1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

DVB-T über Kabel ich mach was falsch?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von wAxen, 20.01.06.

  1. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    ich bin vor kurzem umgezogen und da haben wir jetzt anscheinden eine Satelitenschüssel auf dem Dach. Meine Mitbewohnerin hat einen dvb-t Empfänger, stöpselt einfach das weiße Kabelfernsehkabel (so nenn ich das jetzt einfach mal)in ihren Receiver und das andere in den Kabelanschluss in der Wand. Das Selbe wollte ich mit meinem DVB-T Receiver probieren, doch das Ganze hat nicht funktioniert. Eben gerade ist mir eingefallen, dass man doch dafür einen DVB-S Receiver oder einen Sat-Receiver braucht und meine DVB-T Receiver nicht funktioniert? Oder hab ich da jetzt etwas verpeilt?

    Vielen Dank schon mal im Vorraus für eure Hilfe!
     
  2. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    DVB-T kommt nicht aus der Dose an der Wand, sondern wird drahtlos übertragen.
    Da eine Verbindung Wanddose - Receiver bei Deiner Mitbewohnerin klappt, beweist, dass es kein DVB-T Receiver ist, sondern ein DVB-S Satellitenreceiver oder ein DVB-T Kabelreceiver.
    An Deinen DVB-T Receiver schließt Du nur eine Zimmerantenne an, Scartkabel zum Fernseher und das wars.
     
  3. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ja genau dachte ich es mir doch. Vielen Danke.
    Na ja mit meiner Zimmerantenne funktioniert das eh nie. DVB-T ist mit Zimmerantenne der größe Bullshit überhaupt. Zumindest hier in München in Sendling, Schwabingen und Schwanthalerhöhe. Dann muss ich mir wohl einen neuen Receiver kaufen. Ich habs ja... :( Hast du vielleicht irgendwelche Empfehlungen für mich?
     
  4. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    wenn die wanddose deiner mitbewohnerin zu ner dvb-t fähigen antenne auf dem dach führt geht das.
    bei dir kannst du nur die zimmerantenne nehmen
    oder nen dvb-s receiver organisieren für an die digitale satschüssel auffm dach
     
  5. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ne ich glaube das ist eine Satschüssel. Ich glaube die Mitbewohnerin meiner Freundin hat noch einen Sat-Receiver, vielleicht geht es schon damit und ist besser als ein DVB-S Receiver?
     
  6. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    DVB-S ist Sat-Receiver, Unterschiede gibt es aber im Bereich analog - digital.

    Hier im Kölner Raum bietet Saturn einen Medion Sat-Receiver (digital) mit 40 GB-Festplatte für 99,00 EUR an.
    Versuch aber erstmal, vielleicht leihweise, den DVB-T Receiver mit einer aktiven Antenne zu betreiben, müsste im Großraum München eigentlich klappen.
     
  7. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Also mit aktiver Antenne meinst du die Zimmerantenne oder? Das habe ich probiert und gibt in den o.g. Stadtteilen nur Probleme. Deswegen bin ich eigentlich froh, endlich alles über Sat laufen zu lassen. Ich werde den Receiver meiner Mitbewohnerin testen, meinen DVB-T Receiver meiner Freundin verkaufen und mir dann irgend einen billigen kaufen. Voll krass irgendwas muss man immer kaufen...
     
  8. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Eine aktive Antenne hat eine separaten Stromanschluss für den integrierten Signalverstärker.

    irgendeinen billigen ?
    besser einen preiswerten. ;)
    Ich rate Dir zu einem Festplattenreceiver. Damit kannst Du Sendungen aufnehmen und sogar zeitversetzt schauen, während die Aufnahme oder eine andere läuft. Aber aufgepasst:
    Nimmt der Recorder auf, kannst Du nicht fernsehen, es sei denn es ist ein sogenannter Twin-Receiver (teuer), der dann eben zwei Empfangsteile hat.
     
  9. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Meinen Receiver hast du ja gesehen? Ich habe da mometan immer nur eine billige Popelantenne dran, ohne eigenen Stromanschluss für irgendwie 9 €. Gibt es also teurere Antennen mit Signalverstärker? Sollte ich das vielleicht erstmal probieren, bevor ich mir einfach einen ganz neuen Receiver kaufe?
     
  10. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    wenn Du digital über den Kabelanschluss empfangen willst, brauchst Du nen DVB-C Receiver

    edit oh ich seh grad dass Du über Schüssel empfangen willst.... ich lass das trotzdem mal stehen.
     
  11. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ich glaube mitlerweile scheiss ich einfach drauf, frag was meine Mitbewohnerin für einen Receiver hat, kauf mir auch so einen und gut ist. Ich guck ja eh nur Arte oder ARD :D
     
  12. daveinitiv

    daveinitiv Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    1.911
    Das liegt wohl eher an deinem Reciever …
    Ich hab' mit dem Terratec von elgato in Sendling, Schwabing und Freimann guten bis sehr guten Empfang und das mit der mitgelieferten Antenne. Die anderen Stadteile habe ich noch nicht probiert, aber ich denke, es wird sich nicht anders verhalten.
     
  13. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    In München hab' ich mit meinem Powerbook und dem EyeTV in der ganzen Stadt (sogar außerhalb) prima Empfang - sogar über die mitgelieferte Mini-Antenne. Also daran liegts sicher nicht.
     
  14. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    ich denke vielleicht liegt das an meiner Antenne, anders kann ich mir das nicht erkären. Der Receiver hat damals 100 € gekostet und war absoluter Testsieger.
     

Diese Seite empfehlen