1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DSL+D-Link-Router+iMAC OS 9.2

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von lastali, 22.10.05.

  1. lastali

    lastali Gast

    DSL+D-Link-Router+iMAC OS 9.2

    Hallo,
    ich habe heute versucht meine imac über einen D-Link Router ins Internet einzubinden. Ich habe den Router folgender Maßen konfiguriert:
    IP-Adresse des Routers: 192.168.0.1
    IP-Adresse des iMAC: 192.168.0.2
    bei Apple- Einstellungen: TCP/IP: Ethernet, manuell, IP-Adresse: 192.168.0.2
    Router: 192.168.0.1
    DNS: 192.168.0.1
    Ich komme trotzdem nicht ins Internet. Ich muss noch sagen, dass ich noch Explorer 5.0 nutze und Netscape 4.5 auch einsetze. Weiß jemand, was ich noch einstellen müsste?


    Danke in voraus
     
  2. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Scheint auf den ersten Blick eigentlich alles vollständig zu sein...
    1. Kommst du vom Mac aus auf das Konfigurations-Interface des Routers?
    2. Hast du am Router die korrekten Zugangsdaten eingegeben? (die meisten Router bieten hierfür einen Verbindungs-Test)
    3. Was passiert, wenn du im Browser auf folgende Adresse gehst: http://193.99.144.85 -- falls du die heise-Webseite siehst, ist der DNS falsch konfiguriert. Probiere mal, statt der Router-IP direkt die DNS-Server deines Providers am Mac bei den TCP/IP-Einstellungen einzugeben.
     
  3. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    mhm, kannst denn du per imac überhapt auf den router zugreifen? (internet explorer in der adressliste die ip des routers eingeben.) gib mir darüber bescheid! dann kann ich dir evtl weiterhelfen! ich bin nicht der Held in sachen netzwerk doch mir scheint hier nichts faul!
     
  4. lastali

    lastali Gast

    Danke für die rasche Antwort.
    ich kann vom iMAC nicht auf den Router zugreifen. Als Zieladresse gebe ich 192.168.0.1 (Router) und nach langen Warten erscheint, die Site kann nicht angezeigt werdn. Die Netzwerkdosen habe ich per Kabeltester schon geprüft. Es ist alles in Ordnung. Ich weiß nur nicht, ob iMAC über eine Ethernet verfügt!?
     
  5. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Ja, jeder iMac verfügt über Ethernet. Und an diesem Anschluss hängt nun auch dein Router, richtig? ;) Überprüfe doch mal am Router, ob die LED für den Port, an den der iMac angeschlossen ist auch leuchtet. Falls nicht, stimmt mit der Verbindung irgendetwas nicht. Evtl. falsche/defekte Patchkabel zwischen Mac--Netzwerkdose bzw. Netzwerkdose--Router?
     
  6. lastali

    lastali Gast

    DAs Kabel zwischen iMAC und Dosen habe ich auch getestet, sowie die Kabel zwischen Router und MoDem ebenso. Am Router leuchten 3x LEDs. POwer Link und LAN(nr. 1 iMAC).

    mit einem Laptop(windows) komme ich ins internet.
    Bei Exploer habe ich einen Eintarg für Proxyserver gefunden. Es lässt sich nicht deaktivieren. d.h. ich nehme das Häckchen heraus und bestätige mit OK. Wenn ich aber anschließend das geleiche fenster öffne, ist das Häckchen wieder gesetzt.
     
  7. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    definitiv ist deine DNS falsch. Hier must du die deines Providers eintragen
    und irgendwo ist noch die Einstellung Teilnetzmaske, die sollte die Nummer 255.255.255.0 haben
     
  8. lastali

    lastali Gast

    ich habe auch zwischen durch DHCP-server bei iMAC aktiviert. Es hat auch nichts genutzt. Gibt es eventl. irgendwelche Einstellungen, die in Frage kommen könnten?
     
  9. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Habe gerade zwar kein OS 9 hier, aber evtl. sind ja im Internet-Kontrollfeld noch Proxy-Einstellungen vorhanden, die die Vorgaben des Explorers überschreiben?

    Kannst du den Router denn anpingen (z.B. mit TCP Ping, Download hier)?

    Nein. Muss er nicht unbedingt, meistens tuts auch die Router-IP. Es gibt allerdings diverse zickige Router (meinen alten Netgear z.B.), bei denen es besser klappt, wenn man die DNS-Adresse(n) des ISPs angibt.
     
  10. lastali

    lastali Gast

    das doffe dabei ist, dass ich den iMAC nicht gerade vor mir hab. Ich bin morgen Mittag bzw. morgen Nachmittag wieder dort.
     
  11. lastali

    lastali Gast

    ich werde morgen die DNS des providers eintragen und schauen, was passieren wird.
    ich werde noch bescheid geben.

    vielen Dank
     
  12. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    DHCP muss dann auch am Router eingestellt sein
     
  13. lastali

    lastali Gast

    DHCP war auch am Router aktiv.
     
  14. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Auch wenn der DNS falsch eingetragen sein sollte, müsstest du trotzdem auf die Konfigurationsoberfläche des Routers kommen. Probiere auf jeden Fall mal, ob du den Router anpingen kannst (siehe mein Beitrag vorne).
     
  15. lastali

    lastali Gast

    Hallo,

    die Sonne scheint wieder ganz schön und ich bin glücklich.
    Das Problem könnte ich beseitigen. Es war nämlich so. Das Netzwerkkabel zum iMAC war nicht in Ordnung. Das Kind des Freundes hatte unsere Abwesendheit genutzt, um das das wohl funktionierende Kabel gegen ein anderes Kabel auszutauschen. Danach standen wir alle da und wir fragen uns, warum das Teil nicht funktionieren will.
    Wie auch immer. Vielen Dank für eure Beiträge und schönen Sonntag noch.

    Schöne Grüße aus Köln
    Lastali
     

Diese Seite empfehlen