1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ein Apfelbäumchen pflanzen- wer ist dabei ?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von bund, 02.08.06.

  1. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Liebe apfeltalker,

    wie wäre es unserem Namen Ehre zu machen und im Herbst (oder alternativ im Frühling) ein paar schöne, hochstämmige Apfelbäume pflanzen ? Da müsste doch eine schöne Wiese zusammenkommen....
    Die schönen alten Obstsorten hier im Forum gibt es doch wirklich - und nicht nur die 4-6 Sorten im Supermarkt.

    Da kann sich ja vielleicht auch die Bruderschaft der erleuchteten Äpfel reinhängen.
    Ich wäre bereit ein paar Tipps zur Pflanzung beizusteuern.

    Also, wer ist dabei ?


    Andere können sich ja gerne ne DOSE aufmachen und aus dem Fenster gucken.....
     
    #1 bund, 02.08.06
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.06
    Ephourita und Nathea gefällt das.
  2. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Bin wahrscheinlich dabei. In meinen Garten würde ein Apfelbaum schön reinpassen, und ein paar Pflanz-Tipps sind natürlich da nicht schlecht. Ich hoffe nur, das geht sich diesen Herbst schon aus. (im Herbst pflanzt man Bäume?) Wie lange dauert ein Bäumchen aus einem Kern? Oder nimmt man da schon kleine Bäumchen die man pflanzt? Wie Tief muss das Erdreich für einen (Apfel-)Baum sein? Fragen, Fragen, Fragen ...

    Aber Interesse ist definitiv vorhanden.
    (btw. LG an Dave, falls er mitliest ;) - Oder Bonobo richtet aus)

    LG
    Daniel
     
    #2 Dante101, 02.08.06
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.06
  3. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Ich denke schon, dass die "Bruderschaft" oder zumindest einige von denen (ich zum Beispiel) da mitmachen. So ein herrliches Apfelbaeumchen koennt ich mir gut vorstellen. Das werd ich tun. Eine gute Idee...
     
  4. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    443
    Keine schlechte Idee, vielleicht kann man sowas auch spenden. Wenn ich in unserem Garten noch einen Apfelbaum pflanze, wird mein Schwiegervater in Spe mir den Kopf abreisse...:eek:


    Doc...:cool:
     
  5. also noch ein baum past hier nicht hin
    aber ein apfelbaum steht schon seit 1954
     
  6. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Liebe Apfelfreunde,

    ihr könnt natürlich euren Apfelbaum "from the scratch" aus Apfelkernen selberziehen, die ihr im Herbst in einen Blumentopf (oberflächlich mit Erde bedeckt) gebt und an einem geschützten Ort im Garten überwintern lasst. Im Frühjahr keimen einige mit Glück.

    Besser ist es wahrscheinlich eine Baumschule in eurer Umgebung aufzusuchen, die standorterprobte Obstsorten für eure Region haben und euch einen jungen Baum zu holen.
    Es gibt Tafelobstsorten und Mostobstsorten (also zum Saft machen)

    Grundsätzlich unterscheidet man drei Baureihen (um beim technischen Begriff zu bleiben)
    In den Baumschulen gibt es verschiedene Baumformen, da musst Du Dich für etwas entscheiden;

    1.Einen Hochstamm, der wirklich zum drunterdurchlaufen groß wird, weit über 100 Jahre alt werden kann. Er trägt erst nach ca 10 Jahren nach der Pflanzung. Ihr braucht einen Grenzabstand zum Haus und zum Nachbarn von 6-8 Metern, also richtig viel Platz.

    2.Ein Halbhochstamm, der etwas früher trägt und nicht so groß wird 4-6 Meter Abstand braucht.
    Die Äpfel könnt ihr leichter ernten. Für den größeren Hausgarten.

    3.Ein Spindelbaum der maximal zweieinhalb Meter groß wird und schon im zweiten Jahr trägt.
    Dafür wird er nicht so alt - Was für Macbookbesitzer ;))))
     
  7. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Wie vorher schon erwähnt: Wie tief muss das Erdreich für die Wurzeln der verschieden Baumformen sein? Und wie alt werden die anderen Baumformen (abgesehen vom Hochstamm)?
     
