei seit:
    04.01.05
    Beiträge:
    56
    jo. reicht aber nicht weil er dann sagt "Original nicht gefunden"
     
  14. *der lustige Astronaut*

    Dabei seit:
    04.01.05
    Beiträge:
    56
    mit sharepoints habe ick es auch schon versucht, aber damit gehen Ordner freizugeben aber wohl keine Volumes.
     
  15. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    Eine Festplatte ist auch nur ein Ordner mit Kabel dran ;)
    Ich habe es spaßeshalber mal installiert und ausprobiert: Es geht, wenn ich unter "Ordner" /Volumes/Namedesvolumes eingebe (bzw. das Volume über "Auswählen" als Ziel angebe).
     
  16. *der lustige Astronaut*

    Dabei seit:
    04.01.05
    Beiträge:
    56
    Au fein dann werde ick das gleich heute abend austesten *vorfreu*
     
  17. *der lustige Astronaut*

    Dabei seit:
    04.01.05
    Beiträge:
    56
    Hab ich genauso gemacht und nüscht ist. Jede CD ist sichtbar und von überall anwählbar aber die FirewirePlatte nicht. Was mach ich falsch?

    Bitte nochmal ganz langsam für Blöde!
     
  18. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    Hmm ... ich habe eigentlich nichts weiter gemacht als in SharePoints die externe Festplatte anzugeben (wie oben beschrieben) und in den Systemeinstellungen unter "Sharing" "Personal File Sharing" zu aktivieren. Dat war’s. Dann habe ich vom Rechner einer Kollegin aus nach verfügbaren Servern gesucht, und da war er - mein Rechner mit interner und externer Platte.
     
  19. *der lustige Astronaut*

    Dabei seit:
    04.01.05
    Beiträge:
    56
    ja, genauso hab ick das auch gemacht... sogar 2 mal, einmal fürs volume selbst und einmal für einen Ordner darin. aber es ging eben nicht. Was muss ich denn mit den übrigen 1000 Einstellmöglichkeiten bei Sharepoints machen? Vielleicht ist da was falsch? http://www.apfeltalk.de/forum/images/attach/jpg.gif
     

    Anhänge:

    #19 *der lustige Astronaut*, 13.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.05
  20. Mac_MjTom

    Mac_MjTom Gast

    Zu der Ursprungsfrage: Das Problem liegt darin, dass die externe Platte als lokales Gerät verwendet wird. Der Rechner, egal welches OS, hält sich lokal seine Metadaten (Verzeichnisstruktur, Zugriffsrechte, etc.) vor. Wenn nun zwei Rechner ein und dieselbe externe Platte mounten, verwenden sie jeweils ihre eigenen lokalen Metadaten und wissen nichts von einander. Um dieses Problem zu lösen, gibt es mehrere Ansätze:
    - ein echtes Clusterbetriebssystem wie OpenVMS, wo ein Disksharing direkt implementiert ist.
    - ein clustered Filesystem, bei dem sich die Maschinen untereinander unterhalten, wie es Xsan zum Beispiel macht. Redhat hat dies direkt mit implementiert, ist aber eigentlich nur für SAN Speicher gedacht.
    - CarisMac vertreibt eine Software FibreShare, mit der es ähnlich wie im zweiten Punkt beschrieben meines Wissens auch für FireWire anbietet, aber das kostet halt.

    Grundsätzlich sind externe USB oder FireWire Platten als lokale Laufwerke gedacht und somit ist der Ansatz ohne entsprechendes Dateisystem nur mit Datenkoruption oder viel Glück zu betreiben, es sei denn, das Laufwerk lässt sich immer nur an einem Rechner mounten und der andere hat keinen Zugriff.


    Soweit ein kleiner Ausflug in meine tägliche Arbeitswelt.


    Grüße
    Torben
     

Diese Seite empfehlen