1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

einzelne Bilder im Film bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von warmelimo, 14.08.06.

  1. warmelimo

    warmelimo Gast

    Hallo weiß jemand, wie man in iMovie in einem Qucktimefilm einzelne Bilder verändern kann?
    Ist das überhaupt möglich? Möchte gerne nachträglich in meinen Film mein Logo einbringen.
    Oder muss ich da ein anderes Programm für haben?
     
  2. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    bestens geeignet wäre after effects von adobe... kostet natürlich was...
     
  3. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Ohne jeden Zweifel :) Nur schösse er wohl damit mit Kanonen nach Spatzen ;).

    Ich denke das sollte doch auch mittels iMovie zu bewerkstelligen sein. Pinzip: Logo in einem Bildbearbeitungsprogramm vorbereiten, mit transparentem Hintergrund von dort aus exportieren (zur Erleichterung der Positionierung kann man das ganze zB. gleich in der Pixegröße des Filmes anlegen und das Logo so bereits in der Bildbearbeitung an die richtige Stelle setzen) und in iMovie importieren. Dort gehört's dann in die oberste Spur.

    Warum "Prinzip"?: Weil ich keine Ahung habe ob das so mit iMovie wirklich funktioniert. Jede andere halbwegs sortierte Schnittsoftware jedenfalls ermöglicht dies.


    Viel Glück,

    Aron
     
  4. Terminal

    Terminal Gast

    Geht so nicht ...

    Er muß Bild für Bild seines Films aus iMovie in ein Verzeichnis exportieren und kann dann entweder jedes Bild einzeln bearbeiten oder läßt das Grafikkonverter mit seiner Mehrfachkonvertierung für sich machen. Dort gibt es mehrere Möglichkeiten der Stapelverarbeitung.
     
  5. warmelimo

    warmelimo Gast

    aber es werden ja nicht die einzelnen Bilder angezeigt...
    Wenn ich einen .mov Film importiere, habe ich ja alles in einem Block.
    Ich kann zwar den Film trennen, aber das für jedes einzelne Bild zu machen wäre doch sehr aufwendig.
     
  6. Terminal

    Terminal Gast

    Natürlich ...

    Du mußt den Vorwärts-Spulen-Knopf betätigen. Bei einmaligen Klick wird jeweils ein Bild weiter vor geschaltet. Dann auf Ablage > Exportieren als Bild gehen. Das mußt du jetzt nur noch so ungefähr 900 bis 1000 Mal machen, je nach Filmlänge.

    Danach solltest du dich in etwa wie das Programm Automator im Verzeichnis Programme fühlen.
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Wenn du QuickTime Pro hast - genügt der QuickTime Player.
     

Diese Seite empfehlen