1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dreamweaver Schriftart Probleme

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von messia04, 10.08.05.

  1. messia04

    messia04 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    30.06.04
    Beiträge:
    544
    hi,

    ich weiß nicht ob das hier unter Internet gehört, aber eine bessere Kategorie konnte ich nicht finden. :-D

    Also folgendes Problem:

    Ich habe meine Site (klick) mit Dreamweaver erstellt. Allerdings ändert sich die Schrift, jenachdem mit welchem Rechner ich die Seite besuche. Mit meinem Mac sieht die Schrift wie auch in Dreamweaver eingestellt (Goudy Old Style), aber wenn ich mit einem Windows Rechner die Seite besuche, wird diese in TimesNewsRoman angezeigt....

    Kann jemand helfen??

    P.S.: Die Möglichkeit, dass es diese Schriftart nicht Standartmäßig auf einem Windows-Rechner existiert ist ausgeschlossen...

    P.S.S.: Das gleiche passiert sogar auch, wenn ich anstatt GoudyOldStyle Arial einsetze. Angezeigt wird TimesNewRoman.....

    Ich werde verrückt :mad:
     
  2. messia04

    messia04 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    30.06.04
    Beiträge:
    544
    hat keiner irgendwelche Ideen...???
     
  3. messia04

    messia04 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    30.06.04
    Beiträge:
    544
    haben wir keinen Dreamweaver Experten in unserer Runde...?
     
  4. Squart

    Squart Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    29.01.04
    Beiträge:
    910
    Poste mal die Zeile des HTML-Codes in der die verwendete Schriftart steht. Ich nehme mal an, dass Dreamweaver in der Lage ist, den Quellcode anzuzeigen und manuell ändern zu lassen.
     
  5. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.104
    hier stand müll :) :)
     
    #5 .holger, 11.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.05
  6. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    hi,

    schreib einfach in dein css in das "body" tag

    font: normal 12px/16px helvetica, verdana, arial, sans serif;

    damit hast du die schrift im gesamten body der seite formatiert. je nachdem welche schrift du möchtest musst du den eintrag ändern, in dem du die gewünschte schrift an erste stelle der schriftarten setzt.

    EDIT:
    oh, Du möchtest eine Nicht System Schrift Art, da hat .holger leider recht, wenn die auf dem Rechner nicht vorhanden ist, dann kommen Standart schriften. aber durch die css änderung kannst du wenigstens die gruselige times los werden;)

    grüße

    msx
     
    #6 msx3000, 11.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.05
  7. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    Möglicherweise ein Browserproblem!

    schau mal hier klick
     
  8. electribus

    electribus Gast

    Mit der Schriftart "Goudy Old Style" wirst du auf dem Mac wenig Erfolg haben, da dies keine "Standard Schriftart" auf dem Mac ist. Es sei denn der User hat diese installiert.

    Warum setzt der Browser nun "TimesNewsRoman" ein? Weil diese die "Standard Schriftart" ist, die im Browser eingestellt ist wenn die angegebene Schriftart im "HTML Dokument" nicht auf dem System verfügbar ist.

    D.h. nun:

    Verwende immer eine Schriftart, die 100% zu den Standard's im Web gehören. (z.B. Verdana, Arial, Times usw.) Des Weiteren solltest du nicht nur mit dem "font" Atribut in "css" arbeiten, sondern mit den "font-family" Atribut.

    "font-family" Atribut bedeutet das du damit mehrere Schriften zur Verfügung stellen kannst. Am konkreten Beispiel bedeutet das:

    .font1 { font-family: Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif; font-size: 11px; }

    Die Schriftart "Verdana" wäre in diesem Fall die primäre Schriftart, die der Browser verwendet. Sollte "Verdana" auf dem darzustellenden System nicht zur Verfügung stehen, verwendet der Browser automatisch "Arial", denn diese steht in der "font-family" an zweiter Stelle. Setzt du nun an erster stelle "Goudy Old Style" ein, wird diese auf "Windows" angezeigt und auf dem Mac wahrscheinlich Arial, da "Goudy Old Style" auf dem Mac standardmäßig nicht verfügbar ist. Somit umgehst du, dass das System ""TimesNewsRoman" anzeigt.
     
