1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit o2 DSL?

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Narita, 02.01.07.

  1. Narita

    Narita Idared

    Dabei seit:
    12.09.06
    Beiträge:
    25
    Hallo Apfeltalker,

    ich überlege mir einen DSL-Anschluss von o2 zu holen, meinen Mobilvertrag habe ich schon lange dort und bin eigentlich sehr zufrieden. Ich dachte an eine 8 Mbit flat mit powerupload (bis zu 1 Mbit).

    Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit o2-DSL gemacht? Ist die mietgelieferte Funke fürs WLAN Mac-Kompatibel? Eben war ich in einem o2-Shop, die konnten mir das nicht verbindlich sagen (meinten sogar, "der Mac zickt ja manchmal ein bisschen"!).

    Wie sieht es mit dem Gesprächkomfort bei o2-VOIP aus?

    Danke.

    Ein frohes neues Jahr Euch allen...
     
  2. Die Antwort auf Naritas Frage würde mich auch brennend interessieren. Recherchiere auch in dieser Frage und habe noch keine Antwort gefunden. War mir leider noch nicht mal bewusst, dass es da auch wieder Probleme geben kann, weil alles nur auf PC zugeschnitten ist.

    Da bei uns kein anderes dsl möglich, hoffe ich, dass dies eine gute Alternative ist!

    Hoffentlich kennt sich jemand aus!

    Allen ein gutes neues Jahr!
     
  3. lucent.lab

    lucent.lab Alkmene

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    34
    hat denn nun irgdendwer da draussen erfahrungen mit dem o2-DSL (router) am mac? funktioniert die konfiguration?gibt es irgendwelche probleme? danke vorab
     
  4. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Hm, sieht so aus als ob keiner helfen kann. Ich leider auch nicht, aber falls du nen mobilen Mac hast koenntest die in dem Shop mal fragen ob du es ausprobieren darfst. Vielleicht lassen die dich ja weil du ja ein potentielller Kunde bist. Aber ich denke das es da keine Probleme geben sollte, so lange der Router nen standard lan / wlan anschluss hat. Die Routereinstellungen kann man ja meistens browserbasiert aendern. Das sollte also gehen.
     
  5. lucent.lab

    lucent.lab Alkmene

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    34
    okay, das könnte ich tun. das Powerbook mit in den laden nehmen und schauen, wie die config klappt. in den produktinfos von o2 steht ,was, das es wohl funktionieren würde, aber nicht alle funktionen und einstellungen klappen, da es ja an sich ne PC-software ist. hmmm... wenn das allerdings browserbasiert ist, sollte es doch klappen. wundert mich nur, dass o2 dann in den infos da kurz darauf eingeht...
     
  6. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Wie gesagt, weiss leider nichts genaues ueber das ding. Wenn die einstellungen ueber eine Software angesprochen werden waere das schlecht fuer dich, da die wohl nur auf PC laeuft. Aber ich hab bisher nur mit Routern gearbeitet bei denen man alles ueber ein browserbasiertes interface bzw direkt ueber den Terminal machen kann, indem man die richtigen Ports anspricht.

    btw: sorry fuer die komische schreibweise, an dem Rechner hier an der Uni is leider ne Ami Tastatur und wenn ich die einfach auf deutsch stelle finde ich nix mehr ;)
     
  7. lucent.lab

    lucent.lab Alkmene

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    34
    okay, werd das dann wohl in der nächsten woche mal versuchen müssen. falls irgend jemand noch erfahrungen dazu hat, bitte posten. danke schonmal.
     
  8. lucent.lab

    lucent.lab Alkmene

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    34
    nochmal ein ergänzung:

    was haltet ihr davon:

    "...Versuch mal bei deinem Browser ins Adressfeld 192.168.1.1 einzugeben. So kommt man bei Mac/Linux auf die Benutzeroberfläche des Routers. Die CD funktioniert ja nur unter Windows..."

    ich meine, das klingt ja nun mal echt interessant. leider konnte bei o2 bisher niemand meine frage beantworten. und zwar: ich nutze einen Mac (powerbook) und könnte somit den connection manager von o2 nicht unter MacOS X nutzen, da es sich um eine windows-software handelt.
    meint ihr, ich kann ich also wie geschrieben im browser über die eingabe der IP all die einstellungen konfigurieren, wie man sonst softwaremäßig über den connection-manager das machen kann? weil das wäre meine lösung, und ich könnte das o2-DSL in die enge wahl nehmen.

    danke euch für infos.

    ach so, hat wer aktuelle infos, wie lange die freischaltzeit nun beträgt? sind 6 wochen realistisch? oder gehts mitunter auch schneller?
     
