1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dunkle Hintergrundbilder schlecht für Display?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von CapturedInMyMind, 30.01.07.

  1. CapturedInMyMind

    CapturedInMyMind Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.07.05
    Beiträge:
    713
    Hi,

    Ich habe mal vor längerer Zeit gehört, dass dunkle Hintergrundbilder nicht gut für Diplays sind.

    Ich habe momentan ein dunkles Hintergrund auf meinem 15" PB Display, ist dies auf dauer schlecht für den LCD??

    Liebe Grüße
     
  2. helix

    helix Gast

    Ich kann mir nicht vorstellen, wieso das so sein sollte:oops:

    Bei den alten CRT Monitoren war das Problem, dass ein lange stehen bleibendes Bild sich in das Raster der Projektionsfläche einbrennen konnte. Das Phänomen nennt sich burn-in. Das kann bei LCDs aber nicht passieren, da dort eine andere Technologie zum Einsatz kommt. Wenn du mehr wissen willst, hilft dir wikipedia ;)

    MfG
    helix
     
  3. CapturedInMyMind

    CapturedInMyMind Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    11.07.05
    Beiträge:
    713
    Ok, ich glaube ich habe diesen Spruch noch aus der guten alten Röhrenzeit mitgenommen...

    :)
     
  4. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Ich wüsste nicht wieso.

    Was mich aber mehr wundert: Im Grunde wird doch bei dunklen Hintergrundbildern gar nicht soviel Schaltvorgänge der Transistoren im TFT-Display gebraucht. Sprich, dort wo das Bild schwarz ist, müssen die doch ansich gar nicht durchschalten und das sollte doch Strom sparen (bei nem HTC Magician, isn Smartphone dass die Basis von MDAcompact und XDA mini bildet, macht das angeblich 2 Stunden Laufzeit aus!). Aber irgendwie ist das Gegenteil der Fall. Bei mir geht die Restlaufzeitangabe dann immer nach unten wenn ich auf nen dunkles Bild switche.
     
  5. larkmiller

    larkmiller Gast

    Der einzige Grund könnte sein, dass die Lichtenergie, die durch ein dunkles Bild nicht nach draußen abgeführt wird, zu einer Art Hitzestau führt, aber die TFTs sind mit Kaltlicht beleuchtet, also wird es das auch nicht sein.
    Und der burn in bei CRTs war auch nur bei den monochromen Teilen, die farbigen hatten das Problem nicht mehr, zumindest nicht so ausgeprägt. Daher waren auch die Screensavers überflüssig.

    Larkmiller
     
  6. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Stimmt nicht, das geht auch bei LCDs/TFTs - Glaube mir, ich habe es schon gesehen! Ich hielt es vorher auch nicht für möglich.
     
  7. helix

    helix Gast

    Ich versuche das mal irgendwie zu erklären:
    Wenn du dir ein Handy Display anschaust, dann siehst du, dass er nicht schwarz ist, wie computer Bildschirme, sondern eine grau-braune Farbe hat. Ohne Grafiken lässt sich das ganze schlecht erklären, deshalb nur kurz:
    Das display besteht aus Zellen, die aus 3 schichten bestehen: Ein polarisationsfilter, ein Flüssigkristall und ein 2. Polarisationsfilter.
    Die beiden Filter kannst du 90 Grad zueinander Verdrehen, oder parallel ausrichten. (Entgegenpolarisiert/Gleichpolarisiert)
    Je nachdem wie du Sie ausrichtest hast du im Grundzustand (ohne elektrische Spannung) ein helles, oder ein dunkles Bild.

    Beim smartphone brauchst du also wahrscheinlich auch elektrische Spannung, damit ein dunkles Bild entsteht, deshalb die kürzere Laufzeit.

    So ich hoffe, ich habe das einigermassen verständlich ausdrücken können...

    MfG
    helix
     
  8. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Ich glaube die Erklärung greift nicht.

    Denn der MDA compact hat mit seinem weißen und magenta-farbenen Skin eine kürzere Laufzeit als der XDA mini mit seinem dunklen (schwarz und blau dominieren) Skin. Also genau andersherum zu deiner Argumentation.

    Daher müsste doch der gleiche Effekt auch beim Notebookdisplay so sein. Es steht ja auch ein additives Farbsynthese-Verfahren dahinter, denn weiß entsteht durch die Mischung aller drei Grundfarben, während schwarz durch Abwesenheit von Licht und somit Energie entsteht. An einer schwarzen Stelle ist somit das Display genau an diesem Punkt quasi aus. Und somit lässt sich Strom sparen.

    Beim kleinen Smartphone-Display macht ein dunkel-dominiertes Bild jetzt angeblich 2 Stunden mehr Laufzeit aus, während beim Notebookdisplay sogar eine Verkürzung auftreten soll? Irgendetwas ist hier komisch und wahrscheinlich mache ich einen Denkfehler.


    Achja, das Display von meinem MDA compact ist übrigens schwarz im ausgeschalteten Zustand.
     
  9. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    nach einer durchschnittlichen laufzeit von ca. 100.000h wird das display um ca. 10% dunkler - rechne das mal in die tage um die du vor der kiste sitzt - da würde ich mir mehr sorgen um die wirbelsäule machen...

    iPoe
     
  10. helix

    helix Gast

    Also ich sehe nicht, wo meine Erklärung nicht funktioniert. Im Grundzustand ein schwarzes display-> kürzere Laufzeit mit hellem bild, da dort eine Spannung benötigt wird. Was dich vielleicht verwirrt hat ist, dass ich angenommen habe, dein smartphone habe ein helles display :-[.

    Hm... Bist du dir sicher mit der Laufzeit des Notebooks?
    Dafür habe ich keine erklärungo_O

    MfG
    helix
     
  11. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    Ja, dass das Smartphone ein Display mit subtraktiver Farbmischung hätte, das hat mich verwirrt bzw. deshalb meinte ich die Argumentation sei falsch.

    Naja, ich habe das nie langfristig ausprobiert, weil auch irgendwie nen richtiges battery monitoring programm bei mir fehlt. Aber wenn ich da auf die Restlaufzeit geschaut habe ist die nach nem Wechsel auf nen dunkles Bild (von Standardblau auf das Nachtbild mit den Blitzeinschlägen) immer runter gegangen.
     

Diese Seite empfehlen