1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Druckerempfehlung Laser s/w?

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von oberlehrer, 20.12.05.

  1. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Ich suche einen einfachen schwarzweiß druckenden Laserdrucker. Ich bin gestoßen auf:
    • HP Laserjet 1320 (rund 300 EUR)
    • Kyocera FS820 oder 920 (rund 200 bzw. 250 EUR)
    Alle unterstützen PCL, die beiden teureren auch Postscript, aber HP nur Level 2, Kyocera Level 3.
    Beide haben nicht nur USB, sondern auch eine parallele Schnittstelle, so daß ich sie an meinen alten Printserver anschließen könnte.

    Gibt es Erfahrungen zu diesen Druckern oder zu preislich ähnlichen, oder spricht irgend etwas gegen diese beiden Drucker?

    Nachtrag. Der HP druckt wohl auch doppelseitig, so wie ich das verstanden zu haben glaube.
     
  2. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.475
    Alternativ HP LaserJet 1022.
    Für etwa 300 Euronen aber auch einen HP ColorLaserJet 2550L (Farblaser).
    Allerdings hohe Druckkosten und ebenso HP Color Laser Writer 2600 N;nicht sonderlich schnell aber im Druck gut. ;)
     
  3. holle71

    holle71 Gast

    Ja das tut er und zwar auch am Mac. Der Drucker läuft hier an einem kleinen NoName-USB-Printserver ohne Probleme. Nach meinen bisherigen Erfahrungen kann ich diesen Drucker uneingeschränkt empfehlen.
     
  4. mona

    mona Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    30.06.05
    Beiträge:
    176
    Wir haben den Kyocera (für Win) und den HP 1300N (für Mac) mit jeweils 21 Rechnern im Netz. Kyocera kann nicht quer drucken (kann aber auch an der Config liegen), der HP arbeitet für die Macs und arbeitet und arbeitet...

    Preistipp: HP Laserjet 1022, kostet bei Cyberport mit allem Drum und Dran 185,21 €.
     
  5. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
  6. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Danke! Den 1022 habe ich auch schon gesehen, es ist aber nicht ganz klar, ob der PCL 5e von Haus aus kann oder ob man host-seitig einen Treiber braucht. HPs Spezifikation ist da schleierhaft, da sehen die des teureren Modells besser und "ehrlicher" aus.

    Einen 2550L hatte ich nicht gefunden, nur einen 2550LN, der ist aber mit 550 EUR etwas zu teuer.
     
    #6 oberlehrer, 20.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.05
  7. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
  8. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.475
  9. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Ja, danke, den 1022 hatte ich auch schon im Auge, kostet bei reichelt 180 EUR. Hat aber kein Doppelseitig, und die Sache mit der PCL5e-Druckersprache ist mir suspekt, wie ich oben schrieb.

    Nachtrag. Der 1022 hat nur USB (kein Centronics), den kann ich nicht an meinen alten Printserver anschließen. Aber dafür ist dieser Drucker ja auch deutlich billiger.
     
  10. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Der HP ColorLaserJet 2550L (Farblaser) hätte noch den Vorteil über Funk mit der Airport Express kabellos zu drucken, selbst schon eingerichtet.
     
  11. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    also ich bin sehr fan von Kyocera! Die Toner sind sehr billig! Ich würde dir einen Kyocera empfehlen, vorallem weil sie auch PS L3 beherrschen!
    gruss risiko90
     
  12. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Danke! Da stellt sich mir aber die Frage, was denn PS L3 von L2 bei schwarzweiß unterscheidet. Muß ich wohl mal recherchieren.

    Nachtrag: Mein Gedächtnis hat mich nicht betrogen, wikipedia schreibt zu "Postscript Level 3":
    Level 3

    Schwerpunkt der Erweiterung ist ein neues Farbmodell DeviceN, welches möglichst präzise Farben auf allen Ausgabegeräten garantieren soll. Weiterhin bietet es Hexachrome- und Duplex- Unterstützung für die InRIP-Separation.

    Das hört sich also bei Kyoceras Schwarzweiß-Druckern eher nach einer Marketingblase an, so wie "USB 2.0 full speed" in einschlägigen Prospekten.
     
    #12 oberlehrer, 21.12.05
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.05

Diese Seite empfehlen