1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Emails von Thunderbird nach "Mail" exportieren - aber wie?

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von Pätra, 28.12.05.

  1. Pätra

    Pätra Gast

    Hallo,

    ich bin im Moment richtig happy, habe ich doch gestern mein 15" Powerbook bekommen. Habe ein paar Monate mit dem Mac mini mal in die Macwelt geschnuppert - tja was soll ich sagen? Ich will nicht mehr weg!
    Im Zuge der Umstellung möchte ich natürlich auch meine ganzen Daten von meiner Windoofkiste aufs Powerbook migrieren. das klappt soweit auch alles bestens. Nur habe ich ein Problem meine Emails zu exportieren.

    Ich habe Thunderbird genutzt und kann auf keinen Fall auf meine bisherigen Mails verzichten. In einigen Foren habe ich gelesen, dass ich über zwei Umwege (u.a. mit Outlook Express :mad:) das schaffen könnte, aber das kanns doch nicht sein. zumal das auch nicht bei jedem geklappt hat, der ein ähnliches Problem hatte.

    Würde ja im Notfall auch Thunderbird auf meinem PB installieren, aber ich denke doch mal, dass sich mit "Mail" alles besser integrieren lässt (Kalender, Adressbuch, etc.), oder?

    Für Vorschläge wäre ich wirklich sehr dankbar!
     
  2. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Hey,

    helfen kann ich Dir leider nicht wirklich, tortzdem möchte ich Dich auf der hellen Seite der Macht willkommen heißen! :-D
    Ausserdem möchte ich Dich in deiner Entscheidung bestärken zu Mail zu wechseln. Damals, auf dem PC habe ich Outlook genutzt und nach dem Switch habe ich vieles probiert. Bin aber letztendlich bei Mail gelandet. Nett, klein, einfach und mehr als ausreichend. Obendrein ist es auch noch gut implementiert.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  3. Pätra

    Pätra Gast

    tja, vielen dank! wie gesagt, ich bin einfach nur begeistert - wenn dann jetzt noch das Problem mit den Email aus der Welt wäre...

    Weiß denn jemand, ob es vielleicht Tools zum ex- bzw. importieren gibt? hab im Netz leider (noch) nichts finden können.
     
  4. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
  5. sk_dakota

    sk_dakota Morgenduft

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    165
    Sicher ist der Ansatz, der besseren Integration nicht von der Hand zu weisen. Allerdings hat auch Apple Mail so seine Macken bis hin zur aktuellen Version. Z.B. ist IMAP-Unterstützung bis heute, im Vergleich zu Thunderbird, grottenschlecht. Oft dauert es Minuten ehe große Ordner auf dem Server angezeigt werden. Ebenso der Zugriff auf Mails, die auf dem Server liegen. Ich habe beide (Thunderbird und Mail) zur Genüge ausprobiert und bin im Moment auf dem Stand, doch wieder Thunderbird zu benutzen, zumal ich dadurch jederzeit meine Mail-Datenbank mit dem Firmen-Notebook abgleichen kann. Verzichten muss ich aber durch diese Entscheidung auf die Spotlight-Unterstützung und ein einheitliches Adressbuch. Würde ich allerdings auf IMAP verzichten können, wäre meine Wahl auch auf Apple-Mail gefallen. Für POP3 ist inzwischen wirklich gut.

    Nun aber zu Deiner Frage zur Migration Thunderbird-Windows->Apple-Mail:
    Unter Windows liegen die Thunderbird-Daten normalerweise unter
    c:/dokumente und Einstellungen/[Benutzername]/Anwendungsdaten/Thunderbird
    Diesen Ordner per Netzwerk oder CD/DVD auf dem Mac zur Verfügung stellen.
    Die eigentlichen Mailbox-Daten liegen dann in
    c:/dokumente und Einstellungen/[Benutzername]/Anwendungsdaten/Thunderbird/Profiles/[Profilname]/Mail
    In Apple Mail die Funktion Ablage/Postfächer importieren wählen und dann Netscape/Mozilla. Dann über den Importieren File-Dialog eben das Thunderbird-Mailbox-Verzeichnis auswählen.

