1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Energieverbrauch iBook G4 im Standby

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Schakal, 23.02.06.

  1. Schakal

    Schakal Gast

    Sers,

    ich habe ja ein iBook G4 12". Irgendwie kommt es mir in letzter Zeit so vor, als würde es im Standby (einfach Deckel zu) eine Menge Strom verbrauchen. Kann sein dass das mir nur so vor kommt, aber
    ich hab den Eindruck, dass nach zwei Tagen der Akku halb leer ist.

    Ist das denn normal so? Ich denke am Anfang (hab das Gerät seit August) war das noch nicht so... :(
     
  2. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Mein PB 15" im Schlafmodus verbraucht auch so etwa 5% der Gesamtkapazität in einer Nacht. Das ist auch der Grund warum es Tag und Nacht am Saft hängt ;)
     
  3. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Mir ist das auch schon aufgefallen bei meinem 17er der ersten Generation. Allerdings meine ich, dass das erst seit Tiger so ist. Wenn ich mich nicht falsch erinnere, konnte ich das PB früher tage-, wenn nicht wochenlang ohne Saft rumliegenlassen. Jetzt sinds vielleicht vier Tage, dann ist der Akku leer (der im Betrieb immer noch so um 2 Stunden Leistung bringt; am Alter des Akkus kann es also nicht liegen).

    Gruss
    moornebel
     
  4. marker

    marker Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    141
    kann das bestätigen. hab selbst ein ibook g4 12", mittlerweile aber fast 1,5 jahre alt. daß das nicht nur subjektiv ist, ergibt sich daraus, daß ich ziemlich zu anfang mal die restlaufzeit getestet hab. also: nahezu leer gefahren (restlaufzeit 3 min), dann deckel zu und am nächsten morgen überprüft. normalerweise hätte er nachts ausgehen müssen. dies war aber nicht der fall.
    das geht nun nicht mehr. ich hab es in letzter zeit häufiger beobachtet, daß er trotz deutlich längerer restlaufzeit im ruhezustand ausgeht. batterieermüdung?
     
  5. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    jo mein iBook verbraucht etwa auch 5 % Akkukapazität in einer Nacht (also etwa 8 Stunden).
    Ob es vorher bei Panther anders war, kann ich aber nicht sagen...

    aber ich hatte in der c't glaub ich einen Artikel gelesen gehabt, wo sich ein Mac-User über diesen Verbrauch des Akkus aufgeregt hatte, weil er sein Powerbook in den Ruhezustand geschickt hatte und dann in den Urlaub fuhr... nach 14 Tagen war der Akku so leer, dass auch die Restkapazität nicht mehr ausreichte um das Book am Leben zu erhalten. Somit verlor er die geöffneten Daten. Wer aber so doof ist und sein iBook in den Ruhezustand schickt um dann erstmal 2 Wochen Urlaub zu machen, der ist da selbst Schuld.
    Der Ruhezustand ist bei mir nur für kurzfristige Unterbrechungen um schnell von A nach B zu kommen. Für dauerhafte Lagerung mach ich mein iBook doch am besten auch mal aus... auch wenn man Uptime-verwöhnt ist gegenüber einem Windows-Rechner...
     
  6. moornebel

    moornebel Pomme Miel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Mein altes Kanga (G3 250) schaffte locker "Monate" im Ruhezustand.
    Trotzdem: Ausschalten, wenn man in die Ferien fährt, ist wohl schon besser.
     
  7. Schakal

    Schakal Gast

    Danke schonmal für die Infos.

    In Urlaub wollte ich eigentlich nciht fahren. Aber es nervt schon, wenn ich es nach zwei Tagen wieder an mache und dann schon fast wieder das Netzteil brauche.

    Ich werd mal genau anchsehen, wieviel es in welcher Zeit verbraucht. Aber ich hab einfach das Gefühl, dass es mehr geworden ist. Könnte das evtl. an den Mittlerweile mehr gewordenen Programmen liegen, die evtl. noch im Hintergrund laufen?
     
  8. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Du könntest auch in den Hibernatemodus fahren. Dann wird dein gesamter RAM auf die Platte gespeichert und dein Book braucht genau 0W.
    Solltest du kein aktuelles PB haben, welches diesen Modus von sich aus unterstüzt, kannst du das auch nachträglich mit Hilfe dieses Links machen.
     
  9. mic

    mic Gala

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    51
    Mein iBook braucht etwas weniger als 2W im Ruhezustand (davon muss man noch die Verlustleistung des Netzteils abziehen). Mit vollem Akku dürfte es im Ruhezustand wohl einige Wochen überstehen.
     
  10. Netzfloh

    Netzfloh Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    13.02.06
    Beiträge:
    255
    Ich habe festgestellt daß das iBook weniger Strom zieht wenn ich Airport deaktiviere. Fragt mich nicht wieso. Ich hatte es mal angelassen und dem Akku hat fast 40min Laufzeit gefehlt, wenn ich es ausmache sind es nur ein paar Minuten.
     
  11. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Ja natürlich! So ein WLAN-Netz ist ständig an und versucht Netze zu finden. natürlich spart man da Energie ein, wenn man dieses ausschaltet. Aber das ist unentscheidend, wenn man das Book zuklappt, weil da alle Dienste abgeschaltet werden und alle Anwendungen im RAM gespeichert werden. Der Rest fährt förmlich herunter.

