1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ersetzt ein Bose Sounddock eine Anlage?

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von robb, 21.09.05.

  1. robb

    robb Meraner

    Dabei seit:
    31.07.05
    Beiträge:
    224
    morgen zusammen,

    ich bin kurz davor mit das sounddock von bose zuzulegen. ich höre zwar nur gutes drüber, aber kann mir immer noch nichts genaues unter der leistung vorstellen, da nicht einmal auf der hersteller seite, angaben zur wattzahl gemacht werden.
    hat vielleicht hier schon jemand erste erfahrungen machen können?
    meine primäre frage ist, ob das sounddock eine wohnzimmer musikanlage ersetzen könnte. oder sind die dinger nur fürs klo und die küche geeignet? ;)
    ich meine, schick ist das teil ja allemale!
     
  2. Birnenesser

    Birnenesser Morgenduft

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    168
    Ich habe das Teil zwar noch nicht selber gehört, aber aus so winzigen Boxen kann einfach kein satter Sound kommen! Bestimmt klingt das Teil ok, aber schätzungsweise kommt alles unter 100-150 Hz nicht rüber(wenn die kleinen Teile wirklich, wirklich gut sind); dafür fehlt einfach Resonanz, bzw. gescheite Membranen.
    Deshalb halte ich das Teil für eine Geldverschwendung, wenn man die Musik nicht so hören kann, wie sie komponiert wurde.

    Ob du das Ding auch im Wohnzimmer benutzen kannst, hängt natürlich von der Größe des Raumes ab. Ich schätze ab etwa 25-30m2 ist das kleine Teil total überfordert..
    Aber, wie gesagt, ich habe es noch nicht selber getestet, vielleicht liege ich ja total falsch und der Klang kann wirklich überzeugen..

    Bevor du dir das Dock jedoch zulegst, solltest du es auf jeden fall mal probehören!
    Habe bei Saturn ein solches Ding als Ausstellungsstück gesehen, dass man testen konnte.
     
  3. robb

    robb Meraner

    Dabei seit:
    31.07.05
    Beiträge:
    224
    und genau das denke ich auch. aber ich habe auch schon ein paar privatrezensionen gelesen, in denen leute der meinung war das der sound erste sahne sei. ich kann mir aber auch beim besten willen nicht vorstellen, dass der sound bei der einen box, oder was auch immer hinter dem kleinen steckt, so grandios sein kann.

    aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren... ;)
     
  4. Steckepferd

    Steckepferd Normande

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    573
    Nee das stimmt nicht. Das Teil hat sicher seine Daseinsberechtigung. Gerade in der Küche wie oben erwähnt, oder wie z.B. für Leute die sehr viel unterwegs sind (ich gehöre dazu und würde mir manchmal so ein Teil wünschen).

    Klar ist es vom Klang her nicht mit einer guten Anlage zu vergleichen, wenn man aber Musik hören will wie sie komponiert wurde wie Birnenesser sagte, dann muss man schon in seinem Wohnzimmer bei seiner guten Anlage bleiben.

    Nachdem wie ich diesen Lautsprecher bisher gehört habe ist er aber besser als viele Mikroschundanlagen verschiedenster Hersteller.

    Nimm Deinen iPod doch mal in den Mediamarkt und steck in da mal auf das Sounddock. Dann wirst es schon hören.
     
  5. superspike

    superspike Gast

    Das Teil kann Dir sicher einen Ghettoblaster ersetzen,
    aber bestimmt keine vollwertige Anlage.
    Was soll aus so einer kleinen Kiste schon großes
    herauskommen?!
    Mal ganz abgesehen vom engen Stereofeld, ist das
    Volumen von dem Bose Gerät doch winzig, im Vergleich
    zu ein paar Mittelklasse Regallautsprechern! Vom Preis
    wollen wir mal gar nicht erst sprechen. Für das Geld
    bekommst Du doch fast eine Yamaha Pianocraft Anlage.
    Das ist schon was feines! ;)

    Aber höre Dir das Teil ruhig mal beim Händler an und
    entscheide Dich dann! :)
     
  6. Birnenesser

    Birnenesser Morgenduft

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    168
    Vorsicht mit solchen Privatrezensionen!
    Oftmals sind sie geschrieben von Leuten, die es nicht besser wissen!
    So wird auch der iPod-Klang von den meißten als hervorragend bezeichnet, obwohl er es nicht ist..
     
  7. Steckepferd

    Steckepferd Normande

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    573
    Ja das stimmt leider echt.

    Ich kann das auchnicht verstehen, aber mein gestern gekaufter nano scheint mir etwas schwach auf der Brust. House klingt sehr mager, unausgewogen teilweise.

