1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dockinglösung für MBP 17''

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Beyond, 09.07.06.

  1. Beyond

    Beyond Roter Delicious

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    95
    Ich suche nach einer Art von Dockinglösung für mein MBP 17'': Was ich mir wünschen würde, ist eine schmale Leiste, die ich an der rechten Seite [Bildschirm, Ethernet, Firewire 800, 400 und USB] einstecken kann und die dann schlicht ein Verlängerungskabel nach hinten bietet, wo sämtliche Dinge zu Hause immer angesteckt bleiben können. Im Optimalfall käme für den USB-Port noch ein HUB hinzu, so dass ich statt einem, 3 bis 4 USB-Kabel anstecken könnte.

    Bisher konnte ich online keine Lösung finden. Kennt jemand ein entsprechendes Produkt?
     
  2. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    Ist zwar nicht das, was du möchtest, aber:

    Die einzig mir bekannten Docking-Lösungen für aktuelle Apple-Mobilrechner sind die abgrundtief hässlichen BookEndz, von denen in naher oder ferner Zukunft laut Webseite auch Versionen für die MacBook Pros erscheinen sollen.
     
  3. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Da wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als das selber zu bauen. Das kann eigentlich auch nicht so schwer sein. Von jedem Kabel eine Verlängerung kaufen, anstecken, mit Folie das MacBook Pro schützen, die Stecker mit Heißkleber fixieren und ein Gehäuse um die Stecker bauen. Die Kabel führst du einfach direkt nach hinten in einem Strang weg. Happy Basteln. :)

    ByE...
     
  4. Beyond

    Beyond Roter Delicious

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    95
    Die Bastellösung finde ich - ehrlich gesagt - nicht sonderlich reizvoll. Was mich wundert, ist, dass es - neben BookEndz - offenbar keinen anderen Anbieter gibt. Vor allem, da Apple selbst ja keine Lösung anbietet und man sonst für jeden Unsinn ein Produkt findet.
     
  5. Snownose

    Snownose Jamba

    Dabei seit:
    10.05.06
    Beiträge:
    56
    Also nach meinen Verständniss ist eine Dockingstation was anderes.

    In einer Dockingstation sind Optische Laufwerke und mehr USB Anschlüsse vorhanden etc. so wie bei den kleinen IBM X40. Die haben kein Laufwerk sonder nur die Dockingstation hat eines.

    Das was ihr meint ist ein Portreplicator der nix anderes macht wie die Ports durchzuschleifen !

    Ein Richtiger Portreplicator wir von unten an das Book gesteckt und danach befinden sich alle Ausgänge dann hinten auch der Monitorausgang ( der ja beim MB auf der anderen Seite sitzt ).
    Auf der Unterseite des MB ist auch kein Kontakt für einen eventuellen Portreplicator vorgesehen.
    Deshalb wird die Bastellösung auch die einzige möglichkeit bleiben.
     
  6. Beyond

    Beyond Roter Delicious

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    95
    Deshalb ja "eine Art von Dockinglösung". Und richtig: Mir geht es nur um einen Portreplikator, damit ich nicht x Kabel einstöpseln muss, sondern nur noch "einen" Stecker habe. Und natürlich nur noch ein Kabel vom Notebook weg.
     
  7. Snownose

    Snownose Jamba

    Dabei seit:
    10.05.06
    Beiträge:
    56
    Also das mit einem Stecker geht nicht.
    Da beim MB z.b USB auf Links und rechts verteilt sind, also ich mein man muss links und Rechts durschleifen d.h wiedrum zwei kabelbäume zum MB zu führern. Dazu kommt noch das du alle Anschlüssen ( Links und Rechts ) belegen musst um diese durchzuschleifen und das wiederum heist du musst ca 7 Kabel einstecken ( aufgeteilt nach links und rechts ) mit einem Kabel wäre es nur möglich wenn du also schon eine vorgefertigten anschluss für eine Portreplicator hättest. Die in meine Augen eleganteste Lösung ( außer eines schönen tollen Portreplicators ) ist folgende.

    1xBox(host) <-- steht auf dem Schreibtisch und darin laufen die Kontakte zusammen d.h da steckst du deine Geräte ein.

    1xSteckerleiste(links) --> Schleifen die linken Stecker zum Host durch

    1xSteckerleiste(rechts) --> Schleifen alle Rechten Stecker zum Host durch

    jede Steckerleiste ( sowohl Links als auch rechts ) muss dann die genaue bestückung haben wie die jeweilige Seite für die sie gemacht is ( Links oder rechts ) natürlich muss auch der Abstand der stecker 100% passen da sie sonst nicht sauber reingeht. Mit dieser lösung müsste du nur noch rechts udn links deine eigen Designten Steckerleisten einstecken und fertig ist das ganze.

    Ob sich der aufwand lohnt das kann ich dir nicht sagen in meine Augen nicht !

    Schade das es für die neuen MB keine Portreplictaor geben wird sondern wie oben beschrieben nur Häßlich "möchtegern Aplle" Portreplicator.

    Fertigst du dir solche Steckerlisten nicht an dann musst du eh alle Kabel deine "Poprtreplicators" einstecken und somit ist der sin auch hin und der komfort den dann kann man gleich die Geäte am MB direkt einstecken.
     

Diese Seite empfehlen