    Ich würde sonst auch den Leuten den Hibernate-Modus empfehlen, aber wenn man wie ich ständig hier und da das Book schnell brauch, dann nervt es doch ein bissel bei eta 10 Sekunden Aufwachzeit, und daher bin ich wieder beim normalen Stand-By.

    PS: bluetooth frisst übrigens noch wesentlich mehr Strom als die Airport-Card ;)
    Ich hab mein iBook auf maximaler Leistung laufen lassen und Bluetooth angehabt und war zu 7 Handys verbunden. Der wilde Dateiaustausch ging los und mein Akku war nach etwa 1 Stunde 50 Minuten leer, obwohl er voll aufgeladen war. Bei minimaler Leistung ohne Bluetooth schafft es knapp 5 Stunden, und ohne Airport gute 5 Stunden.
     
  12. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Vielleicht fährt es eben nicht alles herunter? Die meisten Rechner haben doch "Wake on Lan". Ich kann zum Beispiel den Rechner in meinem Arbeitszimmer in den Ruhemodus schicken. Wenn ich dann vom Wohnzimmerrechner doch eine Datei meines Arbeitszimmercomputers via Netzwerk benötige, fährt der Computer im Büro hoch (und nach einer gewissen Zeit wieder herunter).

    Vielleicht ist aus genau diesem Grund die AirportExpress-Karte auch dann aktiv, wenn der Rechner im Ruhemodus ist. Um z.B. sicherzustellen, dass der Rechner hochfährt, wenn Du mittels AirportExpress von einem anderen Rechner aus auf Musik Deines Macs zugreifen willst.

    Ich vermute, dass diese Funktionalität, also das Bereithalten des W-Lans auch im Ruhemodus (die W-Lan Karte "lauscht", ob jemand Zugriff begehrt) in Mac OSX verankert ist. Bei Schreibtischrechnern ist eine solche Funktion ja auch wirklich hilfreich. Und da in den Notebooks dasselbe OS integriert ist ... Es wäre aber schön, wenn solches konfigurierbar wäre. Windows XP bietet dafür z.B. Hardwareprofile an. Etwas ähnliches gibt es sicherlich auch bei Mac OSX.

    Phil o'Soph
     
  13. Netzfloh

    Netzfloh Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    13.02.06
    Beiträge:
    255
    Weil ich es gerade bei Cyrics lese, wie kommt man auf 5h Betriebszeit? Ich habe beim Akkubetrieb volle Sparsamkeit eingestellt, BT ist aus, WLAN nur bei Bedarf, und ich komme höchstens auf 3,5h. Der Händler meinte reel schaffe ich 4h, da bin ich aber noch nicht rangekommen. Oder ist das so gemeint, aufklappen, E-Mail schreiben und wieder zu? ;)
     
  14. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Ich komm mit meinem PB 15" auf ein wenig über 4h. also 4:15 ungefähr. dabei is BT und AirPort abgedreht. Der Bildschirm ist auf minimale Helligkeit gestellt und alle CPU-Zeit fressenden Prozesse sind abgedreht.
     
  15. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Wenn ich mich nicht recht teusche kann man Wake-On-Lan in den Energiesparfunktionen unter Details ausschalte o_O

    Wein iBook schafft mit "Höhere Batterielaufzeit" ohne WLAN, BT und Bildschirm auf niedrige helligkeit locker 5h. Ist aber auch noch neu ;)

    Aber wie kommt man zum Hibernate-Modus beim iBook?
     
  16. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    pete99 hat es verlinkt, da findest du die software dazu. ich benutze sie auch schon länger und finde das sicherer :)
     
  17. marker

    marker Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    141
    ich fand das auch schick mit dem hypernate und hab mir das ding gleich mal runtergeladen.
    allerdings weigert sich mein ibook 12" OSX 10.4.5, 1,2 GHz beharrlich, das auch einzurichten.
    irgendeine sache mit dem nv-ram. ich kann mich aber nicht daran erinnern, mal was verstellt zu haben. vielleicht könnt ihr mir helfen. hab mal die systemeinstellungs info angehängt.
     
    #17 marker, 24.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.06
  18. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    hm, ich meine das stand bei mir auch am anfang.

    repariere mal die rechte deiner systemfestplatte im festplattendienstprogramm, dann schalte den rechner aus und wieder ein, dann sollte es funktionieren!

    gruss, bernd :)
     
  19. marker

    marker Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    141
    hab es eben versucht, vielen dank für den tip. ich hab mittlerweile ernsthafte zweifel ob der nützlichkeit und sinnhaftigkeit der rechtereparatur, wenn ich zweimal hintereinander exakt die gleichen reparaturhinweise bekomme. aber das gehört nicht hierher und ist ja auch schon mehrfach besprochen worden. schädlich ist es jedenfalls nicht.
    kurz: es hat nicht geholfen.
    ich glaube aber zu wissen, wer der störenfried ist. da ich mit externem monitor arbeite, benutze ich den ibook sreen enhancer. nachdem ich vorhin einen reset des nvrams durchgeführt hatte, konnte ich bei hypernate den nvram patch installieren und hypernate ausprobieren, allerdings war der screen enhancer weg. nachdem ich den screen enhancer wieder installiert hatte, war nach dem hochfahren der hypernate wieder "disabled".
    ok. muß mich wohl damit abfinden. trotzdem herzlichen dank nochmal.
     
  20. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    na ja, zumindest hast du einen guten tip parat wenn es bei jemand anderem auch nicht funzt o_O
     

Diese Seite empfehlen