  9. lucent.lab

    lucent.lab Alkmene

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    34
    hat das irgend jemand mal probieren können, ob der router auch über den browser zu konfigurieren ist? danke fürs probieren
     
  10. Carlson

    Carlson Gast

    O2 DSL,

    also, klappt mit dem MacBook. Akzeptiert zwar nicht den Schlüssel, aber über WPA PSK und Kabel fuscht man such das selbst hin. Sagen tuts einem aber niemand, egal.
    Sonst kann ich nur dringend von dem Laden abraten!!!!!!!!!!!!!!!
    Bis heute (3Monate!!) bricht ständig die Leitung zusammen. Telefon ist nicht anrufbar!!!
    Hotline absolute Katastrophe. Rechnungen pünktlich. Habe ja schließlich über 50.-!!!!! Euro mit der Hotline telefoniert. Hab das ganze jetzt meinen Anwalt übergeben, mir reichts!!
    O2 kann aber mal sowas von garnichts. Da waren die Pinken ja noch besser.

    Absolut gefrusteter Carlson
     
  11. lucent.lab

    lucent.lab Alkmene

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    34
    ...echt? läuft das garnicht? woran liegt das? bist du in schlechtversorgtem gebiet? schildere doch mal mehr einzelheiten. ich muss mich halt entscheiden, welchen anbieter ich nehme... danke vorab
     
  12. Ja, ist er. Habe seit dem 10. Januar auch O2 DSL und bin sehr zufrieden. Der Router ist wirklich klasse und funktioniert 1a mit meiner Airport Extreme PCI Karte. Auch die Voip Telefonanschlüsse funktionieren super.

    Du kannst auf dem Router mit Safari zugreifen unter der Nummer 192.168.1.1 und dort läßt sich alles einstellen.
     
  13. lucent.lab

    lucent.lab Alkmene

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    34
    danke dir, kollege.

    ich habe erstmal sehr gefrustet mit dem thema o2-DSL aufgegeben, nachdem ich über 2h in der hotline gehangen bin, ohne auch nur irgendjemanden von der technik dranzubekommen. die quasselschnicksen selber haben ja keinen blassen dunst. die sagen immer, da iss doch die software auf CD bei. auch wenn man wiederholt, dass die windows-software im Mac net laufe kann.

    hab gestern abend dann das Alice-DSL gebucht. tut mir leid, wenn o2-nicht verkaufen will. weiterhin war auch entscheiden, dass der o2-service ja echt immer schlechter wird... mal schauen. danke dir aber trotzdem für die infos!
     
  14. Also, ich bin, wie gesagt, sehr zufrieden. Habe jetzt online von DSL 4000 auf DSL 16000 aufgestockt und habe mich natürlich gefragt wie lange die Umstellung dauert. Es hat, sage und schreibe, keine 2 Minuten gedauert und ich hatte DSL 16000.

    Auch die Hotline war bis jetzt immer hilfreich und freundlich.
     
  15. So, ich denke das sollte ich euch nicht vorenthalten. Nachdem ich so begeistert war von O2 DSL und alles prima funktionierte, ist es auf einmal komplett ausgefallen. Im Router konnte ich mir den Status anzeigen lassen und ein DSL Signal war da, aber keine WAN IP's mehr. Tcha, dann habe ich den Router resettet was nichts half.

    Nun gut, ne halbe Stunde gewartet und immer noch nix. Tcha, da dachte ich mir das ich doch wohl mal die Hotline anrufen muss. Gedacht, getan. Nach 10 Minuten Schleife ging dann jemand aus der Technik dran. Sehr freundlich, kompetent und hatte wohl Plan. Auf jeden Fall war das Problem nach 10 Minuten gegessen. Er hat gesehen das, so wie ich es verstanden habe, ein Syncronfehler in der Leitung entstanden ist. Dadurch wird dann die Versorgung unterbrochen. Er hat dann, so wie er sagte, den Port resettet und dann gings wieder.

    Vermutlich liegt es daran, das die Leitung keine gute Signalqualität für 16000 DSL hat und deswegen kam es zu diesem Fehler. Sie werden sich bemühen das zu ändern.

    Fazit: Auch wenn einige nicht zufrieden sind mit O2 und deren Hotline in Sachen Kompetenz für unfähig halten, ich bin wirklich sehr zufrieden und habe bis jetzt noch keine negativen Erfahrungen mit denen gemacht.
     
  16. Hallo an alle die mit O2 über Airport ins Netz wollen!

    Leider gestaltet sich das alles ein wenig schwieriger als von O2 versprochen.
    Habe folgendes herausgefunden und reiche meine Infos mal als Kurzanleitung weiter.
    (Gilt in meinem Fall für MacBookPro, Intel2DouCore)

    Da Airport das Passwort, bzw. den WEP-Schlüssel nicht erkennt, macht man folgendes:

    1. Verbindung zum Modem via Ethernet (Kabel)
    2. Mit Safari den Router anwählen, dazu in der Adresszeile
    http://192.168.1.1
    eingeben, um den Router anzuwählen.
    3. Standart-Passwort eingeben um in das Konfigurations-Menü zu gelangen.
    4. Unter dem Menü "Status" (links oben in der Ecke) den Punkt "Netzwerk" auswählen, dann auf "Wireless-Lan" klicken
    5. Unter "Sicherheit" von "statische WEP" auf "WPA-PSK" umstellen und ein neues Passwort eingeben. (mindestens 8 Zeichen lang)
    6. Über Airport verbinden, den neuen Schlüssel eingeben, bzw. in Netzwerkeinstellungen mit dem Assistenten das ganze neu anlegen.

