1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Drucker hinzufügen Windows Freigabe

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Rosebud2005, 25.02.06.

  1. Hallo,
    bisher habe ich noch nichts dazu gefunden.

    Das Problem ist folgendes:
    ein Canon IP3000 an einer Xp-Dose mit einer Druckerfreigabe.
    Für den MAC (Imac G5, 10.4.5) gibt es einen Treiber der auch installiert ist.
    Leider taucht der Drucker in der Modell Liste bei WindowsDrucker nicht auf.
    Drucken klappt zwar so halb (viel zu hell, Grafiken sehr verpixelt) :-[
    mit der generic einstellung, aber die ganzen Spezifika des Druckers funktionieren natürlich nicht.

    Wie bekommt man einen Drucker in die Modell-Auswahliste bei Windowsdrucker?

    Danke, Gruß
     
  2. Netzfloh

    Netzfloh Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    13.02.06
    Beiträge:
    255
    Ich habe da auch so meine Probleme einen Drucker im Windowsnetz zu nutzen.

    Die erste Stolperfalle war daß ich den Freigabenamen zu kompliziert gewählt habe. HP Deskjet 5150 war dem Mac wohl zu lang, einfach nur Deskjet wurde sofort erkannt.

    Jetzt stehe ich vor dem nächsten Problem, ich finde den Druckertreiber auf dem Mac nicht. Ich habe den aktuellen Treiber von der HP-Seite runtergeladen und installiert. Dann arbeite ich mich beim Druckerdialog bis zum freigegebenen Windowsdrucker und muß als "Krönung" nur noch das Druckermodell wählen, doch mein eben installierter Drucker ist nicht da. Wenn ich 'Allgemein' wähle wird nur ein Postscriptdrucker eingestellt. Wenn ich 'Andere' wähle komme ich zum Finderdialog, also angeben wo der Druckertreiber liegt. Ich habe mit Spotlight eine deskjet.ppd und eine deskjet2.ppd gefunden, die liegt unter /usr/share/cups/model, da komme ich aber über den Finder nicht ran.

    Any hints?


    @edit: Angegrautes Problem gelöst, man braucht den Dateinamen ja nur oben rechts eingeben :)

    Nun habe ich also einen Drucker Deskjet, TyP: HP New Deskjet Series CUPS v1.1. Ist das jetzt der Richtige? Ich hätte schon erwartet einen Modellnamen vorzufinden (Deskjet 5100 series, o.ä.) wenn ich den kompletten Treiber installiere.

    @edit: Also er druckt zumindest schonmal, und es sieht auch brauchbar aus. Aber ich wüßte doch zu gerne ob das nun der Treiber ist, den ich installiert habe. (Das Standardpaket von Tiger war nämlich auch schon drauf)
     
    #2 Netzfloh, 25.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.06
  3. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    nein, leider wird der HP nur mithilfe der GIMP-PRINT Cups Treiber unter Mac OS X zum laufen gebracht. Du musst den Treiber schon nehmen....

    Die Netzwerktreiber für Drucker unter Windows werden von den Hersteller leider etwas Stiefmütterlich behandelt unter Mac OS X... da hift nur Gimp-print...

    aber hier nochmal ein link für euch...

    http://apfelwiki.de/wiki/Main/Gimp-Print

    so long...
     
  4. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
  5. Netzfloh

    Netzfloh Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    13.02.06
    Beiträge:
    255
    Das heißt also daß ich halt die deskjet2.ppd nehme, den funktionieren tut sie ja.

    Was ich aber immer noch nicht kapiere wo der verflixte Treiber ist. Ich habe den Drucker eben mal lokal angeschlossen, eins-zwei-fix war er da, und als Deskjet 5100 sichtbar. Unter Infos steht als ppd-Version 1.0, er kann also definitiv nicht mit der deskjet(2).ppd verknüpft sein, den die hat die Version 1.1. Außerdem sind die angezeigten Treiberversionen verschieden.

    Irgendwo müßen doch die Dateien sein, es handelt sich um 43MB und über 1400 Dateien, die kopiert wurden, aber wenn ich Spotlight anschmeiße finde ich nichts mit dem heutigen Datum, bzw. nur generische .ppd-Dateien, nichts was auf den aktuellen Treiber hinweist.


    @edit: Hab ihn gefunden, unter /private/etc/cups/ppd. Keine Ahnung wie er sich so lange verstecken konnte. Aber funktionieren tut er im Netz nicht, also bleibe ich beim generischen HP-Treiber.

    Eigentlich ist das ganze Thema ziemlich simpel, wenn man a) die Treiber von der Tiger-DVD installiert, und b) den Freigabenamen bei Windows kurz und knackig wählt. Dann wird der Drucker auch sofort erkannt, und man muß nur noch den passenden Treiber auf dem Mac finden.
     
    #5 Netzfloh, 25.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.06
  6. Heist das das man keine spezifische Drucker bei der windowsfreigabe hinzufügen kann?
    Irgendwo muss doch die Liste der Drucker stehen die dort erscheinen?
    Das Problem was ich habe ist ja das der Drucker nicht in der Modelliste erscheint, obwohl der neuste Treiber installiert ist.
     
  7. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    richtig, nur der Treiber den du installiert hast, kann leider nicht übers Netzwerk mit dem Drucker kommunizieren... deswegen findest du ihn auch nicht in der Liste. Klemmst du aber den Drucker direkt an den Mac (USB Port), findest du den Treiber wieder in der Liste und kannst den Drucker somit benutzen....

    Das Problem liegt am Hersteller und seinen Treibern für Mac OS X....deswegen gibt es nur den Umweg über Gimp-print....

    so long....
     
  8. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    Die Canon-Treiber haben keine Netzwerkfunktion (zumindest nicht über Standard-Protokolle).

    Abhilfe wäre Printfab (allerdinsg 50 Oiro).

    MfG
    MrFX
     
  9. Netzfloh

    Netzfloh Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    13.02.06
    Beiträge:
    255
    Hattest Du denn schonmal das Treiberpaket für Canon von der Tiger-DVD installiert? Ich hatte das bei mir mit HP gemacht und dort ja dann eine funktionierende .ppd gefunden. Du müßtest dann halt gucken ob Du eine canon.ppd oder sowas findest. Ansonsten hilft wohl wirklich nur ein Gimp-Treiber, das Paket gibt es auch auf der Tiger-DVD. BTW: Außer drucken wirst Du aber mit beiden Varianten nicht viel machen können, also was i.d.R. eine Toolbox bereitstellt, dazu mußt Du den Drucker dann lokal anschließen.
     

Diese Seite empfehlen