1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

dvd - PAL, NTSC

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von Hanse, 22.02.07.

  1. Hanse

    Hanse Jonagold

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    23
    Hallo,
    ich weiß grad nicht weiter.
    Ich habe Verwandtschaft in Canada und habe früher immer wieder Videobänder in NTSC für die gemacht.
    Muss ich für eine DVD mein Movie auch in NTSC ausgeben oder ist DVD ein weltweit einheitliches System?

    Gruß Hanse
     
  2. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    Du solltest in NTSC ausgeben, damit die Bildrate stimmt (60Hz). Wenn Dein Quellmaterial in 25/50Hz aufgenommen wurde, kann das Ergebnis bei horizontalen Bewegungen etwas ruckeln. Kann man aber kaum etwas dagegen tun.

    Gruss
    Andreas

    PS: wenn der Fernseher und der DVD-Player 50Hz verarbeiten können (multi-standard) kannst Du auch PAL mit 50Hz verschicken.
     
  3. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Hallo Hanse,

    wie Astraub schon sagte musst du in NTSC ausgeben, da die amerikanischen DVD-Player kein PAL abspielen können (obwohl die europäischen zum Beispiel NTSC abspielen können).

    Wenn du DVD Studio Pro und den dazugehörigen Compressor hast, dann kannst du sogar sehr schön und ruckelfrei (!) umwandeln, allerdings auf Kosten einer sehr langen Rechenzeit.

    Gruß, MasterDomino
     
  4. Hanse

    Hanse Jonagold

    Dabei seit:
    24.03.06
    Beiträge:
    23
    :) Vielen Dank!

    Somit ist mein Problem gelöst und ich kann weiterhin 2 Versionen rechnen lassen.
    Zum Glück arbeiten Rechner auch nachts.

    Gruß Hanse
     
  5. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Mit "sehr lange" meine ich aber leider auch sehr lange.
    Wenn ich das hier bei uns in der Firma auf einem Dual 2.5 GHz PPC mit 2.5 GB RAM mache, dann dauert das - um eine vernünftige Qualität zu bekommen - ca. 1 Stunde Rechenzeit für 1 Minute Videomaterial.

    Es kommt da aber wirklich auf die Einstellungen an. Man kann auch eine normal schnelle Konvertierung erreichen, muss dann aber mit schlechter und ruckliger Qualität rechnen.

    Gruß, MasterDomino
     

Diese Seite empfehlen