1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DivX 6 OS X

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von thrillseeker, 14.12.05.

  1. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    1 Person gefällt das.
  2. weebee

    weebee Gast

    Ich nehme lieber echtes MPEG4, entweder als Simple Profile oder Advance Video Codec (h264). Beides ist nicht propriär und gewährleistet mir aus diesem Grund, dass ich das in einigen Jahren noch ansehen kann. Wer weiß, wie's mit der Firma DivX in einigen Jahren steht?

    Ich habe nie verstanden, dass alle (Konsumenten) auf die unterschiedlichen MPEG4-Derivate abfahren. Klar, die Hersteller (DivX, Microsofts WMV3) wollen die Lizenzgebühren sparen und einen »eigenen« Standard etablieren. Brauche ich nicht, ich kann normgerechtes MPEG4 dank Apples QT6 und 7 erzeugen und wiedergeben.

    Außerdem vertraue ich Apple mehr in Bezug auf Sypware; da ist DivX ja mal in die Schlagzeilen geraten.

    PS. Alleine die Tatsache, dass die den AVI-Container neu definieren, um endlich auch mehrere Tonspuren und Untertitel unterbringen zu können (so habe ich das verstanden) spricht doch Bände. Das können Mac-User, die QT verwenden schon seit Ewigkeiten. Und für MPEG4 ist's erst recht kein Problem.

    Aber das DivX unsere Plattform nicht ignoriert und den Codec auch für den Mac anbietet, finde ich natürlich gut. Und sei es auch nur, um die Win-Dau-codierten-Filme wiedergeben zu können.
     
  3. macbiber

    macbiber Gast

    Genau dafür braucht man ihn ja:)

    Ansonsten 3ivx
    http://www.3ivx.com/
    kostenlos und nicht schlecher.
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Verdächtig: Der DivX-Installer installiert im Ordner "Programme" zwei zusätzliche Programme namens "Pingie.app" und "Reveal Converter.app". Kurz vor Beendigung der Installation versucht "Pingie.app", sich mit dem internet zu verbinden. Nach Beendigung der Installation findet ein sofortiger Logout ohne Bestätigungsdialog statt. Nach dem erneuten Einloggen sind die beiden Programme aus dem Programmordner verschwunden.
    o_O
     
  5. weebee

    weebee Gast

    Danke für den Hinweis. Da habe ich einen Grund mehr, 3ivx und Apple MPEG4 zu verteidigen. BTW: Irgendwie hört man gar nix mehr von 3ivx. Was treiben die?
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Die sind schon vor einer ganzen Weile bei Version 4.5.1 steckengeblieben. Ich hab' 3ivx (genau wie DivX) nur noch wegen der Playback-Komponente in Benutzung. Zum Codieren nutze ich ffmpeg oder Handbrake. Letzteres hat ein schönes, übersichtliches Interface und liefert beeindruckende Ergebnisse (MPEG-4).
     
  7. macbiber

    macbiber Gast

    Gute Frage - ich weiss es auch nicht. Was neues gibt es seltsamerweise schon ne Weile nicht mehr von denen.

    Aber 3divx ist im Gegensatz zu Divx6 immer noch kostenlos.
     
  8. weebee

    weebee Gast

    Kann ich damit auch die EyeTV-MPEG2 umrechnen? Muss ich mir gleich mal angucken, hatte ich noch gar nicht so in Betracht gezogen.
     

Diese Seite empfehlen