1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EPS erstellen

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von speisewuerze, 16.01.06.

  1. speisewuerze

    speisewuerze Klarapfel

    Dabei seit:
    01.06.04
    Beiträge:
    279
    Hallo zusammen,

    ich habe folgende Frage, ich möchte aus meinem CAD-Program ein EPS erstellen. Im Büro mach ich das folgendermassen: (unter OS 9.x) Drucken in Datei > EPS erweitert > speichern. DAs funktioniert einwandfrei.
    Wie mach ich jetzt das blos zu HAuse wo ich keinen PS-fähigemn Drucker angeschlossen habe und mit OS X arbeite. Beziehungsweise wo bekomme ich einen Treiber her, der mir ermöglicht ein EPS in ne Datei zu drucken (bzw zu speichern).

    THX für eure Hilfe

    Spice
     
  2. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    Hey ho.

    Du brauchst erstmal ein Programm welches den zwingenden Bedarf nach Postscript hat, mit welchem Programm arbeitest du unter OS X ?

    Ansonsten kannst du mit jedem OS X Programm auf Ablage-> Drucken gehen und dort als PDF oder PDF als PS (Postscript nicht EPS) - Datei speichern.
     
  3. speisewuerze

    speisewuerze Klarapfel

    Dabei seit:
    01.06.04
    Beiträge:
    279
    heja,

    also das EPS soll aus dem Programm ArchiCad heraus erstellt werden, das PDF Drucken über den Apple Druckertreiber ermöglicht mir leider keine EPS Ausgabe!!!

    Weiss sonst noch jemand Rat??
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Wenn ihr eine Winzigkeit Terminal nicht scheuet, so errettet euch der edle Ritter vom xpdf-Paket aus eurer Not: "pdftops" wandelt PDF in beliebige PS-Varianten - auch EPS.
    Die Ergebnisse sind zwar nicht berauschend, aber probier's doch einfach mal aus.
     

    Anhänge:

  5. Daisy

    Daisy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    366
    oder probier's mit ps2eps - dann gibt's keinen Umweg über PDF

    gibt's hier: http://www.tm.uka.de/~bless/ps2eps

    -> Druckmenü -> Ausgabeoptionen -> Als Datei sichern -> Format: Postscript -> Sichern

    Und das ganze dann am besten in einen Ordner, an den Du eine Ordneraktion anhängst, die alle .ps Files per obigem Tool in Epse umwandelt.
    Aufgerufen wird's mit "ps2eps infile.ps outfile.eps"

    ODER (falls Du hast ...)

    mit Acrobat Professional - PDF öffen - als EPS exportieren
     
  6. speisewuerze

    speisewuerze Klarapfel

    Dabei seit:
    01.06.04
    Beiträge:
    279
    Super

    Danke euch allen für die Hilfe, werde heut abend mal versuchen das Ding zu regeln.

    THX Spice
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Irrtum, das ist kein "Umweg".

    Denn im OS X-Drucksystem läuft das so:
    Programm --> PDF --> Datei speichern bzw. mit CUPS drucken.

    Wenn du "als PostScript sichern" wählst, läuft das so:
    Programm --> PDF --> CUPS wandelt in PostScript (mit cgpdftops).

    Und cgpdftops steckt auch in pdftops. Ist also völlig schnuppe.
    (...bis auf die kleine Feinheit, dass pdftops ein klein wenig mehr Möglichkeiten zur "Feinjustierung" bietet als das cgpdftops von CUPS... :) )
     
  8. Daisy

    Daisy Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    366
    Nö, kein Irrtum - ich habe mich nur missverständlich ausgedrückt: Ich meinte damit, dass ich empfehlen würde, die PDF-zu-Postscript-Konvertierung lieber das Betriebssystem machen zu lassen als ein Fremd-Tool (in Unkenntnis der Interna von 'pdftops)
     

Diese Seite empfehlen