1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit Garantieverlängerungen...

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von hanebambel, 03.08.06.

  1. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Ich spiele mit dem gedanken mir ein neues MacBook Pro zu kaufen und hätte da ganz gerne auch einen Garantieverlängerung auf 3 Jahre mit drinnen. Da gibts ja von den verschiedensten Anbietern (Gravis, Cancom, MacTrade usw...) neben Apple Care die verschiedensten Angebote... Hab hier im Forum auch schon einiges darüber gelesen, aber kaum Erfahrungsberichte...

    Deswegen hier mal meine Frage nach explizieten Erfahrungen mit solchen Garantierweiterungen der verschiedenen Anbieter. (Aber bitte nur solche, wo dann wirklich nicht mehr die Apple Garantie gegriffen hat...)

    Ich bedanke mich im Vorfeld schonmal für alle Antworten!

    CU Jan ;)

    p.s. für diesen Beitrag gillt meine eigene, persönliche reschtschraipreform :)
     
  2. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Also, ich hab die Garantieverlängerung von Gravis und bin sehr zufrieden. Deckt eigentlich alles ab, was einem PowerMac G5 passieren kann. Auch der Preis ist schwer in Ordnung. Aber ich denke, die Garantieverlängerungen ähneln sich alle sehr (in der MacLife gabs dazu mal einen Artikel), ich würde es halt davon abhängig machen, wo ich dieses Schmuckstück kaufen würde.
     
  3. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Das Problem bei der Gravisverlängerung ist, dass du eine Selbstbeteiligung von 250 Euro hast. Bei Apple Care beispielsweise hast du Null Selbstbeteiligung.

    Carsten
     
  4. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Ich meinete mit Erfahrungen eigentlich, ob jemand im Schadensfall schonmal die Garantie in Anspruch genommen hat und berichten kann wie es gelaufen ist...

    CU Jan ;)
     
  5. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    o_O

    Wie bei der normalen Garantie. Man geht damit zum Händler, AppleServiceProvider oder wo immer man das Gerät gekauft hat, klagt den Leuten sein Leid und gibt dann sein Schätzchen aus der Hand und nach ca. 1-3 Wochen hat man es wieder (je nach Händler und Schaden am Gerät). Dabei natürlich den Kaufbeleg nicht vergessen.
    Ich würde zum ASP gehen (bei AppleCare), gibt schnellen Service.
    Auf Sachen wie verschütteten Kaffee über die Tastatur, runterfallen o.ä. gibt es natürlich keine Garantie. ;)
     
  6. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Um nochmal zu verdeutlichen um was es mir geht:

    In einen Anderen Forum hat jemand berichtet, dass er eine Garantieerweiterung von XY (will den namen jetzt nicht nennen, weil ich ja nicht weiß, wieviel an der Story drann ist...) hatte. Dann ist ihm irgendwas kaputtgegangen (was genau weiß ich jetzt nicht mehr) nach seinem Bericht ohne eigenverschulden. XY hat dann die Reparatur auf Garantie abgelehnt und bahauptet, der Schaden sei durch Eigenverschulden entstanden.

    Soche Erfahrungsberichte, sowohl positive als auch negative suche ich...

    CU Jan ;)
     
  7. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Ich kann dir nur von meinen Erfahrungen mit AppleCare berichten: Lief immer absolut streßfrei.
     
  8. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753
    Was bringen Dir diese Erfahrungsberichte ??? Ausser, dass Du dann weißt, dass es positive und negative Erfahrungen gibt. Das kann man doch nicht pauschalisieren. Ist abhängig von dem Schaden, der Schadensentstehung, dem Händler, etc.

    Wer weiß, ob derjenige, von dem Du sprichst, nicht wirklich aus Eigenverschulden sein Gerät beschädigt hat ? Oder vielleicht war der Händler ein Idiot und Menschenfeind, hatte schlechte Laune o.ä.
    Grundsätzlich gilt: Mit einer Garantieverlängerung bist Du gut beraten, da z.B. ein neues Display oder der Tausch des Main/Logicboards gut und gerne 600 - 800 Euro kostet.
     
  9. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Das is doch mal ne Antwort! Danke!


    Ich würde ja erwarten, das uns genau das alles in einem Erfahrungsbericht mitgeteilt wird, und man sich danach ein Bild darüber bilden kann!

    Was bringt mir zum Beispiel eine Garantieverlängerung von XY wenn die am Schluss bei einem Schaden in 90% der Fälle jede Leistung ablehnen?? GAR NICHTS! Ich denke mal, es wird seinen Grund haben, warum Apple Care 350 Euro kostet und die anderen Anbieter das für erheblich weniger anbieten. Irgendwie müssen die ja auch ihre Kosten decken... und wenn nur darüber, dass sie im schadensfall jede leistung aus fadenscheinigen Gründen ablehnen!

    So, und jetzt lass uns bitte die disskussion darüber beenden, ob solche ERFAHRUNGSBERICHTE sinvoll sind oder nicht sondern lass die Leute, die wirklich über ihre ERFAHRUNGEN berichten wollen etwas zum Thema beitragen. Danke!