  8. Maximac

    Maximac Gast

    Obstbäume sollten am besten im Herbst oder anfang Frühling gepflanzt werden.
    Am einfachsten Stell sich die pflanzung einer Containerpflanze herraus. Mit offenem Ballen laufen die Pflanzen schnell gefahr zu ertrocknen, zudem können sie wirklich nur bei absolutem Ruhezustand:p der Säfte gepflanzt werden.
    Viele Obstsorten haben einen besonderen anspruch an den Boden. DEswegen vorher den Gartenboden mit einem ph Stäbchen testen (gibts beim Baumarkt). Außerdem sollte festgesetllt werden welche Konsistenz der Boden hat. LEhm,Sand,Torf usw. Der ph-Wert kann unter Umständen in einem aufwändigen Verfahren geändert werden. Bei der Konsistenz muss man sich aber meisdtens mit dem begnügen was man vor der Tür hat.
    Nach diesen Krieterien sollte dann der Baum ausgesucht werden. Vor der Pflanzung, den Ballen gut wässern, am besten in einen Eimer Wasser stellen. DAs Loch sollte auch gut gewässert und mit einer Lage Kompost ausgepolstert werden.Dann das Bäumchen einfpflanzen und die ERde drumherum gut festtreten. Zur Stabilität ist es von Vorteil einen Holzpfahl direkt neben dem Baum aufzustellen (auf die Wurzeln achten!) und den Baum mit einem Seil dort zu befestigen.

    Wegen der Idee mit dem Kern: Um schnell zzu Ergebnissen zu kommen ist das Quatsch. Zudem sind die meißten Kerne aus gezüchtetem Obst unfruchtbar.;)
     
  9. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ich glaub ich bin im falschen Film. Maximac, ich glaub, das war Dein erster konstruktiver Beitrag, kann das sein. Danke!

    LG
    Daniel
     
  10. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Für einen jungen Hochstamm oder Halbstamm solltest du die Pflanzgrube einen Meter im Durchmesser ausheben - 2 Spaten tief. Die Erde wird so aufgehäuft , dass die zuletzt ausgehobene Erde zuerst wieder reinkommt.
    Am besten kauft du einen Pfahl zum anbinden gleich mit. Der beste Pfanzzeitpunkt ist Mitte Oktober.
    Manche haben erst im Frühling Lust dazu: dann wieder je nach geographischer Region Ende März/Anfang April. Dann aber regelmäßig wässern (ohne totzugiessen) !

    Wer keinen Platz hat, kann ja einen Baum spenden. Manche Naturschutzverbände bieten sowas an.

    Lebensdauer: Spindelobst ca. 20 Jahre, Halbstamm 60-100 Jahre, Hochstamm 100-150 Jahre
     
  11. Maximac

    Maximac Gast

    Das hätte ich selber nicht von mir gedacht.:-D
     
  12. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Von mir wuerd's fuer diesen konstruktiven und gehaltreichen Beitrag auch weisses Karma geben, wenn's noch ginge ...
     
  13. Ephourita

    Ephourita Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.06.06
    Beiträge:
    1.297
    Ich mach mit! ^^
    Ein bischen Natur für ein Mädel das den ganzen Tag vorm Rechner hängt (man nennt es auch arbeiten, glaub ich…;))wär mal nicht schlecht…
     
  14. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ja, nicht wahr? Unser armer kleiner Troll. Einer der wenigen Trolle, der mit der Zeit so etwas wie Unterhaltungswert hatte. Und dann gekickt, wo er gerade am Weg der Besserung war. *schnief*
    Also von mir hat er damals tatsächlich weisses gekriegt.

    Mit dem Pflanzen (um beim Thema zu bleiben) kann ich leider erst anfangen wenn mein Garten so weit ist.

    Wo bekommt man seltenere Apfelsorten als unsere heimischen/gängigen die essbar/genießbar sind?
     
  15. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Muss denn dann jeder einen Apfelbaum entsprechend seines Apfeltalk-Status pflanzen? Also ich beispielsweise einen "Tydemans Early Worcester" (was auch immer das ist...).

    Das wäre doch entzückend! Wobei ich glaube das macht die Umsetzung nahezu unmöglich.

    Zumal ich in meinen Breitengeraden leider überhaupt nicht mitmachen kann. Aber: Eine tolle Idee!

    Gruß, MasterDomino
     
  16. bund

    bund Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    791
    Guckst du hier
    Der Versand wird dann aber irgendwann so teuer wie der Baum.
     
  17. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Die Idee wäre genial, wenn die Apfelsorten in einem gewissen Status bleiben würden.
     
  18. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Wieso man kann es doch einfach als Verewigung des Status nehmen, in dem man es geplanzt hat, das Bäumchen. Aber ich nehme mal an, dass es sich bei vielen dieser Status (mit langem u, oder habe ich mich jetzt genitivtechnisch verhaspelt?) um spezielle Zuchtsorten handelt, und dass es für den Normalsterblichen schwierig ist, daran zu kommen...

    Gruß, MasterDomino
     
  19. Ephourita

    Ephourita Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.06.06
    Beiträge:
    1.297
    Hm… kennt ihr noch diese dinofische zum züchten aus der micki maus?
    Sowas müsste es mit äpfeln geben ^
     
  20. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    ...Hab schon einen ;)
     

Diese Seite empfehlen