1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

drucken über netzwerk.....

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von kk25, 14.05.07.

  1. kk25

    kk25 Gast

    Bevor ihr mich jetzt alle steinigt, muss ich sagen dass es jetzt mein letzter schritt ist bevor ich irgendetwas aus dem fenster werfe.........

    Dieses thema wurde schon zu genüge diskutiert, aber ich komme auf keinen grünen zweig.

    Situation ist Folgendermassen:

    1 x Windows XP mit Lexmark Drucker Z605 über usb angeschlossen.
    1 x mac book in weiss

    beide rechner sind über netzwerk verbunden und haben auch kontakt zueinender.
    mein drucker ist unter xp freigegeben und ich finde ihn auch bei meinen mac drucker einstellungen. Leider habe ich das problem dass ich ihn nur auf post script laufen lassen kann und in der modell liste der z605 nicht auffindbar ist.........
    Wenn ich versuche eine datei zu drucken spricht der xp rechner zu mir "druckvorgang gestartet" es macht kurz knax wie wenn er ein papier einziehen wollen
    würde und dann spricht er wieder "druckvorgang beendet" und nichts ist passiert....

    So, wenn ich den drucker direct über usb am mac book anschliesse geht alles einwandfrei. Treiber habe ich von lexmark runtergeladen, aber die lassen sich solange nichts an usb dran steckt nicht installieren......oder mache ich dort was falsch????

    Es wäre echt super wenn ihr noch ein paar ideen hättet?!?!?

    danke und verzfeifelte gruesse
    harry
     

    Anhänge:

  2. onyx

    onyx Stechapfel

    Dabei seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    163
    hast Du es schon mal umgekehrt probiert? Also das mb als druckserver einzusetzen...

    Eine weitere Variante wäre ein Mini-Netzwerk. Es gibt für USB-Drucker kleine 'Server' um sie direkt in ein Netzwerk zu integrieren. Bei einem Bekannten rödelt auf diese Weise schon seit Jahren ein CANON. Vorteil wäre auch der direktere Zugriff...
     
  3. kk25

    kk25 Gast

    ich habe es umgekehrt noch nicht versucht, schätz aber mal dass es gehen würde da der drucker direckt über usb ja auch funktioniert und das netzwerk auch, aber da ich das mb immer an einem andren platz verwende ist es halt doof den drucker daran laufen zu lassen. an nem festen pc der immer läuft wäre da schon sinnvoller......

    was meinst du mit kleine server??? umgehungslösung.....hmmmmm, wieso lässt sich auch der treiber nicht in die Treiber liste mit integrieren??????

    gruss
    harry
     
  4. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Mit kleinem 'Server' meint er wohl einen "Printserver".
    Einfach mal in Google suchen;)
    Ansonsten kann ich dir leider nicht viel helfen, denn bei mir versteckt sich beispielsweise der Drucker komplett hinter XP, so dass ich nicht mal ansatzweise darauf zugreifen kann...
     
  5. onyx

    onyx Stechapfel

    Dabei seit:
    15.02.06
    Beiträge:
    163
    hey, ich dachte an einen solchen kleinen Printserver! Ob dieses Gerät nun voll und ganz Deinen Erwartungen entspricht, kann ich nicht sagen! Diese Server gibt es auch für WLAN! Ich denke mal, die Vorteile liegen auf der Hand...;)
     
  6. kk25

    kk25 Gast

    :) danke euch beiden......das klingt nicht schlecht, aber bevor ich wieder geld für ne übergangslösung ausgebe, werde ich das auf die seite tun und dann gleich in einen anderen drucker investieren. ;)

    dann werde ich jetzt damit leben dass ich das kabel einfach direkt zum drucken an meienm mac book anstecke! ;)

    gruss
    harry
     

Diese Seite empfehlen