1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein paar (Anfängerfragen) zum MacBook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Kolja, 20.09.07.

  1. Kolja

    Kolja Gala

    Dabei seit:
    20.09.07
    Beiträge:
    51
    Hallo zusammen,
    ich hab mich grad frisch angemeldet und habe gleich ein paar Fragen (und jaa ich habe mich hier schon seit einer Stunde durchgelesen..)
    Also ich bin bisher immer Windows-Nutzer gewesen und pünktlich zum Studiumsbeginn habe ich mir Anfang der Woche das "billigste" MacBook über Apple bestellt. Ich habe die StudentenAktion genutzt und Zahle (den direkten Wiederverkauf des Ipods eingerechnet und dank der Provisionsgier des Telefonisten) nur 940 Euro inkl. der RAM-Erweiterung auf 2GB.


    Ich denke damit habe ich ein Schnäppchen gemacht, habe aber jetzt erste Bedenken wegen der Garantie.Ich habe hier gelesen dass man auch nachträglich noch die Garantie verlängern kann, könnt ihr mir da eine Empfehlung geben (am besten in NRW oder übers Netz). Ich hoffe es gibt da eine Möglichkeit die mich nicht mehr als 100 Euro kostet..


    Nächste Frage betrifft Taschen: Sind diese 30€Neopren-Taschen von crumpler zu empfehlen oder habt ihr bessere Alternativen (im selben Preisbereich)?


    Nächste Frage: Kann ich alle USB-Festplatten anschließen oder gibt es da Einschränkungen? Ich wollte mir eine für Back-Ups kaufen und auch die sollte nicht zu teuer sein. Also her mit den Einkaufstipps!


    Dann zur Maus: Ich hätte gern eine die nicht zu klobig und meinem MacBook stilistisch angemessen ist, aber nicht zuviel kostet. Mit oder ohne Kabel wäre fast egal. Welches Modell empfehlt ihr?


    Weitere Unklarheit: Habe ich das jetzt richtig verstanden dass ich zumindest einen CD-Brenner drin habe? Und welche Geschwindigkeit hat der? Dachte zuerst ich hätte nur ein normales Laufwerk..


    Zum Softwarebereich: Empfehlt ihr mir mich mit MS Office einzudecken oder tun es auch die Apple-Pendants? Sind die Dokumente kompatibel? Habe auch nicht erkennen können ob iWork in iLife enthalten ist..


    Soviel erstmal an Fragen. Ich danke im Voraus.
    Freue mich schon wie ein Wahnsinniger auf meinen ersten Apple-Rechner und die Zeit geht einfach nicht rum...

    Kolja
     
    #1 Kolja, 20.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.07
  2. _seppel_

    _seppel_ Goldparmäne

    Dabei seit:
    04.08.06
    Beiträge:
    557
    Herzlich Willkommen!

    Du kannst alle Festplatten anschliessen, die sich mit USB 2.0 oder FireWire 400 anschliessen lassen.
    iWork ist ein eigenständiges Programm und hat mit iLife nichts zu tun, das sind halt die iApps.
    Das mit Microsoft Office kann ich dir so nicht beantworten. Es kommt halt drauf an, wieviel du mit anderen Microsoft-Dokumenten zu tun hast!
    Es gäbe da die Mighty Mouse von Apple, die auch noch praktische Sondertasten bietet.
     
    #2 _seppel_, 20.09.07
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.07
  3. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Etwas mehr Struktur im Text wäre freundlich gewesen :)

    Ich packe mein MB in "The Gimp" zusammen mit "The Slip", einfach super und sicher. Ich fahre mit dem Fahrrad rum (das MB ist natürlich im Rucksack) noch keinerlei Bessuren.

    Wenn deine USB-Festplatte nicht mit NFTS formatiert ist, kein Problem. Aber dieses könnte man auch beseitigen - mit etwas Aufwand.

    Maus: Mightymouse oder welche ich nutze, eine Razer Diamonback (gibts auch in weiß).

    Ich würde iWork einfach mal testen und dann entscheiden, welches Officepaket "das Beste" ist. Ich persönlich tendiere eher zu OpenOffice/NeoOffice bzw. LaTeX, wobei iWork nicht schlecht ist. iWork ist nicht in iLife und kostet was um die 70 Eur.
     
  4. Klokkus

    Klokkus Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    190
    Erst mal herzlich Willkommen bei Apfeltalk und Glückwunsch zu diesem Schnäppchen.

    Zur Garantie:
    Bei Gravis kann man seine Garantie für 80€(glaub ich) verlängern lassen. Dazu musst du das Book auch nicht dort gekauft haben.

    Zur Tasche:
    Ich habe eine Neopren Tasche von Tucano für ca. 20€. Kann diese sehr empfehlen, hat mein Macbook bis jetzt imer gut beschützt. Die hat auch innen eine Lasche um das Book vor Kratzern vom Reisverschluss zu schützen.

