1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Externe Festplatte für Mac: eSATA oder Firewire?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von cvahl, 14.07.07.

  1. cvahl

    cvahl Roter Delicious

    Dabei seit:
    22.05.07
    Beiträge:
    95
    Hallo,
    ich werde mir in den nächsten Tagen zum zweiten Mal eine externe Festplatte holen. Ich hatte bisher eine Samsung 500GB SATA2-Festplatte (Testsieger bei chip.de) mit passendem Gehäuse von Onnto (TB-M120, war Empfehlung von MacUp), aber nachdem ich die nun zum zweiten Mal innerhalb eines Monats fehlerhaft einschicken muss, will ich mir etwas anderes holen. Meint Ihr, dass ich das Recht habe, vom Kaufvertrag zurückzutreten?

    Aber zurück zum Thema: Ich habe mich für Freecom entschieden und will mir nun entweder die:
    http://www.freecom.com/ecproduct_detail.asp?ID=3207&CatID=8020&sCatID=1146342&ssCatID=1146794
    oder die:
    http://www.freecom.com/ecproduct_detail.asp?ID=3399&CatID=8020&sCatID=1146342&ssCatID=1147071
    holen. Um es kurz zu machen, eine hat USB 2.0 und eSATA, die andere USB 2.0 und Firewire 400 & 800 und kostet 50€ mehr. Da ich gelesen habe, dass eSATA sich in der nächsten Zeit als neuer Standard etablieren wird, gehe ich davon aus, dass Apple das in naher Zukunft auch verbauen wird. Gibt es da schon irgendwelche Infos/Gerüchte, besonders in Bezug auf das MacBook?
    Ich brauche die Platte nur, um darauf meine MP3s zu speichern, da reicht doch erstmal auch USB 2.0 aus, oder nicht? Was würdet Ihr mir empfehlen?
    Bin für jeden guten Rat dankbar!
     
  2. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    Hallo,

    Deine Garantieansprüche sind gesetzlich geregelt und haben nichts damit zu tun was das Forum _meint_ ;)
    Such mal danach - hier im Forum oder bei google.

    eSATA Anschlüsse gibt es - wie du schon richtig feststellst bisher bei noch keinem Mac. Nun ist meine Glaskugel gerade nicht poliert, so dass ich über die Produkte der nächsten Jahre leider nichts sagen kann. Aber wenn eine neue Technologie eingeführt wird, dann doch eher bei den Pro Geräten und nicht am unteren Ende der Produktlinie.
    Für mp3 ist die Geschwindigkeit ja im übrigen nun auch wirklich völlig Banane, oder hörst du bei 50-facher Geschwindigkeit?
     
  3. knolle

    knolle Gast

    Hi, um es mal deutlich zu machen: SATA ist nix anderes als eSATA. Der Unterschied ist der, daß der externe eSATA-Anschluß anders ist um längere Kabelstrecken zu überbrücken (besonders abgeschirmt).

    Bei einem MacPro kannst du ein Slotblech mit einem eSATA-Anschluß einbauen und dieses mit einem internen SATA-Anschluß verbinden. Das externe eSATA-Kabel ist anders als das interne SATA-Kabel, eben besonders abgeschirmt und hat andere Stecker!

    Deine Probleme mit der Festplatte führe ich aber - meinem Gefühl nach - auf die interne Bridge in dem externen Gehäuse zurück. Die Samsung-Platten sind extrem zuverlässig. Es gibt hier sogut wie keine Reklamationen.

    Wenn du die Möglichkeit hast, die Samsung-Platte an einem internen SATA-Anschluß auszuprobieren, dann würde ich das versuchen. Ich gehe fast jede Wette ein, daß die Platte in Ordnung ist.

    Schau dich mal nach 'nem anderen Gehäuse um. eSATA mit USB und FireWire ist z. Zt. noch selten. Wenn du keins findest, dann nimm ein Kombo-Gehäuse mit FireWire, USB und internem SATA-Anschluß und die entsprechende Samsung-Platte.

    Außerdem geht doch noch nicht mal aus den Freecom-Beschreibungen hervor, was die für Platten verwenden.

    Kauf dir lieber ein Leergehäuse und eine separate Festplatte.

    Gruß, knolle
     

Diese Seite empfehlen