1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eure Erfahrungen und Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Gallagher, 23.09.05.

  1. Gallagher

    Gallagher Jonagold

    Dabei seit:
    14.08.04
    Beiträge:
    21
    Hallo Apfeltalker,

    vor mehr als einem Jahr habe ich "geswitched" und ein Powerbook G4 15" erworben. Es ist mit einem Gigabyte Hauptspeicher und einer 128 MB Grafikkarte ausgerüstet. Ein paar Monate später wurde dem Powerbook dann ein Cinema Display 20" zur Seite gestellt.

    Mit dem Powerbook nutze ich iWorks, iTunes, DevonThink etc. Also typische Officeanwendugen.

    Meine Digitalfotos habe ich in iPhoto 5 zur Verwaltung gespeichert. Hier gerät das Powerbook doch sehr oft an seine Leistungsgrenzen.

    Im Entertainmentbereich habe ich mir The Sims 2 zugelegt. Es bringt das Powerbook auch manchmal zum schwitzen.

    Ich stehe jetzt vor der Frage, ob ich von dem PB auf einen iMac oder einen Powermac aufrüsten soll oder nicht. Dazu habe ich in den letzten Tagen auch viel in diesem Forum gelesen. Die Punkte für die ein oder andere Lösung habe ich zusammengefasst und bitte Euch um Kommentierung und Mitteilung Eurer Erfahrungen und Meinungen.


    Möglichkeit 1
    Kauf eines iMac G5 20" mit Speichererweiterung auf 2 GB
    - Performancesteigerung gegen über Powerbook (ist das nach Euren Erfahrungen spürbar)
    - einige Berichte in den Foren über Probleme mit dem iMac nach längerer Nutzung (helle Streifen Monitor, langsames Superdrive, starke Hitzeentwicklung)
    - wenn ich es richtig verstanden habe, könne man mit einem Tool den Desktop des iMac um das vorhandene Cinema Display erweitern, da der iMac einen Videoausgang hat
    - Geräuschentwicklung wird von einigen Forenschreibern als spürbar und manchmal nervig eingestuft
    - Wie sind die Erfahrungen mit der iPhoto Nutzung auf dem iMac?

    Möglichkeit 2
    Kauf eines Powermac Dual 2 GHz oder 2,3 GHz mit 2,5 GB Speicher
    - Wie ist nach Eurer Erfahrung der Performanceunterschied zum iMac G5 20"?
    - Ist der Performancegewinn zwischen dem 2 GHz und 2,3 GHz Modell spürbar und den Aufpreis wert?
    - Wie beurteilt Ihr den Unterschied zwischen den Grafikkarten Optionen (9600 gegenüber 9650)?



    Möglichkeit 3
    Warten auf die Intelmac's um die Investition langfristig abzusichern
    - Da ich bei einem Kauf eines Powermacs oder iMacs diesen mind. 3 Jahre nutzen möchte, möchte ich nicht in die Situation geraten, dass die Mac-Software die dann erscheint nur noch auf Intelmacs läuft.



    Danke im vorraus für Eure Kommentare, die mir bei meiner Kaufentscheidung helfen werden.


    Gruß
    Gallagher
     
  2. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    hallo,

    ich hab inetwa die gleiche konstelation - powerbook 1ghz 1gig ram aber einen G5 1.8 Dual und für meine allerliebste einen mac mini.
    der G5 dual, auch wenn er das untere ende der G5 serie ist, ist ein hammer im vergleich zum PB.
    schnellere platten, mehr leistung machen eben einen unterschied. zum iMac G5 kann ich nichts sagen, schlecht is er sicher nicht aber flexibler ist man mit nen powermac (karten, speicher, HDD)


    lg,
    iPoe
     
  3. stepoh

    stepoh Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.09.05
    Beiträge:
    8
    Hallo Gallagher,

    ich bin seit einer Woche ebenfalls Powermac Besitzer und auch zwischen iMacG5 und PM geschwankt. (PM ebenfalls wie iPoe ein Dual 1.8, Vorführmodell beim Händler ergattert) Hatte davor ein iBook G3 800. Das war schon ein ziemlicher Sprung, obwohl ich immer noch am iBook arbeite.

    Letztendlich wurde es der PM, weil ich das Vorgängermodell günstig bekommen habe, und ich eben für Anwendungen die am iBook nicht lauffähig waren (iMovie, iDVD, FinalCutExpress) genügend Power brauchte.

    Meine iPhoto Bibliothek mit rund 8.000 Aufnahmen läuft "ruckelfrei", ein iDVD Diashow Projekt mit 3,2GB, 907 Fotos, 885 Übergängen, 7 animierten Menüs war nach 2h20min fertig gerechnet, Multiplexen 5min, schreiben 11min.
    Vergleichszahlen zum Powerbook/iMac hab ich dazu nicht, aber vielleicht hast du ja was ähnliches gemacht und die Zeiten helfen weiter.