    Zur Festplatte:
    Alle USB und Firewire 400 Festplatten kannst du anschließen. Wobei Firewire deutlich schneller ist.

    Zum Laufwerk:
    Ein CD-Brenner ist auf jeden Fall drin. Der sschreibt Cds mit 24-facher Geschwindigkeit.
     
  5. Kolja

    Kolja Gala

    Dabei seit:
    20.09.07
    Beiträge:
    51
    Hui das probier ich mal..

    Danke für die Antworten und sorry für die "Strukturprobleme". Hatte vorhin nicht drauf geachtet.


    Bei iWorks stellt sich mir noch die Frage ob ich damit auch die MS-Dokumente bearbeiten und benutzen kann...
     
  6. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Man kann MS-Office Dokumente importieren, sprich öffnen und diese auch wieder als solche exportieren. Aber es wird nie 100%ig sein und es können immer kleinere Fehler auftreten. Einfach mal probieren, kannst ja vom 30-tägigen Testprogramm profitieren ;)
     
  7. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Kolja,
    in der aktuellen c't ist ein Test von iWork. iWork schneidet gut ab, das Monsterpaket MS Office natürlich besser. Z.B. gibt es bei Apple keine Funktion wie die Pivot-Tabelle bei MS Excel. Dienstlich würde ich dies vermissen, da ich privat aber mit iWork arbeiten will, wird's mir da nicht fehlen. So ist es eine Frage Deiner Bedürfnisse, welches Paket Du willst. Als Student kann man natürlich die ein oder andere Funktion von MS Office eher gebrauchen. Nur wenn Du Philosophie oder deutsche Literatur studierst, reicht Dir natürlich iWork. Außerdem ist es bedeutend preisgünstiger...
    Gruß
    Andreas
     
  8. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Ich hab wie Klokkus auch ne Tucano-Tasche im Wert von 20 Euro (Neopren), die schützt das Macbook wirklich ganz gut. Reicht auf jeden Fall, um das Macbook wie nen A4-Block in nem Rucksack oder ner Umhängetasche zu transportieren, mehr braucht man eigentlich nicht.

    Bzgl. Office würde ich dir empfehlen das kostenlose NeoOffice auszuprobieren. Ist ne sehr gute Office-Suite, wenn du durch das Studium nicht irgendwie von Microsoft abhängig bist. iWork ist aber auch klasse, nur halt genau wie MS Office nicht kostenlos.

    Gruß, webbi
     
  9. zork

    zork Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.10.05
    Beiträge:
    75
    Momentan bekommt man nur Office 2004 für den Mac, und das ist nicht als UniversalBinary verfügbar. Auch für den Studenten kostet der Spaß 169? €, ob man die für so alte Software ausgeben sollte... o_O

    Ich würde schauen ob du bis 2008 ( dann soll endlich die UB von Office kommen ) mit den oben genannten Lösungen hinkommst und im Zweifelsfalle halt dann kaufen.
     
  10. Swizz

    Swizz Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    367
    Zur Software: Ich habe ein Update gemacht auf das neue iWork 08 und bin (vor allem) mit dem neuen Pages sehr zufrieden. Vor allem die ganzen Designvorlagen haben es wirklich in sich, es ist zwar eine gewisse Umgewöhnung nötig wenn man vorher mit Office gearbeitet hat aber das legt sich schnell. Office 2004 würde ic haber nie im Leben für mein MB kaufen...

    Soll es kostenlos bleiben empfehle ich Open Office. Die Präsentationssoftware ist zwar nicht so der Hingucker, dafür ist das Schreibprogramm ganz ordentlich.

    Zur Maus:
    Kommt halt drauf an ob du unbedingt Bluetooth willst oder es auch über einen anderen Funkadapter geht. "Nicht-Bluetooth" Lösungen sind i.d.R. günstiger. SOll es unbedingt Bluetooth sein, empfehle ich diese Maus von Logitech:
    [​IMG]
    http://www.logitech.com/index.cfm/mice_pointers/mice/devices/3287&cl=ch,de
    Die gibts übrigens auch in Weiss ;)
     
  11. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    funktioniert die ohne zusätzliches dongle am MB?
     
  12. Swizz

    Swizz Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    367
    Jep, ist ja genau so wie mit der Mighty-Mouse. Da das MAcbook ja Bluetooth eingebaut hat, sparst du dir mit einer Bluetoothmaus einen USB-Port
     
  13. James Grieve

    James Grieve Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    1.866

    OT:
    Ein Verkäufer bei Gravis hat mal allen Ernstes behauptet, eine normale Funkmaus (ohne Bluetooth !! in der Packung lag noch der entsprechende USB-Empfänger) würde am MacBook ohne speziellen Empfänger auskommen weil die ja über Bluetooth kommunizieren würden, was das selbe sei, wie bei der Übertragung mit dem USB-Empfänger. ich hab's ihm nicht geglaubt, aber er war ganz fest davon überzeugt. War kurz davor mit ihm zu wetten...
     

Diese Seite empfehlen