    Von der Lautstärke garnicht zu sprechen. Ich bin echt kein Lauthörer und brauche sonst nie die Maximallautstärke, aber der nano ist eindeutig zu leise.

    Mir scheint fast mein Shuffle ist vom Klang (also bis jetzt was House betrifft) besser.
     
  8. superspike

    superspike Gast

    Wer zerreisst schon so ein Gerät, wenn Er gerade viel Geld dafür ausgegeben hat?!

    Solche Rezensionen sind daher natürlich tendenziell eher positiv...

    Am besten traut man doch immer seinen eigenen Ohren! ;)
     
  9. Birnenesser

    Birnenesser Morgenduft

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    168
    Das sehe ich anders:
    Gerade wenn ich viel Geld ausgegeben habe, bin ich sehr pedant beim Urteil über die gebotene Qualität.
    Ich denke aber auch, dass sich viele Rezensenten der allgemeinen Auffassung beugen und fremde Erfahrungen reproduzieren. Diese Leute reden sich ein, dass z.B. der iPod toll klingt, weil das irgendwer irgendwo geschrieben hat.. Vielleicht fehlt ihnen aber auch einfach die Vergleichsmöglichkeit, weil sie vorher keinen gescheiten Player hatten..
     
  10. superspike

    superspike Gast

    Geht mir genau so, darum schreibe ich ja "tendenziell".
    Wenn ich solche Rezensionen lese habe ich oft den Eindruck,
    daß da doch immer ein wenig geschönt wird. Zumal
    sie oft kurz nach dem Erwerb von Gerät XY erfolgen.
    Da ist die Begeisterung für das neu erworbene Spielzeug bestimmt
    größer als nach Wochen des gebrauchs.
    Echte verisse sind doch eher selten anzutreffen und wenn, dann weil
    es einen Totalausfall oder ähnliches gab.
     
  11. geht mir genauso. Ich hab den Nano fast ständig auf maximaler Lautstärke.
    was bewirkt eigentlcih Loudness beim EQ?! bei mir null und nichts.
    bin auch etwas entäuscht über die Maximallautstärke.. da muss apple nochmal nachbessern
     
  12. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.036
    Bzgl nano Lautstärke: Es gilt in Europa eine Dezibel-Grenze, die solche tragbaren Geräte maximal erzeugen dürfen. Da gibt es seitens Apple nichts nachzubessern, es sei denn, die Gesetzeslage ändert sich.

    Bzgl Bose System: Ich bin schon einmal in den Genuß des Bose CD-Radios gekommen, welches man nur direkt von Bose beziehen kann (Anzeigen dafür findet man häufig in Zeitschriften). Und ich kann nur sagen: WOW. Der Sound, der aus so einem kleinen Gerät kommt ist phänomenal. Es steht zu vermuten, dass bei der iPod Lösung ein ähnliches Soundsystem zum Einsatz kommt und dann könnte man wahrscheinlich wieder nur: WOW sagen

    Carsten
     
  13. Steckepferd

    Steckepferd Normande

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    573
    @Nomos

    Danke für den Hinweis mit der Dezibelobergrenze. Ist interessant zu wissen.

    Aber wie kommt es dann, dass andere Player einfach lauter sind, sogar auch der Shuffle, sprich mehr Dezibel erzeugen???
     
  14. Sepp

    Sepp Meraner

    Dabei seit:
    04.03.05
    Beiträge:
    226
    Also, ich denke der Großteil der Diskussion ging ein wenig am Thema vorbei.
    Natürlich kann man so ein "kleines" Teil nicht mit Standboxen und einem Röhrenamp vergleichen, aber interessant zu wissen wäre es trotzdem, ob man damit vernünftig einen kleineren Raum (<30m2) beschallen kann, wie der Stereoeffekt rüberkommt, ob's kracht bei den Bässen, etc.

    Habe leider in meiner Umgebung keine Möglichkeit, eines davon zu testen, glaube aber dass
    1.) Bose ganz gut auch mit kleinen Volumina umzugehen versteht (mein Vater hat eine ausgewachsene Bode-Anlage), die holen elektronisch sehr viel aus den Dingern heraus
    2.) Apple sicher keinen (klanglichen) Mist auf den Markt wirft, die Mac-Sachen sind eigentlich immer gut durchdacht, so sollte das auch gut klingen.

    Bin am Überlegen, ob ich mir ein Sounddock oder ein iPod Hi-Fi kaufen soll (eigener thread)......

    Gruß, Sepp.
     
  15. Yuri-San

    Yuri-San Gast

    Ich denke das liegt daran, dass andere Hersteller wie Archos, Creative usw. noch nicht verklagt worden sind.
    Bei Apple war das der Fall. Irgend so ein Französisches Balg hat wohl nach lauten iPod hören einen Trinitus bekommen, woraufhin die Mutter Apple verklagt hat :mad:
    Mit Erfolg, seitdem gilt die Lautstärkebegrenzung in Europa.