    CU Jan ;)
     
  10. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Also beruflich haben wir auch für die teuren Sachen AppleCare verkauft, also so für Quad Cores und 30 Zöller, und da gab es bislang auch keinerlei Probleme...
     
  11. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ich will jetzt keinesfalls die Qualitaet von Applecare kritisieren, bin selbst schon gluecklicher Nutzniesser der Kulanz seitens Apple gewesen :-D aber rein rechnerisch ist diese "Selbstbeteiligung" im recht hohen Applecare-Preis enthalten, und wenn man's dann nicht in Anspruch nehmen muss, dann hat man's vergeblich bezahlt.

    Ich bin selbst noch am Schwanken, ob ich mit meinem derzeitigen Negativ-Etat fuer das MBP 17" lieber Applecare nehmen soll (Parts and Labour gibt's ja anscheinend nicht mehr) oder die Gravis-Garantie ... gefuehlsmaessig tendiere ich zu Applecare, mein knurrender Magen und mein beidseitig konkaves Portemonnaie tendieren zum Gravis-Paket.
     
  12. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Apple Care ist nach meiner Erfahrung empfehlenswert. Flott, entgegenkommend und man ist direkt beim Schmid und nicht beim Schmidl, wie wir in Bayern gerne sagen - das kann unter Umständen vorteilhaft sein.

    Für private Rechner sind die Kosten IMO schon recht hoch, da könnte man geneigt sein eher auf günstigere Anbietern auszuweichen. Mit denen habe ich allerdings keine Erfahrung, Gravis soll aber vom Hörensagen nicht schlecht sein.
     
  13. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Hi!

    Mal ne doofe Frage: Wo steht das denn?? Hab in dem pdf zu dem Gravis Safty Pack nur folgendes Gefunden:

    Ich versteh das so, dass wenn man einen Hardwareschaden hat, der nicht selbstverursacht ist, da gar keine selbstbeteiligung anfällt ?!?

    CU Jan ;)
     
  14. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Ich überlege, mir ein Book bei Mactrade zu bestellen.
    Die Garantieerweiterung kostet ja nur ca. 50€.
    Kann ich mit dieser Garantieerweiterung mein Book dan bei jedem autorisierten Apple-Händler reparieren lassen?!
     
  15. Hallo

    Hallo Gast

    Als ich mir vor drei Jahren mein erstes PB15 bei Gravis gekauft habe, habe ich mich auch gefragt, ob ich eine Garantieverlängerung bräuchte.
    Heute bin ich extrem froh, über die damals 100 Euro Mehrkosten.
    Nach ca. einem Jahr hat sich das in die knarzenden Scharniere gesprühte Kontaktspray in den Monitor verselbständigt. Sah super aus.
    Das hat Gravis ohne Probleme und ohne Selbstbeteiligung rep.
    Nach zwei Jahren ist die Hintergrundbeleuchtung des M. defekt gewesen. Auch da hat Gravis ohne Probleme gleich das Logigboard und den kpl. M. gewechselt.
    Jetzt nach fast drei Jahren ist das PB15 gerade wieder in Rep. da der rechte Lautsprecher beim Booten zischelt.
    Diese Erfahrung hat mich veranlasst ohne größeres Nachdenken bei meinem MB die Garantieverlängerung (73 Euro) gleich mitzunehmen.
     
  16. MacBookManiac

    MacBookManiac Cripps Pink

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    154
    Hmm, ich hatte ja jetzt auch schon so einige scherereien mit meinem MB.
    Aber nachträglich geht das mit Garantieverlängerung nicht mehr, oder?
    Mein MB ist jetzt 8 Monate alt, hach wie die Zeit vergeht ;)
     
  17. Hallo

    Hallo Gast

    Ich glaube, bei Gravis ist es auch möglich nachträglich eine Garantieverlängerung abzuschließen. Ich würde mal nachfragen.
     
  18. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Sowohl AppleCare als auch das Gravis Safety Pack kann man innerhalb des ersten Jahres nachkaufen.

    Bei Gravis muss man dann mit dem Geraet zu einer Filiale mit Werkstatt, die pruefen das Geraet, das Ganze kostet dann ca. 30 EUR mehr als wenn man die Garantieverlaengerung gleich mitgekauft haette.

    Fuer AppleCare ist wichtig, dass man auch den Rechner innerhalb des ersten Jahres registriert hat, dann geht das Freischalten von Applecare.
     
  19. audiomaniac

    audiomaniac Tokyo Rose

    Dabei seit:
    15.05.05
    Beiträge:
    70
    Froh über Gravis Garantieverlängerung

    Ich bin froh über eine Garantieverlängerung bei Gravis für 79 EUR bei iBook.
    Schon dreimal in Anspruch genommen. Das erste Mal als das Trackpad nicht mehr funktionierte, bei Gravis mit iBook gewesen, Techniker hat sich das angesehen und neues Teil bestellt. Als es geliefert wurde kurz bei Gravis rein, Gerät abgegeben und eine Stunde später wieder abgeholt. Dann noch mal Probleme mit Lautsprecher und jetzt ein Kabelbruch im Netzteil. Wenn ich das alles hätte selber bezahlen müssen...
     

Diese Seite empfehlen