    Um von Thunderbird-Windows nach Thunderbird-Mac zu migrieren:
    Den Ordner
    c:/dokumente und Einstellungen/[Benutzername]/Anwendungsdaten/Thunderbird
    nach
    /Users/[Benutzername]/Library/Thunderbird/
    auf dem Mac kopieren
    fertig!

    Viel Erfolg
     
    n/a gefällt das.
  6. Pätra

    Pätra Gast

    Einfach super! besten Dank, es funktioniert ohne Probleme! Mal wieder son Windows-DAU (dümmster anzunehmender User)! Muss mir echt mal merken, dass es auf nem Apple einfacher ist, als man es von M$ gewohnt ist.

    Besten Dank für die schnellen Antworten!
     
  7. civi

    civi Gast

    Schau mal an:
    sk_dakota erst 22 Beiträge, liefert hier aber als einziger die Lösung. Respekt!
     
  8. ducatimaus

    ducatimaus Pferdeapfel

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    79
    Tach auch.

    @Pätra: Wie groß war denn Deine Thunderbird Maildatenbank?

    Ich kämpfe noch mit dem Import der Mails aus Thunderbird (bereits auf meinem Mac befindlich) in "Mail". Meine mehrstufige Ordnerstruktur bereitet hier offensichtlich Probleme.

    Ich habs jetzt portionsweise probiert, bei manchen Postfächern hat mir Mail beim Importieren die eMails verdoppelt, dabei liegt eine Version angeblich immer auf irgendeinem Server (???).

    Nach dem Import dauert das Öffnen einer eMail ewig, dann stürzt "Mail" oft auch ab (immer wenn es wieder mal eMails verdoppelt hat).

    Hat jemand Erfahrung mit dem Import größerer Mengen eMails (meine Thunderbird Datenbank ist >250MB) ?

    Grüßle
     
  9. Pätra

    Pätra Gast

    Ich meine so was um die 280MB.
    Allerdings hat Mail beim Importvorgang auch Emails hervorgeholt, die ich schon vor Ewigkeiten gelöscht hatte. Thunderbird scheint das mit dem "löschen" wohl nicht so ganz ernst genommen zu haben.
     
  10. Dekkert

    Dekkert Gast

    Hallo,
    ich bin seit einer Woche von Linux, Ubuntu, auf Mac umgestiegen.
    Bislang hat die Datenübernahme gut geklappt.
    Allerdings habe ich nun ein Problem mit dem importieren der Thunderbirddaten in Mail.
    Deshalb hole ich auch diesen Thread nochmal hoch.
    Ich habe die Daten wie oben beschrieben übernommen.
    Allerdings hat er nicht alle Emails übernommen, dafür aber wie auch oben die längst gelöschten.
    Ich habe nach grobem Sichten alle Mails bis ca. Nov. 2005 und dann die jeweils letzte bzw die letzten zwei (je nach Ordner).
    Der Verlaufsbalken während des Importierens kriecht zuerst dann ein ordentlicher Sprung, dann wieder kriechen. Als überspränge er die Dateien...
    Mein versuch das zu umgehen, indem ich die fraglichen Dateien in einen extra Ordner zu kopieren und diesen dann zu importieren schlug fehl.
    Die Dateien sind leider auch wichtige Uniunterlagen, so daß ich nicht ohne sie auskomme...
    weiß vielleicht jemand eine Lösung für dieses Problem?
    Vielen Dank
    Kolja
     
  11. ducatimaus

    ducatimaus Pferdeapfel

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    79
    Hey,

    also bei mir hat es nur Portionsweise geklappt, und vor allem hab ich rausgefunden, was ich tun musste, damit Mail nach dem Import nicht mehr abstürzt.

    Folgende Schritte

    1) Importieren (zur Not in mehreren Schritten z.B. Ordnerweise)

    2) Mail schliessen und neu starten

    3) Jeden importierten Ordner einmal anklicken und !!! warten bis die ungelesenen Mails darin gezählt wurden (solange sieht man das "Rädchen" rotieren)

    4) Mail schliessen und neu starten (lieber einmal öfter während der Prozedur)

    Greez, Lilly

    PS: Ach ja, und nicht vergessen, immer wieder eine Runde um den Computer hüpfen und singen ... so ungefähr kam ich mir vor :p
     
  12. tres

    tres Fuji

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    36
    hallo.

