1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DVD brennen mit iDVD

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von HappyTurtle, 19.11.05.

  1. HappyTurtle

    HappyTurtle Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    04.07.05
    Beiträge:
    366
    Hi Leute,

    folgendes Problem:

    Ich habe mehrere .avi Files die ich mit iDVD als ne DVD brennen will. Wenn ich jetzt eine 33 MB .Avi Datei ins iDVD zieh, schlägt die gleich in Summe mit 0,6 Gb an. Also ca. 600 MB.

    Das ist eine TV Serie die ich aufgenommen habe. Leider hab ich sie nur als Avi Files. Ich will mind. 5 Folgen immer auf eine DVD bekommen. Aber wenn ich die alle reinzieh kommen am Ende 7.6 Gb raus. Hab aber nur 4 Gb zur Verfügung.

    Weiß jemand wie ich die irgendwie schrumpfen kann ? Oder sollte ich sie erst in ein anderes Format umcodieren ? Wenn ja in welches ? Mit welchen Einstellungen ?

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. Kritias

    Kritias Gast

    Wie hast Du die denn aufgenommen und warum dann als avi? o_O

    Ich behaupte mal, wenn´s erlaubt ist, daß jemand, der vom TV-Kasten in Videoformat aufnimmt, auch weiß, wie er sowas verarbeitet etc.(Gibt ja auch DL-Formate inzwischen und wichtig ist die Kodierung, ob XviD oder FFmpeg, nicht allein das suffix)
    D.h. näher liegt die Vermutung ;) , daß Du Dir was aus dem Netz gezogen hast - denn da ist avi eines der gewöhnlichsten Formate - und es nun für Mutti brennen willst. Schaus einfach auf dem Rechner und laß es andere auch tun, indem Du die avis einfach als Daten auf den Rohling oder die Rohlinge brennst.
     
  3. HappyTurtle

    HappyTurtle Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    04.07.05
    Beiträge:
    366
    Das ist doch jetzt wieder mal typisch. Da hat man .avi Files und jeder denkt gleich man hat irgendwas illegal aus dem Internet gezogen. Was eine Scheiße. Entschuldige. Aber so langsam nervts echt. Da fragt jemand was hier im Forum (hab schon oft solche Threads gesehen) wird gleich abgestempelt, kriegt nur dumme Antworten und das wars.

    Ich bin hier ja keiner Rechenschaft schuldig, aber es bleibt hier ja wohl keine andere Wahl um eine gescheite Antwort zu bekommen.

    Ein ehemaliger Kollege hat eine Sendung aus dem TV auf seinem Windows Rechner mit einer TV Karte aufgenommen. Und damit mehr auf eine CD passt hat er sie im .avi Format abgespeichert. Ganz simpel, da ja eine Folge dann nur 33 Mb hat.

    Da dieser Kollege die Firma gewechselt habe und ich keinen Kontakt mehr habe, weiß ich nicht wie ich auch dem Mac diese Files kleiner bekomme.

    Jetzt will ich mir diese Serie einfach auf DVD brennen und stehen nun vor dem erwähnten Problem.

    GANZ EINFACH.

    Also laßt bitte eure dummen Kommentare und Anschuldigungen, denn so verliert man echt die Lust.

    Nicht jeder macht gleich was illegales, nur weil er irgendein Movie File in ein anderes codieren möchte.
     
  4. Kritias

    Kritias Gast

    Also gut, manchmal höre ich wohl das Gras wachsen und bin wohl auch etwas überarbeitet ;), doch von illegal habe ich überhaupt nicht gesprochen!!
    Wie gesagt, es heißt ja auch avi-container, d.h. die Kodierung ist wichtig. Xvid format dürfte sich mit Toast nicht so ohne weiteres brennen lassen, mit iDVD habe ich eigentlich keinerlei Erfahrung, bezweifle aber, daß Du ne gute Qualität herausbekommst.
     
  5. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moin Happy Turtle,

    Im Prinzip ist es uninteressant in welchem Format das Ursprungsmaterial vorliegt. Fakt ist, das auf DVDs immer MPEG2 mit bestimmten Datenraten verwendet wird, was den grossen Platzbedarf erklärt. Die Lauflänge der Videos sind ausschlaggebend.

    z.B. benötigen 60 Minuten Video in MPEG2 6000 MBit/s mit MP2 Stereo-Ton schon ca. 4 GB Platz.

    Am Einfachsten wäre es wohl die AVIs tatsächlich mit Toast als Video-DVD zu brennen.

    Alternativ kannst Du die fertige DVD erstmal auf die Festplatte schreiben lassen und dann mit Roxio Popcorn runterechnen das es passt. ;)

    Salve,
    Simon
     
  6. iMacFanatic

    iMacFanatic Cox Orange

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    97
    Toast 7 kann auch runterrechnen !!! Popcorn ist Vergangenheit!
     

Diese Seite empfehlen