1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Einfachstes "Mal"programm gesucht...

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von Moriarty, 18.10.06.

  1. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Hallo Leute!

    Wenn "Windowsuser X" ein einfachstes Bitmap innerhalb von Sekunden und ohne teure Software erstellen will...
    [​IMG]
    ...dann nimmt er MS Paint, welches seit Urzeiten jedem Windows beiliegt.
    [​IMG]
    ...Ganz ganz früher gab es so was Cooles auch mal für den Mac:
    [​IMG]

    ...leider läuft das wohl nicht unter OS X. ;) Wenn ich also jetzt auf der Arbeit unter Windows kurz ein Bitmap brauche, starte ich Paint und klicke 2-x mal (Lupe, Pinsel, Pixel) und habe fertig...

    Wenn ich zuhause sowas machen will für meine private Seite, öffne ich PS Elements, lege eine neue Datei an, richte mir eine richtige Pinselspitze ein, ärgere mich über die dennoch ungenaue Art zu zeichnen, füge Ebenen zusammen, etc... (Ist kein genauer Arbeitsablauf, aber ihr wisst was ich meine...)

    Also meine Frage:
    Welches -idealerweise kostenlose- Tool gibt es, um ganz einfach mit einem Pixel-Cursor verschiedene Farben -idealerweise durch HTML-Farbcodes auswählbar- auf einen Hintergrund zu bringen und das ganze dann als BMP, JPG oder GIF zu speichern?
    Ebenen, Masken etc. braucht das Tool nicht zu haben...

    Danke für Eure Tips!

    Gruß
    Dennis
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    Guten Morgen,

    schau Dir doch mal Seashore an. Das kann zwar auch Ebenen, ist aber so einfach, daß man eben mal schnell was zeichnen kann. Ob das Prrogramm allerdings BMP beherrscht, kann ivch jetzt nicht sagen.
     
  3. m00gy

    m00gy Gast

  4. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    "Genauer", d.h. pixelgenau muesstest Du in Photoshop Elements arbeiten koennen, wenn Du nicht den Pinsel benutzt, sondern den Buntstift. Bin leider kein Kenner von PSE, kenne nur Photoshop. Dort ist der Buntstift verborgen hinter dem Pinsel-Werkzeugknopf. Schau doch mal, ob Du mit gedrueckter Maustaste hinter dem Pinselknopf auch einen Buntstift findest.

    Ansonsten muesste sowas, glaube ich, auch mit dem GraphicConverter gehen.
     
  5. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Wenn ein cleverer "Macuser" ein einfachstes Bitmap innerhalb von Sekunden und ohne teure Software erstellen will, dann nennt er zunächst alles Bitmap wo nur weiss und schwarz vorkommt und alles Pixmap wo mehr als 2 Farben vorkommen. 1984, als ein einigermassen brauchbares Windows noch mindestens 7 Jahre auf sich warten liess, verwendete er einfach MacPaint. Sofern die Pixmap so einfach wie in deinem Fall schreibt er die Pixmap notfalls direkt in Postscript – anno dazumal und heute auch noch...

    Sorry, rein persönlich stört mich die vergleichende Vorzählung von Mausklicks in Verbindung mit einem System, dass unter Protektion eines innovationshemmenden Machtnetzwerkes als Weltmarktführer die Entwicklung der Menschheit letzlich fatal beeinflusst hat halt einfach etwas :p

    mfg pi26
     
  6. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Boah, was fuer ein Satz. Wenn da jetzt ein paar mehr Kommata drin gewesen waeren, haette ich's auf Anhieb verstanden ;)
     
  7. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    Das heisst, der clevere "Macuser" hat zwei Möglichkeiten:

    Entweder...
    fragt er einfach mal im Forum nach, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, die Pixelbilder, unter deren Bezeichnung "Bitmap" jeder im Forum weiss, was gemeint ist, mit einem einfachen Programm zu erstellen,

    ...oder...
    Er findet sich damit ab, dass es die Möglichkeit nicht gibt, er erst ein träges, überladenes Programm öffnen muss, das selbst auf seinem Dual-Core-Rechner mit 2 GB Ram eine gefühlte Ewigkeit zum Starten braucht, um dann umständlich mit irgendwelchen Buntstiftspitzen das Ergebnis zu erstellen. Dann lehnt er sich zurück und freut sich, dass er zwar länger brauchte, wenigstens aber vermieden hat, sein Ergebnis mit einem System, dass unter Protektion eines innovationshemmenden Machtnetzwerkes als Weltmarktführer die Entwicklung der Menschheit letzlich fatal beeinflusst hat, zu erstellen...

    ...Danke für die hilfreiche Antwort, pi26.;)
     
  8. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Nee, das mit den Buntstiftspitzen ist nicht umstaendlich, da brauchst Du dann nur noch die Groesse nach Bedarf anzupassen, gibt sicher auch Tastenkuerzel dafuer. Es ist nur halt so, dass die Pinselspitzen alle "weiche Kanten" haben, das ist wahrscheinlich das, was Du mit ungenau meinst. Und sicherheitshalber jegliches "Glaetten" ausschalten, wenn Du pixelgenau arbeiten willst, weil sonst das Antialiasing immer irgendwelche Zwischenfarben interpoliert.
     
  9. Moriarty

    Moriarty Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    17.05.04
    Beiträge:
    3.032
    [​IMG]

    Danke, Bonobo, das hilft mir zumindest weiter... auch wenn ich weiter nach einer Lösung suche, die schlank und auf diese eine Funktion reduziert ist... Habe auch nur gefragt, weil ich dachte, dass evtl. mal etwas wie MacPaint als Freeware-Tool umgesetzt worden wäre... aber das war was anderes... man konnte mal auf www.macmothership.com alte Progs für die Classic-Umgebung runterladen... da war das auch bei...

    Gruß
    Dennis:) ;)
     
    #9 Moriarty, 23.10.06
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.06
    Bonobo gefällt das.
  10. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    @Dennis AKA Moriarty: Ich bin jetzt wegen der Verpixelung nicht ganz sicher ... aber kann es sein, dass Du (in Deinem Bild) plenkst? ;)

    Ausserdem meinst Du bestimmt www.macmothership.com, oder? Coole Seite! Gugl-Suche nach "vintage" und "mac" bringt uebrigens weitere "alte Macs und Software"-Seiten.

    Weiter [OT]: Auch die Suche nach "classic" und "mac" bringt weitere interessante Seiten (fuehrt u.a. auch zu Fleetwood Mac, die sind gut, aber nicht gemeint).

    Und noch weiter [OT]: http://mac.the-underdogs.info/ schenkt uns u.a. alte Spiele ... auf dem PB liefen viele noch in der Classic-Umgebung, muessten es auf dem MBP mit Sheepshaver auch tun, aber ich hab's immer noch nicht ausprobiert.
     

Diese Seite empfehlen