    ich würde gerne von thunderbird mac zu mail migrieren, bin mir aber über einiges im unklaren:

    a) gibt es ein programm, mit dem ich meine mailordner samt struktur sauber von thunderbird zu mail umziehen lassen kann? eine "export" funktion in thunderbird selbst suche ich bisher vergeblich.

    b) gleiches gilt für mein adressbuch aus thunderbird

    c) das mac-eigene adressbuch benutze ich aktuell nur für meine kontakte im mobiltelefon und deren (i)sync - git es eine möglichkeit mail-adressbuch und mobile-adressbuch getrennt zu halten? meine vielen email-adressen haben im grunde genommen auf dem mobile nichts zu suchen (auch wenn ich da beim iphone damnächst eh ein problem bekommen werde) ...

    ich danke euch im vorraus.

    tres
     
  13. tres

    tres Fuji

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    36
    na dann antworte ich mir mal selbst –

    a) das programm heisst eudora mailbox cleaner und supportet auch mailbox import von thunderbird nach mail.app

    b) & c) es ist ohnehin sinnvoll EIN adressbuch für sowohl emailadressen als auch telefonnummern zu haben, ich habe mittlerweile alles in adress book.app eingepflegt

    danke für eure hilfe. super hier.
     
  14. ains71

    ains71 Macoun

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    123
    ....als kleine Ergänzung: Habe die gleiche Erfahrung gemacht: Thunderbird löscht keine Emails! Sogar wenn man eine Mail verschiebt, verbleibt ein unsichtbares Examplar im Ursprungsordner. Hatte auf diese Weise von manchen Mails bis zu 10 (!) identische Kopien nach dem Import meines Profils in Mail.
     
  15. mobborane

    mobborane Gast

    Dankeschön an Ducatimaus

    Hallo Ducatimaus,
    Deine Lösung Mail die Emails aus dem Thunderbird häppchenweise zu importieren hat mein Problem gelößt. In meinem Thunderbird Postfach hatten sich 1,3 Gb angesammelt, die auf einen Schlag zuviel für Mail waren. Zerlegt man sein Postfach, in dem man viele kleine Unterordner im Thunderbird erstellt, kann man diese über mail separat importieren... Was für eine Arbeit, aber wenigstens funktioniert es so, also danke für den Beitrag, Stephan
     
  16. Flolle

    Flolle Antonowka

    Dabei seit:
    26.06.08
    Beiträge:
    357
    Wie lösch ich denn Mails in Thunderbird komplett bei denen ich eigentlich dachte, dass sie eigentlich schon gelöscht sind?!

    Und Mails von Thunderbird nach Mail verschieben ist wirklich ätzend! Mail stürzt ja ständig ab! -.-
     
  17. MacNic

    MacNic Idared

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    24
    Der blieb bei mir leider aus... :(
    Ich hab seit kurzem auch mein MacBookPro :)
    Benutze Thunderbird für imap und möchte nun für die pop3-Konten Mail nutzen.
    Wenn ich Ablage / Postfächer importieren klicke und dann die im Netzwerk freigegebenen Ordner anklicke, dann kann ich nicht auf "Auswählen" klicken... der zeigt mir einfach nix an :(

    Was mach ich falsch??
     
  18. rapsieber

    rapsieber Erdapfel

    Dabei seit:
    08.01.09
    Beiträge:
    2
    Einziger funktionierender Weg

    Hallo ihr alle

    Ich hab lange versucht und in vielen Forums nachgelesen, wie ich mein Problem (Grosse Menge Emails mit komplexer Ordnerstruktur vom meinem Thunderbird auf WinXP in Mail auf Mac book pro migrieren) lösen kann.

    Ich hab das mit den integrierten Tools von Mail versucht, dann mit Eudora Mail cleaner, das hat immer ein Bisschen funktioniert aber nie richtig. Einige Ordner oder einige Mails in best. Ordnern sind immer auf der Strecke geblieben.

    Jetzt hab ich das aber doch geschafft und zwar danke dem Thunderbird Add-On Namens "Samrt Save Thunderbird Addon" (https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/2887

    Das muss in Thunderbird installiert werden (das klappt ebenso von einem PC aus wie von Thunderbird Mac aus). Damit kann man ganze Konten (auch Lokale Ordner) als .eml abspeichren. (Die sicherste Methode ist jedoch immernoch Ordner für Ordner). --> Rechtsklick auf einen Ornder, dann oberste Zeile Expoert this folder with Smart Save.
    Nicht vergessen vorher den Zielordner für SamrtSave angeben...

