1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einstieg in die Welt des Mac sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von FelixHAL, 10.02.06.

  1. FelixHAL

    FelixHAL Gast

    Hallo alle zusammen,

    habe nun seit 2 Tagen intensiv hier im Forum gestöbert.

    Grund? Nun, seit 4 Jahren benutze ich ein TOSHIBA Satellite Notebook, mit dem ich (bis auf wenige Ausnahmen) recht zufrieden bin. Leider bin ich mit den Akkus und der Verarbeitung gar nicht zufrieden. In 4 Jahren habe ich 3 Stück verbraucht - teure Angelegenheit!

    Bei der Überlegung, mir ein neues Book zuzulegen, wurde ich über einen Bekannten auf Apple aufmerksam gemacht.

    Aufgabentechnisch möchte ich mit dem Notebook folgendes erledigen: EMail, Internet, Textverarbeitung und Notensatz. Als Musiker arbeite ich dabei mit einem hochwertigen Programm, das auch auf dem Mac läuft (dort soll es sogar besser laufen als unter XP) in Verbindung mit Syntheziser.

    Lohnt es sich, jetzt in der Zeit des Umbruchs bei Apple (Powerbook zu MacBook Pro) auf Apple umzusteigen?

    Meine Frage geht nicht dahin, ob der das neue Book mit Intel fehlerbehaftet ist, sondern ob ihr mir raten würdet, trotz nicht vorhandener Software jetzt umzusteigen.

    Noch etwas: Hat jemand Erfahrungen gemacht mit Powerbooks und Internetzugang über das Tv-Kabel in Verbindung mit WLAN? Habe nämlich keine andere Möglichkeit, hier online zu gehen.

    So, danke schonmal für eure Antworten,:)

    Felix
     
  2. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    ich würde immer empfehlen, einige monate mit dem umstieg zu warten. dann sind die ersten probleme bekannt und behoben und man weiss, wie gut oder schlecht so ein gerät wirklich ist.
    ich weiss nicht, welches musikprogramm du benutzt, aber falls es von emagic ist, dann hast du gute chancen, dass es bald für das neue macbook portiert wird. alle anderen softwares werden länger brauchen.
    was die internetfrage betrifft, nein, keine ahnung, aber es soll das in deutschland schon geben und es ist sicher nicht komplizierter, als andere internetzugänge.

    gruss

    jürgen
     
  3. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    du bist der perfekte switcher.
    von deinen anforderungen her solltest du keinerlei probleme haben.

    wlan und alles andere netzwerktechnische läuft unter osx super.

    musst dir nur überlegen ob du ein ppc oder intel book willst.

    musste gucken ob sibelius/allegro oder was auch immer du benutzt in zukunft universal binaries für intel macs rausbringt.
    falls nicht ist eventuell ein ppc mac besser für dich.

    wobei, wenn du mit einem 4 jahre alten satellite zufrieden bist, wird der speed des ppc programms auf einem intel mac immer noch besser sein.

    ich würd mir n intel powerbook kaufen (was ich ja auch getan habe jetzt :) )

    btw, software ist vorhanden.
    selbst die alte ppc software läuft auf den intel books. da brauchste keine sorge zu haben
     
  4. TazDevil

    TazDevil Gast

    Ich bin Ende 2005 geswitched. Habe mein iBook über WLAN und es gab überhaupt keine Probleme. Es war sogar erschreckend einfach.

    Jetzt kaufe ich einen Intel iMac. Ich glaube wir sollten schon auf den Intel Zug aufspringen, schließlich werden die zukünftigen Programme darauf ausgelegt.
    Und die Anwendungen von dir wie E-Mail, Interne, Textverarbeitung sind am Mac sehr gut.
    Ich würde es nicht mehr missen wollen.

    Die Frage ist allerdings dein Notensatzprogramm. Läuft ja, laut deiner Aussage, auf dem Mac. die Frage ist nur wie schnell noch unter Rosetta bzw. ob das jemals ein UB herauskommt wirst du wohl noch rausfinden müssen.

    Es gibt auf dem Mac noch Garage Band auch ein Musikprogramm, keine Ahnung was das kann, habe in dieser Richtung überhaupt keine Interessen.
     