    Ich hoffe es hilft denen weiter, die eben so verzweifelt wie ich vor dem Teil gesessen und stundenlang auf den Telefonsupport gewartet haben. Die Lösung ist einfach, der Weg dahin steinig und beschwerlich!

    Übrigens wurde mir nach 30 Minuten Warteschleife gesagt, das man keinen besonderen Support für Mac habe, da das doch alles wie von selber gehen würde, mich danach an eine kostenpfilchtige (!) Hotline weiterverwiesen, die mir ebenfalls nicht helfen konnten.

    Fazit: Nach 4 Stunden Telefonhotline, Router-Reset, Ein-, Aus-, Umschalten, fluchen und ärgern hab ich durch probieren die Lösung gefunden.
    Mal abwarten ob o2 wirklich so gut ist... ich melde mich wieder wenn es neues gibt...
     
  17. Hallo captain_subtext,

    sorry, aber bei mit ging das alles von selber. Ich habe meinen Mac auch mit einer Airport Extreme Karte mit dem Router verbunden. Aber ich hatte vorher sowieso schon mit einem Kabel verbunden und auf WPA2 Verschlüsselung gestellt, da WEP ziemlich unsicher ist.

    Als ich den Router bekam, hatte ich noch einen USB WLAN Stick mit Ralink Chipsatz. Der konnte mit der Mac Software wohl kein WEP und aus diesem Grunde war ich gezwungen einen neuen Schlüssel anzulegen und das ging halt nur über Kabel logischerweise.

    Aber als ich 2 Wochen später die Airport Extreme Karte bekam, brauchte ich nur die SSID eingeben und den Schlüssel und hatte sofort eine Verbindung. Ich bin sicher es wäre auch mit dem WEP Schlüssel gegangen, wenn ich die Karte von Anfang an gehabt hätte.

    Aber, sorry, im Netz gibt es zig Anleitungen in Bezug auf WLAN. Wer da mit einer Hotline telefoniert muss sich nicht wundern, denn, auch wenn ich O2 klasse finde, im übrigen auch die Hotline, war mir von vornherein klar das die vom Mac keinen Plan haben und ich da keinen Support erwarten kann.
     
  18. O2

    Hallo Herr Müller!

    Nun es mag wohl sein das man von einer Hotline nicht viel erwarten kann, aber wenigstens ein bischen.
    Der Hinweis: "Googeln Sie doch mal nach einer Anleitung im Netz..." entbehrt doch nicht einer gewissen Ironie, wenn mein Internet nicht geht, oder?

    Schlussendlich geht ja jetzt auch alles und Servicehotlines sind im Allgemeinen nicht sehr ergiebig - zumindest ist das meine Erfahrung.

    Ich wollte nur anderen Menschen mitteilen, wie ich dieses Problem gelöst habe und dabei ein wenig meinem Ärger Luft machen - auch wenn das vielleicht unpassend war.

    Grundsätzlich ist es ja auch richtig das man zu fast allem eine Anleitung im Netz findet, nur war das eben in meinem Fall nicht so und mein Internetzugang funktionierte ja auch nicht. In einem solchen Fall wäre dann eine kompetente Servicehotline doch wünschenswert.

    Gruß
    vom
    captain

    PS: Der entscheidende Tip kam von Carlson, Beitrag vom 26.01.2007, 12:13h. Danke nochmal!
     
  19. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    Der O2 W-LAN Router funktioniert auch mit dem MAC. Du kannst ihn sowohl über den Browser, als auch über den jetzt neu verfügbaren Connectionmanager für Mac konfigurieren.

    Du solltest jedoch zuerst prüfen, ob O2 DSL in Deinem Anschlussgebiet überhaupt schon verfügbar ist. Das ist momentan nur in Ballungsgebieten der Fall.

    Bei W-Lan Connection beachten, dass der Router auf WPA2 Key vorprogrammiert ist, dann sollte es funzen.
     
  20. swensa, klar, so ziemlich alle Router die ich kenne haben eine Web Konfigurationsmöglichkeit.

    Aber den Connectionmanager muss ich mir mal anschauen. Nicht das ich ihn brauche, aber interessiert mich wie "komfortabel" O2 den programmiert hat, oder ob es einen absolute Zumutung ist.

    EDIT: Ich glaube Du hast Dich vertan. Auf der O2 Seite gibt es für DSL keinen Connection Manager für OS X. Den Connection Manager den sie dort anbieten ist für die UMTS Laptop Karte.
     

Diese Seite empfehlen