    In Mail unter Ablage->Postfächer importieren... aus .mbox importieren wählen, dann den ganzen Ordner, der in SmartSave angegeben ist auswählen und voilà, da ist es.

    Mail importiert immer in einen import-Ordner. Vo da aus kann dann wenn nötig die richtige Ordnerstruktur manuell wieder hergestellt werden.

    Ist etwas aufwändig, aber das funktioniert sicher und so als frischer Überläufer von PC auf Mac bin ich mir ja das manuelle Einrichten noch etwas gewohnt ;)
     
  19. razzmatazz

    razzmatazz Pferdeapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    80
    Erst einmal vielen Dank für den Tipp.

    Ich habe damit jedoch zwei Probleme:
    1. jede einzelne E-Mail wird als Ordner im Apple Mail-Import angelegt
    2. von einem Beispielordner kamen aus 165 Mails nur 163 im Export und somit in Mail an

    Eine Leidensgenossin auf Macuser.de hat exakt dasselbe Problem, das ich unter 1. beschrieben habe. Woran kann das liegen?
     
    #19 razzmatazz, 06.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.09
  20. razzmatazz

    razzmatazz Pferdeapfel

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    80
    Ich habe den Umzug der E-Mails, Kontakte und Kalenderdaten endlich geschafft!

    Meine Zusammenfassung:

    E-Mails:

    - Little Machines Outlook2Mac hat bei mir nicht perfekt funktioniert. Umlaute in den Kontakten wurden nicht übernommen. Die Namen von Dateianhängen wurden leicht umgenannt, vor allem "-" und "_" scheinen nicht übernommen zu werden. Es kann zudem passieren, dass in nicht unterstützten Sprachen/Ländern die Uhrzeiten etwas verschoben werden. Abgesehen davon gab es beim Mailexport aus Outlook einen Haufen Fehlermeldungen mit einer ntvdm.exe. Das schien aber das Ganze nicht beeinträchtigt zu haben.
    - Outlook (Windows) -> Thunderbird (Windows) -> Thunderbird (Mac) -> Mail (Mac): Eigentlich gute Idee, scheiterte aber am letzten Schritt. Es wurde ein beträchtlicher Teil der E-Mails nicht in Mail übernommen.
    - Eudora Mailbox Cleaner soll ähnliche Probleme haben, hab es damit dann gar nicht versucht.
    - Das Thunderbird Add-On SmartSave hat für jede E-Mail einen Ordner in Apple Mail angelegt. Außerdem kamen auch einige wenige E-Mails nicht an.
    - Was schließlich relativ reibungslos funktioniert hat, war MessageSave: http://www.techhit.com/outlook/export_import_outlook_mac.html.
    Bei drei meiner >20.000 E-Mails hat es gehakt, weil sie irgendwie sehr langen (HTML-)Code im normalen Textkörper enthielten. Aber wer hat schon solche E-Mails? Der Nachteil an diesem Tool ist natürlich, dass es 49 Dollar (+ Sales Tax) kostet. Aber ich wünschte, ich hätte es schon früher auf diese Weise versucht und mir viel Zeit gespart.


    Kontakte und Kalenderdaten:

    Für die Synchronisation meines Windows Mobile-Handys mit meinem Mac verwende ich Mark/Space The Missing Sync.
    Um die Kontakte und Kalenderdaten zu übertragen habe ich vorher alle entsprechenden Daten von meinem Outlook auf das Handy synchronisiert und anschließend das Handy mit dem Mac synchronisiert.


    Fazit: Für den Umzug der E-Mails kann ich MessageSave wirklich empfehlen. Bei dem Ärger, den ich vorher mit anderen Lösungen hatte und in meinem Fall >20.000 E-Mails war es mir auch die 49 Dollar (+ Sales Tax) wert.

    Ich hoffe, ich kann dem ein oder anderen mit dieser kleinen Zusammenfassung Zeit und Ärger beim Suchen und Testen sparen.
     

Diese Seite empfehlen