  5. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    wenn du zufällig in der nähe von Karlsruhe wohnst...dort kann man sich im "rock shop" wunderbar von musikbe und verarbeitung mit macs überzeugen lassen ;)
     
  6. Maksi

    Maksi Gast

    Wenn Du überlegst, sehr bald zu switchen, dann würde ich es davon abhängig machen, welches Notensatzprogramm Du benutzt. Bis es davon eine Version für die Intel-Macs geben wird, könnte nämlich dauern, dann wäre es sinnvoll

    a) zu warten
    b) ein G4-Notebook zu kaufen

    Mein Cousin geht per Kabelmodem und W-LAN mit seinem iBook ins Internet, alles kein Problem. Du brauchst ja nur ein Kabelmodem (das ist unausweichlich) und dann einen W-LAN Router.
     
  7. Maksi

    Maksi Gast

    P.S. Die Notensatzfunktionen in Garageband brauchst Du nicht einmal anzutesten, die sind nicht der Rede wert.
     
  8. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Falls du Finale benutzt, sieht es da ziemlich gut aus. Von Finale gabe es schon immer ziemlich schnell neue Versionen für den Mac (z.B. als die G5s raus kamen).

    Gruß Nick
     
  9. FloydThreepwood

    FloydThreepwood Stechapfel

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    161
    Und wenn sich die HP ausschweigt, einfach mal ne Email schicken...

    Ich bin selber erst vor kurzem von Windows zu OSX gewechselt und bin voll begeister! Beim Mac bleibt zum einen vieles gleich nur, dass man echt das GEfühl hat einen Rechner aus einem Guß zu haben! Die Verarbeitung hat es mir voll angetan und ich hab echt selten was besseres an Software vorgefunden. Es lief alles auf Anhieb und macht sich aber auch öffentlich bemerkbar.

    Mein G4 (PB) reicht völlig aus um Java Anwendungen zu entwickeln und das ist für PC's ja immernoch eine imense Herrausvorderung. Daher sehe ich auch wenig Probleme auf deine Musik anwendungen zukommen... HAlz und Beinbruch!

    CU FT
     
  10. Steckepferd

    Steckepferd Normande

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    573
    Lass Dein derzeitiges Toshiba Notebook doch wieder einmal komplett verschleisen und steige dann auf erprobtere MacBooks um.

    Hier wieder meine Theorie: das derzeitige MacBook ist nur ein (vorgezogenes) Übergangsmodell und derzeit noch nicht so Userfreundlich.

    Das ist ja klar, es ist ja erst der Beginn eines neuen , naja Systems. Würde da noch auf allerlei verbesserungen warten.

    Ähmm. Wieso unbedingt ein MacBook? Wie ist es mit einem Powerbook, oder wenn nicht sogar ein iBook. das müsste sogar auch für Deine Aufgaben reichen. Musst es halt gut ausstatten, zum Beispiel mit RAM, den Du billiger bei einem Händler im Netz holst. Wahrscheinlich werden die "alten" Apple Books auch nun laufend billiger.

    Zu Deinem Internetzugang: habe mit WLAN absolut keine Probleme. Geht sogar noch besser als mit den Win-Teilen, wenn ich da meinen Bruder klagen höre, er käme da und da nicht rein und die WLAN-Einstellungen bei Windows seien so kompliziert.

    Eigentlich dürfte es keine Rolle spielen, ob Du über TV- oder Telefonbuchse ins Netz gehst. Dein Router muss nur den b- oder g- Standard beherrschen (und das tut er), denn es ist ja der Router, der mit Deinem Computer kommuniziert.
     
  11. FelixHAL

    FelixHAL Gast

    Hallo ihr alle,

    danke für eure Antworten und Ratschläge.
    Mittlerweile habe ich mir ein MacBook Pro bestellt und freue mich total auf das neue Erlebnis. Die Tage von Xp sind bei mir also gezählt...

    Felix
     
  12. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    .
     
    #12 pumpkin, 18.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.07
  13. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Na dann viel Spass mit deinem Mac und OS X
    und diesem Forum :)
     

Diese Seite empfehlen