    P.S: Der Shuffle ist so laut wie alle anderen iPod Modelle.
     
  16. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Ich meine mich zu erinnern, dass es ein bisschen anders ist:

    In Frankreich gilt eine andere Lautstärke-Norm als im übrigen Europa. Das war m.E. auch schon zu alten Walkman-Zeiten so.
    Diese ist niedriger als z.B. in Deutschland.

    Die Lautstärkebegrenzung müssen wir bei Apple leider insofern erdulden, weil man nicht für verschiedene europäische Länder unterschiedliche Software aufspielen will. Würde ja auch den zentralisierten Versand erschweren. Deshalb haben alle in Europa ausgelieferten iPods eine einheitliche Lautstärkeregulierung, und das muss natürlich die niedrigste -also französische- sein.

    Andere Hersteller machen das anders, drum sind andere Geräte von Hause aus lauter.

    Zum Bose-Sounddock:

    Für so ein kleines Teil klingt das gut. Es ist auch erstaunlich laut, also einen kleineren Raum (unter 30 qm) kann man damit schon beschallen.

    Aber eins sollte klar sein, eine Stereoanlage kann das Ding nicht ersetzen. Wie soll das gehen, die Lautsprecher liegen ungefähr 10 cm auseinander. Von räumlichem Klang kann man da nicht reden.
     
  17. menox

    menox Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    259
    Also ich kann dazu nur folgendes sagen:

    Ich war letztens im Kaufhaus Steffl in Wien, in welchem sich in einem der oberen Stockwerke ein Apple store befindet. Dort war besagtes Sounddock mit einem Video ipod zu bestaunen.
    Erst wusste ich nicht das das Ding ein war und habs nicht gesehen. Hab aber dauernd ziemlich hochwertige Musik gehört.
    Ich war schon SEHR überrascht als ich feststellte dass diese eine kleine Box einen Raum beschallen konnte der zirke die zehnfache Größe eines durchschnittlichen Wohnzimmers hatte.
    Sicher muss man das selbt gehört haben. Klang kann man nicht mit Worten beschreiben.
    Das Sound Dock stand übrigens mit der Rückseite zu mir, weil die Front zur Rolltreppe gerichtet war.

    Eine andere Frage die sich mir nun aufdrängt:
    Was is nun besser? Das Sound Dock oder ein iPod HiFi???

    Meiner meinung nach kann es das BOSE Sound Dock also sehr wohl mit HiFi Anlagen dieser Preisklasse aufnehmen. Jedoch nur vom Klang her. NIEMALS vom Preis/Leistungs Verhältnis gesamt. Dass es kein CD Deck hat ist noch zu verkraften da man die CD früher oder später sowieso auf seinen iPod lädt. Aber das fehlende Radio is für mich schon etwas störend. Ich persönlich würde mir eher eine Hifi Anlage kaufen (Yamaha Pianocraft ... ) und ein Universal DOCK von Apple miit zwei Audio Kabeln. Das zusammen gestöpselt sieht mE auch besser aus und kann mehr.

    Für unterwegs gibt es übrigends auch günstigere Alternativen. Wer braucht bitte im Zug oder im Urlaub im Zimmer BOSE Sound?

    mfg
    Menox
     
  18. Karud

    Karud Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.11.05
    Beiträge:
    878
    Ich denke mal kein kleines Radiochen, sei es noch so teuer
    ersetzt einen Verstärker plus brauchbare Lautsprecher.
    Und der iPod ersetzt keine CD ;).

    Ich habe ne relativ gute Anlage und der iPod kann trotz des AV Anschlusses nicht
    die Leistungen einer CD erreichen.

    PS.: Für 350€ kriegst du besseres als "iPod-Hifi" Quatsch.
     
  19. jonestown

    jonestown Gast

    Das stimmt, aber man will sich ja immer einreden, das richtige getan zu haben. Also wenn ich 300 Euro für so ein Teil bezahlt habe, würde ich es nicht wahr haben wollen dass der klang schlecht ist.
     
  20. Herr Eimer

    Herr Eimer Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    246
    Das Bose Sounddock kann gegen keine Anlage der Welt anstinken. Vor 2 Tagen hab ich das Bose Sounddock bei Gravis gehört und war entsetzt: Nie zuvor hatte ich so schwammige Bässe vernommen.
    Das iM7 dagegen gefiel mir richtig gut. Sowohl vom Klang (Bässe und Höhen lassen sich nachregeln), als auch Design. Als 2.Anlage die man auch mal irgendwohin mitnehmen will, ist das iM7 sicherlich eine Überlegung wert.

    Das Apple Sounddock hatten sie leider nicht da.
     

Diese Seite empfehlen