1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dokumentenverwaltung gesucht

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von schlingel, 19.02.06.

  1. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Aloha zusammen,

    jetzt such ich zur Abwechslung mal eine Software:

    Ich brauch eine Dokumentenverwaltung, in der man Digitale (PDF, DOC, etc) und eingescannte Dokumente, wie Rechnungen o.ä. Einpflegen und verwalten kann.

    Ich mach da nu schon Ewigkeiten rum und auch die bereits existierenden Web-Lösungen, die ich gefunden habe, hauen mich nicht vom Hocker (z.b. myDMS, tigerDMS, phProjekt, etc).

    Wenn jemand sowas kennt, egal ob für OS X oder webbasiert, dann bitte immer her damit. Ich will das jetzt endlich :)
     
  2. weebee

    weebee Gast

    Sind nicht die Devon-Produkte für solche Aufgaben konzipiert?

    [Edit] Jochen, Du warst schneller.
     
    schlingel gefällt das.
  3. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Dann werd ich DevonThink mal probieren, ich hab ja 150 Stunden...
     
  4. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Danke, das triffts wohl so ziemlich genau!
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Moin schlingel,

    wofür braucht man so was denn, mal abgesehen davon das es mit DEVONthink wahrscheinlich recht komfortabel ist, aber dank Spotlight findet man ja auch alles wieder. Okay, Scans und Bildern muss man natürlich noch Kommentare hinzufügen. Gibt es da noch andere Vorteile?


    Gruss KayHH
     
  6. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Natürlich, ich habe ungern eine Ordnerflut in der der ganze Kram rumliegt, ich möchte die Möglichkeit haben, wenn der Steuerberater, etc irgendwas braucht, dies zu finden, ohne die Systemsuche anzuschmeissen, die mir zusätzlich zu meinem gesuchten nich 324345345 andere Sachen findet.
    Der Finder ist das mieseste Stück Software (bzw. das einzig miese Stück) das Apple herausgebracht hat und alles, was es mir ermöglicht diesen zu umgehen, hat bei mir in jedem fall einen Pluspunkt.
    Was im Dateisystem auch nicht geht, ist das z.B. eine Rechnung gleichzeitig im Order Steuer / Geschäftlich und im Ordner Garantiebelege / Elektronik liegt, ohne ein Duplikat (bzw. Alias) anlegen zu müssen.
     
  7. KayHH

    KayHH Gast

    Moin schlingel,

    dafür gibt es intelligente Ordner.


    Gruss KayHH
     
  8. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Mal ne blöde Frage: Was machst Du, wenn der Steuerberater eine Originalrechnung braucht? :p
    So ganz papierlos wird man das Büro wohl nie kriegen...
     
  9. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    ich heb die schon auf, aber nimmer auf dem schreibtisch, so kann ich halt gegenchecken ob ich alles hab und ein paar rechnungen bekommt man halt nur online...
     
  10. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    Siehe mein vorhergehender Post, Abschnitt: Finder
     
  11. KayHH

    KayHH Gast

    Moin quarx,

    er braucht keine Originalrechnung. Wenn du ein System hast, in das die Daten eingelesen und vor Manipulation geschützt sind, kannst du die Originalbelege wegschmeißen.


    Gruss KayHH
     
  12. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Na ich weiß nicht. Machst Du das so? Hast Du da noch nie Probleme bekommen mit pflichtbewussten Finanzbeamten o.ä.?
     
  13. schlingel

    schlingel Melrose

    Dabei seit:
    06.06.04
    Beiträge:
    2.483
    ich kann keine rechnungen einscannen und nur den scan behalten, da hierbei nicht davon ausgegangen werden kann, dass diese unverändert sind => ich hebe meine originale auf.. (keller sei dank!)
     
  14. KayHH

    KayHH Gast

    Moin quarx,

    ne, ich mach das nicht so, aber eine Bank für die ich gelegentlich arbeite. Dort wird jeder eingehende Brief gescannt. Jeder Brief der in einem Zusammenhang mit einem Konto steht, ist ein Dokument und unterliegt den entsprechenden Aufbewahrungsfristen. Ein hochauflösender Scan reicht den Aufsichtsbehörden aus. So ein Scanner kostet allerdings so viel wie ein Kleinwagen und das ganze System wurde natürlich einem Audit unterzogen.


    Gruss KayHH
     
  15. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Dokumentenverwaltung für iWork und Neooffice?

    Hallo,

    ich wollte mal in Erfahrung bringen, ob von Euch jemand eine Dokumentenverwaltung für iWork und / oder Neooffice im Einsatz hat oder kennt. Ideal wäre eine iPhoto-ähnliche Software, wo ich meine Dokumente importieren und von dort aus sortieren und via Mausklick die entsprechenden Programme öffnen kann. Das alles mit entsprechender Vorschaufunktion.

    DEVONthink als Dokumentenverwaltung habe ich bereits probiert, allerdings nimmt mir der keine Dateien von Pages oder Neooffice an. Und schließlich solls ja jederzeit wieder editierbar sein, was das Konvertieren in pdf ausschließt.
     
  16. Tengu

    Tengu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    721
    DAM Software, da würd ich eher zu MediaDex raten. Ich teste es grad mal. Aber es basiert auf Cumulus7, was mir aber zu teuer wäre und eher in den Profi-Unternehmens-Bereich gehört. Schließlich kostet Letzteres umdie 4000 €. ;)

    MediaDex kann erst mal angeblich alle Formate... ich teste es mal kurz aus und gebe dann Feedback ;)

    Feedback
    Okay, der DL der Professional Demo war sehr lahmarschig. 40 kb/s für ein 55 MB großes *.dmg. Da dachte ich schon mal nichts Gutes, weil er gute Produkte hat, hat auch schnelle Pubs.
    Aber das täuschte... also das Ding kann OO/NeoOffice Dokumente verwalten. Scheint sich auch in der MacVersion auf Word und Co. zu konzentrieren.
    79 € sind da dann wieder teuer... Allerdings, so muss man sagen, ist es gut nutzbar ;). Also ordentlich isses... es katalogisiert wunderbar. Nebenher kann es halt die Formate und, das fand ich persönlich gut: es verwaltet halt auch alles in verschiedenen Unterkatalogen.


    Alternativ: Xinco Das ist OpenSource und umsonst, aber web-basierend. Daher keine echte Alternative. Aber wenn man en Server hat oder so... könnts für mobil Lebende ja was sein.
     
    #17 Tengu, 22.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.07
  17. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Danke für die Antworten!

    Paperport ist mir ein bisserl zu teuer, MediaDex macht keinen schlechten Eindruck, kommt mir aber irgendwie wie ein "Fremdkörper" vor. Ich werde wohl noch etwas herumprobieren dürfen...;)
     
  18. Jenso

    Jenso Gast

    Ich würde mir Paperport gern mal anschauen, habe aber leider nur Windows-Versionen gefunden, nutze aber OS X, 10.4.9; bin ich zu blöd?
    Vielleicht kann robesspierre mir/uns etwas dazu sagen?
     

Diese Seite empfehlen