  9. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    du kannst auch alle informationen füe schrift in ein tag setzen:

    font: normal 12px/16px arial, verdana, helvetica, sans-serif ;

    schriftschnitt: normal, bold, oblique

    schriftgröße: schriftgröße/ZAB

    schriftfamilie: erste schrift priorität, sans-serif= nur serifenlose...

    dann musst du nur noch die color: #f2f2f2; definieren

    dadurch sparst Du dir ein wenig platz im css;)

    gruß

    msx
     
  10. electribus

    electribus Gast

    Warum eigendlich immer diese "Klicki Klacki WYSIWYG-Editor" Methode? Quelltext schreiben ist doch viel direkter, schneller und genauer was das Ergebnis betrifft.

    @msx3000 (du kannst auch alle informationen füe schrift in ein tag setzen)

    Funktioniert leider nicht immer.
     
  11. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    @ electribus,
    ich habe die erfahrung gemacht das es wichtig ist in welcher reihenfolge man die attribute in einem tag setzt. bis jetzt gab es bei mir keine probleme. hast du eine ahnung an welche stelle dann das color-attribut gehört? an den schluss?

    msx
     
  12. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    Reihenfolge sollte egal sein: z.B.:

    border:1px solid black; == border: solid black 1px;

    meintest du das?
     
  13. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    ich habe gerade beim font tag die erfahrung gemacht das es für diverse browser (vor allem dem guten alten IE:p) wichtig ist in welcher reihenfolge die attribute stehen. es kann sonst vorkommen das manche attribute gar nicht oder falsch interpretiert werden. mag sein das es bei einer border nicht vorkommt.
    das liegt viellleicht an der vererbung von attributen, wenn man etwas weit oben z.B. im body definiert dürfte es eher probleme bei einer falschen reihenfolge geben, als bei einer speziell für ein div oder table definierten border.

    schönen gruß

    msx
     
  14. creative7even

    creative7even Jerseymac

    Dabei seit:
    23.02.05
    Beiträge:
    454
    du hattest recht! Reihenfolge bei font ist einzuhalten, jedoch sind Angaben optional:

    #Text01 { font:bold .9em Times; }


    siehe auch hier: klick

    lg
     
  15. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    demnach muss man die color also doch seperat definieren;)
     
  16. electribus

    electribus Gast

    Ist nicht immer egal. Verwendest du z.B das hier:

    <table border="0">
    <tr>
    <td style="padding:10px 20px 30px 40px">
    Irgendein Inhalt
    </td>
    </tr>
    </table>

    ist 10px top, 20px right, 30px bottom und 40px left.

    Man könnte aber auch "padding-top:10px;", "padding-right:20px;" usw. schreiben.

    Beim "border" ist es wiederum egal wie eben schon gesagt. Du musst also drauf achten, um was für einen tag es sich handelt.

    Bei der Schriftart muss jedoch das "color: #000;" Atribut gesetzt sein. Ist also egal ob es vor "font-family" steht oder hinter "background".

    Meine Meinung ist; lieber ausführlich schreiben, das ist 100% funktionstüchtig und übersichtlicher wenn's größer ist.
     
  17. twtwister

    twtwister Granny Smith

    Dabei seit:
    05.07.04
    Beiträge:
    16
    Also bei mir sieht die Seite immer gleich aus. Egal ob mit Firefox auf Linux, Konqueror auf Linux oder Internet Explorer auf Windows XP (läuft aber auf VMWare unter Linux). Der Textfont ist immer Arial oder ähnlich.

    Auf dem Mac kann ich es nicht testen, weil in der Arbeit keiner steht!

    Gruß

    Thomas
     
  18. electribus

    electribus Gast

    Weil Deine Systemschrift wahrscheinlich "Arial" oder sowas ist. Wurde aber schon gesagt was passiert wenn die im "HTML Dokument" angegebene Schriftart nicht verfügbar ist.
     
  19. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    ich bekomme immer die times zu sehen ( im IE und Firefox, ebenso mac lose Arbeit:p)

    allerdings erscheint der schriftgrad im firefox um einiges größer, das könnte daran liegen das als schriftgrößen-einheit em und nicht px verwendet wird.
    -px ist eine genaue pixelangabe für die schriftgröße.
    -em ist eine relative angabe abhängig von der standart größe des browsers

    msx
     
  20. messia04

    messia04 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    30.06.04
    Beiträge:
    544
    Die angegebene Schriftart hat jeder...

    Wie gesagt, habe ich auch diese 'Goudy...' Schrift mit ARIAL geändert und trotzdem erscheint alles in TimesNewRoman.
    Wie gesagt nur auf meinem iBook kommen die schriftarten korrekt raus....


    Edit: Wie sieht die Schrift jetzt eigentlich bei euch auf PC/Mac aus??
     

Diese Seite empfehlen