    Mein Hauptbedenken gegen PM war die Lautstärke ... das aber wie sich herausgestellt hat völlig ohne Grund. PM macht nur leises Lüftergeräusch. Festplattenzugriffsgeräusch ist auch etwas lauter als beim iBook. Dafür kommt der Powermac nicht ins Schwitzen
    (Beispiel: iPhoto Bibliothek vom iBook auf PM per Netzwerk, am PM parallel iTunes Bibliothek von externer Platte per Firewire kopiert, im Hintergrund von CD Programme installiert und dabei emails gecheckt und gesurft ... PM surrt die ganze Zeit leise vor sich hin, iBook startet nach einer Minute den Lüfter und hört bis zum Ende der Prozedur nicht mehr auf)

    Wie Du siehst bin ich ein froher PM Besitzer
    hoffe ich konnte etwas weiterhelfen
    Stefan
     
  4. jokkel

    jokkel Gast

    Mit dem iMac kannst du dein Cinema Display nicht weiter verwenden. Der iMac hat nur einen VGA-Ausgang, kein DVI.

    Da du ja schon ein großes Display hast, würde ich zum PowerMac raten. Nimm einfach irgendein Duales Modell, also Dual 2 GHz.
    Da du auch spielst, solltest du dir eine Radeon 9800 oder besser anschaffen.

    Aber auch der iMac ist schon deutlich schneller als ein PowerBook. Allein die schnellere Festplatte ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
     
  5. bluejay

    bluejay Ingol

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    2.082
    Hi Gallagher,

    vor ein paar Monaten habe ich auch vor der Entscheidung gestanden - meine derzeitige Situation: TiBook 1 GHz, 512 MB RAM. Zu Weihnachten wollte ich mir dann den 2,8 Dual-PM gönnen. Dann kam San Francisco dazwischen und ich ins Grübeln. Da das TiBook zuverlässig seinen Dienst tut - ja, es könnte hier und da schon etwas rascher gehen - werde ich also abwarten was sich in den nächsten Monaten tut. Und Weihnachten gibt's nächstes Jahr auch wieder; so um den 24.12. herum - grob geschätzt ;).
     
  6. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Moin!

    Ich habe seit nun gut 2 Jahren ein Powerbook G4 mit 1 GB und 1,25 Ghz. Als neuen Desktop habe ich mir vor ein paar Monaten einen 20" iMac zugelegt. Ebenfalls mit einem GB.

    Bisher habe ich den Kauf nicht bereut. Der Monitor ist top, keine Streifen, keine ungleichmäßige Ausleuchtung (Okay, bei schwarzem Hintergrund im stockdunklen Raum kann man sehen, dass sie nicht 100%ig gleichmäßig ist, aber nah dran).
    Pixelfehler hat er auch keine.

    Meine größte Sorge war die Lautstärke, da man so ein Gerät ja vor der Nase und nicht unter dem Tisch stehen hat. Und ja, man kann ihn hören. Aber für mich ist es absolut akzeptabel (bin schon ziemlich geräuschempfindlich). Etwas deutlicher hört man ihn dann, wenn er ordentlich zu tun kriegt. Finde ich noch okay.

    Zur Geschwindigkeit kann ich sagen, im normalen Systembetrieb, also beim Icon-Schubsen und so, merke ich nicht wirklich einen Unterschied. Aber wie auch, das läuft ja auf dem PB bereits einwandfrei. Außer natürlich, man verschiebt größere Dateien da schlägt die schnellere Platte dann doch durch.

    Mit den iApps gibts keine Schwierigkeiten. Da ich inzwischen fast alle meine CDs komprimiert habe, darf iTunes mit ungefähr 16.000 Songs jonglieren. Hier merke ich auf beiden Systemen gelegentliche Haker beim wühlen in der Bibliothek. Diese sind aber wirklich sehr kurz, auf dem iMac vielleicht -gefühlt- etwas kürzer.
    Komprimieren geht auf dem iMac auch schneller, aber nicht um den Faktor wie man es vielleicht erwarten würde. Ich vermute hier in der Tat das Superdrive als Flaschenhals.

    Bei iPhoto bleibt zu sagen: Das importieren von CD/DVD dauert -wie mit dem PB- elendig lange. Das Programm selbst läuft um einiges flotter, wobei ich aber nur knapp unter 1000 Bilder drin habe.

    Die größten Unterschiede bemerke ich beim Echtzeitrendering in iMovie und beim DVD rendern mit iDVD. Ich habe nun nicht gestoppt, würde aber schätzen ca. doppelt so schnell.

    Das Gerät wirkt alles in allem viel solider und edler als ich es mir vorgestellt habe. Die Verarbeitung ist sehr ordentlich, das Material wirkt hochwertig.
    Seit dem ich ihn habe, haben drei Leute in meinem Umfeld ihre Windows-Rechner in Rente geschickt, und sich auch so einen gekauft, nachdem sie ihn bei mir gesehen habe.

    Wenn mir auch der Vergleich zum PowerMac fehlt, ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem iMac.
     

Diese Seite empfehlen