1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungsbericht iBook G4.

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Totmacher, 29.09.05.

  1. Totmacher

    Totmacher Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    104
    Moin,
    habe nun seit Montag mein iBook und kann nur sagen, dass es meine Vorstellungen übertroffen hat.
    Die Lieferung von apple ging ziemlich flott, Mittwoch bestellt, freitag war der UPS Zusteller bei mir.
    Die Verarbeitung ist natütlich wie gewohnt bei apple sensationell, genau wie der Akku der extrem lange hält. Ich habe oft gelesen, dass das Display nicht so gut sein soll, kann ich nur bedingt bestätigen. ich finde es deutlich besser als das von meinem alten Notebook, jedoch wenn ich WOW zocken will nicht gerade gut. Die Soundqualität ist auch okay. Einziger nachteil ist die Festplatte die bei der Standart Version nur 40Gb hat. Sie hat bei mir nur 37Gb und durch Mac waren schon fast 10Gb belegt. Das betriebssystem ist auch um längen besser als Windows und einfach für einen langjährigen Windows User zu durchschauen.Die Konfiguration klappte nach anfänglichen Schwierigkeiten auch. Der Prozessor 1,33ghz und die 512MB ram reichen für Sims2, Quake3 und WOW völlig aus.

    Fazit: Ein gelungenes Notebook hat Apple hier auf den Markt gebracht. Die Verarbeitung ist spitze und wirkt für mich nicht billiger als das vom powerbook. Nur man sollte doch eine größere Festplatte nehmen.
     
  2. weebee

    weebee Gast

    Herzlichen Glückwunsch. Dass soviel Plattenplatz verloren geht, liegt nicht unbeding an OSX. Bei der Standard-Installtion werden ja auch einige Nicht-Betriebssystem-Programme installiert. Insbesondere Garageband bringt 'ne Menge Platz fressende Loops mit und iDVD 'ne Menge Themen, die natürlich auch Platz brauchen. Immerhin sind da Filme eingebunden.

    PS. Deine Nicknamen finde ich doof. Mac-User gehören zu der Species der netten Menschen.
     
  3. marky_mark

    marky_mark Gast

    Nett, hört er sich aber schon an - find ich. Auch wenn ich den Namen auch doof finde... ;)
     
  4. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    Totmacher...
    Mhmm...wahrscheinlich ein Fan von :wumpscut: (http://www.discogs.com/release/122771)
    Das war jetzt meine erste Assoziation -- schöner Electro/EBM/Industrial! Wer es mag... ;)
    rainer.
     
  5. Macro

    Macro Gast

    Hat mein iBook bei mir auch angezeigt, ich meine die 10 GB für das OS.
    Nachdem ich ein bißchen geübter war, habe ich neu installiert. Und wie von Zuaberhand --> incl. Programme (Office, Bildbearbeitung usw. habe ich nun trotzdem noch mehr als 30 GB frei.

    Das mit den 37 GB ist ok bei einer 40 GB Festplatte. Kannst Du irgendwo hier im Forum auch nachlesen.

    Schönes Wochenende noch.

    M.
     
  6. mrmac

    mrmac Gloster

    Dabei seit:
    11.09.05
    Beiträge:
    64
    Wenn Die Standardinstallation gemacht hast sind etliche Programme mit aufgespielt worden, die man nicht braucht.

    Schau einfach mal im Finder unter Programme nach und sieh zu was nicht nutzt (Marble blast, iwork, Nanosaur, evtl. auch GarageBand).

    Das bringt schon etwas mehr Platz.
     
  7. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    indeed. Hab meine Standardinstallation von 14 MB bei Auslieferzustand nach Deinstallation der div. Druckertreiber, dem Abkehren der Spiele sowie der iWork Demo und großen Teilen von iLife (iPhoto und iTunes nutze ich wirklich) und dem Einsatz von Monolingual auf gerademal 5 MB zusammengeschmolzen.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen